Werbung

Region |


Nachricht vom 21.06.2009    

Alsdorfer CDU reist nach Straßburg

Eine Fahrt nach Straßburg unternimmt die Alsdorfer CDU. Neben einem Besuch des Europaparlaments ist auch ein Abstecher in den nahen Schwarzwald geplant.

Alsdorf. Der CDU-Ortsverband Alsdorf bietet im September eine 2-Tages-Fahrt nach Straßburg mit Besuch des Europäischen Parlaments und einen Kurzaufenthalt im Schwarzwald an.
Die Fahrt beginnt am Dienstag, 15. September, um 5 Uhr an der Bushaltestelle in Alsdorf, Zusteigemöglichkeit besteht am Busbahnhof in Betzdorf. In Straßburg besuchen die Teilnehmer das Europäische Parlament. Ein Gespräch mit dem Leiter der CDU/CSU Gruppe im Europarlament, Dr. Werner Langen, und die Teilnahme an einer Plenarsitzung stehen auf dem Programm. Nach einer Stadtrundfahrt geht die Reise am späten Nachmittag weiter nach Baiersbronn zum gemeinsamen Abendessen und Übernachtung.
Am Mittwoch, 16. September, besucht die Reisegruppe Freudenstadt, die heimliche Hauptstadt des Schwarzwaldes. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, bis zur Heimreise am Mittag die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Die Ankunft in Alsdorf ist für 18 Uhr vorgesehen. Die Reise im modernen Fernreisebus kostet für CDU-Mitglieder 127 Euro, für Nichtmitglieder 137 Euro, der EZ-Zuschlag beträgt 15 Euro. Im Reisepreis enthalten sind ein Bordfrühstück, Abendessen und Übernachtung im DZ mit Frühstück im Vier-Sterne-Hotel "Sonnenhof" in Baiersbronn. Anmeldungen sind ab sofort bei Markus Stangier, Telefon 02741/35 68 oder Jürgen Neumann, Telefon 02741/237 08, möglich.
xxx
Foto: Das Europaparlament in Straßburg.



Kommentare zu: Alsdorfer CDU reist nach Straßburg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Weitere Artikel


Wehner bedauert Biokraftstoff-Entscheidung

Region/Kreis Altenkirchen. "Es ist sehr schade, dass der Bundestag die vorgetragenen Alternativen zum Gesetz zur Änderung ...

Handwerksmeister von 1959 gesucht

Region/Koblenz. Mit dem Goldenen Meisterbrief ehrt die Handwerkskammer Koblenz im November alle Handwerksmeister, die 1959 ...

KMS freute sich über Renovierung

Altenkirchen. Mit einem großen Fest wurde die Wiedereröffnung der Kreismusikschule in Altenkirchen gefeiert. Eine große rote ...

Kirchenkreis: Pfarrstellenabbau noch kein Thema

Kreis Altenkirchen/Weyerbusch. Mehr Personalkapazitäten im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen sollen künftig der Krankenhaus-Seelsorge ...

"Rainchen in Flammen" mit einem feurigen Programm

Betzdorf. Am Samstag, 27. Juni, ist es wieder soweit. Dann wird wieder das Betzdorfer "Rainchen", in diesem Jahr zum vierten ...

Es geht in den Endspurt für das große Konzert

Kreis Altenkirchen. Eine Premiere der besonderen Art wird es beim großen Westerwälder Bläsersommer geben. Am Donnerstag, ...

Werbung