Werbung

Kultur |


Nachricht vom 20.06.2009 - 08:42 Uhr    

Es geht in den Endspurt für das große Konzert

Das Eröffnungskonzert des Westerwälder Bläsersommers am Donnerstag, 25. Juni, um 20 Uhr im Kulturwerk Wissen geht in die heiße Phase. Das Auswahlorchester des Kreismusikverbandes Altenkirchen und das Musikkorps der Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland unter der Gesamtleitung von Oberstleutnant Walter Ratzek musizieren gemeinsam.

Kreis Altenkirchen. Eine Premiere der besonderen Art wird es beim großen Westerwälder Bläsersommer geben. Am Donnerstag, 25. Juni, um 20 Uhr richtet der Kreis Altenkirchen in Zusammenarbeit mit dem Kreismusikverband das Eröffnungskonzert des Westerwälder Bläsersommers in der neuen Halle des Kulturwerkes Wissen aus. Schon jetzt steht fest, wer das Konzert nicht hört und erlebt, hat etwas versäumt. Unter dem Thema des Kultursommers Rheinland-Pfalz „Cool Britannia“ wird es bewegende und mitreißende Musikdarbietungen geben. Es wird eine Deutschlandpremiere für die teilnehmenden Orchester sein.
Eigens für dieses Konzert hat der Kreismusikverband Altenkirchen den Profi-Dirigenten Oberstleutnant Walter Ratzek für die Leitung des Auswahlorchesters engagiert. Ratzek ist international bekannt und einer der ganz großen Profis in der Blasmusikszene. Für das Eröffnungskonzert ist eine besondere Kombination geplant, die es so bisher in Deutschland noch nicht gegeben hat. Dazu bringt Walter Ratzek - zugleich Chefdirigent des Musikkorps der Bundeswehr - eben genau dieses Spitzenorchester mit nach Wissen.
Die Musiker des Auswahlorchesters des Kreises Altenkirchen haben sich auf dieses Wochenende bereits intensiv vorbereitet. In fasst 40 Probenstunden haben Sie mit Dirigent Walter Ratzek ein speziell auf das diesjährige Thema „Cool Britannia“ des Kultursommers Rheinland-Pfalz abgestimmtes Konzertprogramm erarbeitet. Das Auswahlorchester ist das repräsentative Projektorchester des Kreises Altenkirchen auf Höchststufenniveau. Das Orchester besteht seit 2005 und setzt sich aus besonders leistungsstarken Musikerinnen und Musiker der Musikvereine im Kreis Altenkirchen zusammen. Renommierte Gastdirigenten wie Oberstleutnant Walter Ratzek, Chefdirigent des Musikkorps der Bundeswehr oder Robert Kuckertz, Chefdirigent des Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz, haben dieses Orchester bereits geleitet. Das Orchester hat in den letzten Jahren mit besonderen Konzerten sein Können unter Beweis gestellt. Das Musikkorps der Bundeswehr ist das repräsentative Konzertorchester der Streitkräfte und ist weltweit zu Galakonzerten unterwegs. Es ist nicht zu verwechseln mit den Heeresmusikkorps oder dem früheren Stabsmusikkorps. Das Musikkorps verfügt über ein breites Repertoire der klassischen Kompositionen bis hin zu modernen Arrangements, die ein weltweites Konzertpublikum ansprechen. Und eins ist sicher: Die Konzertbesucher werden mitreißende Musik hören und erleben, vor allem im dritten Teil des Konzertes, wenn sich die Profis und die Laien unter dem Dirigat von Ratzek auf der Bühne präsentieren und das berühmte „Pomp and circumstances“ von Edward Elgar erklingen lassen.
Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Karten zum Preis von 12 € gibt es in folgenden Vorverkaufsstellen: Die Geschäftsstellen der Kreissparkasse Altenkirchen in Altenkirchen, Wissen, Betzdorf, Daaden, Flammersfeld, Gebhardshain, Hamm, Herdorf und Kirchen und der buchladen, Wissen. (hw)
xxx
Das Auswahlorchester des Kreismusikverbandes beginnt das besondere Konzert am 25. Juni mit besonderen Werken englischer Komponisten.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Es geht in den Endspurt für das große Konzert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Christian Schüle liest: Heimat – ein Phantomschmerz

Hachenburg. Christian Schüle begibt sich in den deutschen Alltag und erkundet die Gefühle und Traditionen der Deutschen. ...

Irrungen und Wirrungen: Theatergruppe „Die Zijeiner“ lädt ein

Roßbach. Die Ortsgemeinde Roßbach bietet ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen. Nunmehr kommt für das Jahr 2019 ein ...

Theatergruppe Lampenfieber geht auf große Kreuzfahrt

Hamm/Etzbach. Noch liegt die „MS Lampenfieber“ auf dem Trockendock, aber die Vorarbeiten sind in vollem Gange: Die neue ...

Am Rande des Weltreichs: Marienthaler Forum blickt nach China

Altenkirchen. China steht im Mittelpunkt einer Kooperationsveranstaltung des Marienthaler Forums und der Westerwälder Literaturtage ...

Am Wochenende: Händels „Messias“ in Altenkirchen und Betzdorf

Altenkirchen/Betzdorf. An gleich zwei Standorten gibt es am nächsten Wochenende Aufführungen des kreiskirchlichen Musikprojekts ...

Original-Motown-Sound im Kulturwerk Wissen

Wissen. THE TEMPTATIONS REVIEW feat. Glenn Leonard, Joe Herndon, GC Cameron werden im Mai und Herbst 2019 in Deutschland ...

Weitere Artikel


"Rainchen in Flammen" mit einem feurigen Programm

Betzdorf. Am Samstag, 27. Juni, ist es wieder soweit. Dann wird wieder das Betzdorfer "Rainchen", in diesem Jahr zum vierten ...

Kirchenkreis: Pfarrstellenabbau noch kein Thema

Kreis Altenkirchen/Weyerbusch. Mehr Personalkapazitäten im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen sollen künftig der Krankenhaus-Seelsorge ...

Alsdorfer CDU reist nach Straßburg

Alsdorf. Der CDU-Ortsverband Alsdorf bietet im September eine 2-Tages-Fahrt nach Straßburg mit Besuch des Europäischen Parlaments ...

Weiter Suche nach den Vandalen

Kirchen. Im Falle von Vandalismus im Raum Herkersdorf und Kirchen in der Nacht zum 14. Juni haben sich neue Hinweise ergeben. ...

Kirchenmusikalische Vesper in Nauroth

Nauroth. Am Sonntag, 18. Juni, treffen sich auf Initiative von Dechant Ludwig Hoffmann und Dekanatskantor Luis Perathoner ...

Umstellung auf Öko-Landbau erwünscht

Region. "Umstellung auf ökologischen Landbau" ist die über 40 Seiten starke Schrift des Landwirtschafts-Ministeriums betitelt, ...

Werbung