Werbung

Nachricht vom 30.06.2017    

Harry Neumann erhält Sonder-Ehrenpreis für Natur- und Artenschutz

Der in Quirnbach wohnende Vorsitzende der Naturschutzinitiative (NI) Harry Neumann hat den Sonder-Ehrenpreis der Jägervereinigung Oberhessen im Landesjagdverband Hessen wegen herausragender Leistungen für den Natur- und Artenschutz erhalten. Zu dieser höchsten Auszeichnung gratulierte der Vorsitzende der Jägervereinigung Oberhessen und Vorstand des Landesjagdverbandes Hessen, Helmut Nickel.

v.l.n.r.: Dr. Thomas Stiller (2. Preisträger), Harry Neumann, Helmut Nickel. Foto: Naturschutzinitiative e.V.

Quirnbach. Nickel erklärte: „Harry Neumann steht für eine ideologiefreie und unabhängige Naturschutzarbeit, die sich umfassend für den Natur-, Arten- und Landschaftsschutz sowie Wälder als Grundlage der Biologischen Vielfalt einsetzt.“ Er stelle sich unbeirrt mit Sachverstand und hohem persönlichen Einsatz dem Natur- und Landschaftsschutz.

In Anerkennung von herausragenden Verdiensten um den Natur- und Artenschutz und seines vorbildlichen Einsatzes für den Erhalt der natürlichen Lebensräume sei es daher für die Jägervereinigung Oberhessen eine Ehre, ihm hierfür den Sonder-Ehrenpreis zu überreichen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Harry Neumann erhält Sonder-Ehrenpreis für Natur- und Artenschutz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Schützenfest bei „#mulidaheim“: In Oberwambach treffen sich die Schützen der Region

Auf dem Firmengelände von „Getränke Müller“ in Oberwambach beginnt am Sonntag, 31. Oktober, ab 12 Uhr ein Schützenfest im beheizten Festzelt. Hierzu sind alle Schützenvereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und den umliegenden Ortschaften eingeladen. Und auch über das Kommen der sonstigen Bevölkerung freuen sich die Veranstalter.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.




Aktuelle Artikel aus Vereine


JHV bei den Schützen Selbach: Unsichere Zeiten, aber treue Mitglieder

Selbach. Nach der Eröffnung richtete Präses Dechant Martin Kürten ein Grußwort an die Schützen: „Als Christen haben wir eine ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

MGV Horhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Horhausen. Vor 50 Jahren hatten sich 21 Sangesbegeisterte zur Gründung eines Männerchores – dem MGV Horhausen - zusammengefunden, ...

Männertour des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Es ist dann immer wieder überraschend, welches Ziel man sich ausgedacht hat. Nach einer ersten flüssigen Stärkung ...

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Region. Im Vorfeld haben Vogelkundler des NABU eine Auswahl von fünf Arten getroffen, für die ab heute abgestimmt werden ...

Weitere Artikel


Umbaupläne der Sparkasse WW-Sieg nehmen konkrete Züge an

Bad Marienberg. Zuvor hatten Untersuchungen des in zwei Bauabschnitten in den Jahren 1973 und 1986 errichteten Gebäudes ergeben, ...

Arbeitsmarkt im Juni: Stellenangebote im Plus

Kreisgebiet. 8.408 Menschen ohne Job und eine Arbeitslosenquote von fünf Prozent sind die Juni-Eckwerte des Arbeitsmarktes ...

Mit guter Bildung die Zukunft sichern

Region/Koblenz. Die Ausbildungsbeteiligung von jungen Migranten und Flüchtlingen zu erhöhen, Eltern von den Chancen der dualen ...

Westerwaldbahn versüßt den Start in die Sommerferien

Daaden. Um den Start in die Sommerferien noch mehr zu versüßen erhielten die jungen Fahrgäste der Daadetalbahn am Freitag, ...

Theateraufführung der MDRplus Wissen begeisterte Publikum

Wissen. Im Juni war es so weit: Nach einem ganzen Schuljahr voller intensiver Vorbereitungen feierte das Stück „Die Märchenmafia“ ...

Tennisfreunde nahmen am Sportfest der Grundschule Wissen teil

Wissen. Im Rahmen des Sportfestes der Franziskus-Grundschule Wissen hatten auch die Tennisfreunde die Möglichkeit genutzt, ...

Werbung