Werbung

Nachricht vom 04.07.2017 - 07:01 Uhr    

A cappella auf Weltniveau vereint sich mit heimischen Jung-Chören

Sie ist preisgekrönt und ihre Show bietet Genuss für die Ohren und fürs Auge. Am 30. September gastiert die Berliner Gesangformation „ONAIR“ mit ihrem Programm „Illuminate“ in Betzdorf. Doch der Abend wird noch mehr bieten.

Freuen sich auf das besondere Konzertereignis (von links): Kristin Knautz (Leiterin Frauenensemble „Encantada“), Markus Neuroth (Leiter von „Haste Töne“), Janine Horzyk (Stadthallenmanagement) und Uschi Knautz (Stadthallenmanagement und Okay-Veranstaltungen). Foto: ddp

Betzdorf. Chorgesang ist out? Den Gegenbeweis tritt seit langer Zeit der Brucher Chor „Haste Töne“ erfolgreich an. Und seit fünf Jahren begeistert das Biersdorfer Frauenensemble „Encantada“ nicht nur auf heimischen Bühnen und gewann etwa den Ersten Platz des Stuttgarter Chorfests (Kategorie Musical und Show). Und das, was Betzdorf am 30. September in der Stadthalle ab 20 Uhr erwartet, wird nun für alle „eine unvergessliche Aktion“.

Dessen ist sich Kristin Knautz bei der Pressevorstellung des Konzertereignisses sicher. Wäre ein gemeinsamer Auftritt der beiden Gruppen aus dem AK-Land schon ein besonderer Abend, wird Ende September die Messlatte noch einige Etagen höher gesetzt. Denn dann tritt eine international preisgekrönte a- capella-Formation auf – und zwar zusammen mit den beiden heimischen Chören. Die Formation „ONAIR“ gastiert mit ihrem aktuellen Programm „Illuminate“. Und der Name ist tatsächlich Programm. Denn in ihrer Show bieten die Berliner aufwendige Lichtinstallationen. Nicht „nur das Leuchten, Strahlen, Blenden und Glimmen des Lichts begeistert, sondern auch die Dunkelheit im Kontrast dazu“, beschreiben die Sängerinnen und Sänger ihren Ansatz. Und dazu gibt es selbstgeschriebene Songs, maßgeschneidert für das neue Programm, sowie deutsche Lieder von Rammstein oder Grönemeyer.

Aber für die Betzdorfer Besucher gibt es noch einen Bonus. In einem vierstündigen Workshop proben die regionalen Gruppen zusammen mit „ONAIR“ am Konzerttag, um später einen Teil des Abends zu begleiten. Dass hierbei die Wahl auf „Haste Töne“ und „Encantada“ fiel, ist kein Zufall, wie Uschi Knautz vom Stadthallenmanagement und Okay-Veranstaltungen erklärt. Vier Chöre hatten sich beworben für die Teilnahme an dem Workshop und darauffolgenden Konzert. Die Entscheidung trafen Mitglieder von „ONAIR“.

Markus Neuroth, der Leiter von „Haste Töne“, begründet die Motivation zur Zusammenarbeit mit den Berlinern damit, dass sie versuchten andere Impulse umzusetzen. „ONAIR“ beweise, „man alles aus der menschlichen Stimme herausholen kann“. Uschi Knautz spricht gar von Gesangsstimmen, die wie E-Gitarren klingen. Die Tontechnikerin habe eine wichtige Rolle inne und stelle letztlich das siebte Gruppenmitglied dar.
Die Veranstalter sowie „Haste Töne“ und „Encantada“ hoffen natürlich auf eine volle Stadthalle. Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und über www.stadthalle-betzdorf.de. (ddp)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: A cappella auf Weltniveau vereint sich mit heimischen Jung-Chören

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Erst China, jetzt Siegen: Thomas Kellner zeigt „Photo Trouvée“

Siegen. Thomas Kellner zeigt in seinem Siegener Atelier in der Friedrichstraße 42 die Ausstellung „Photo Trouvée“, die er ...

Mit dem Nachtwächter auf Streifzug durch Altenkirchen

Altenkirchen. In Altenkirchen ist es Tradition, dass der „Aalekerjer Naachtswächter“ Interessierten die Historie der Kreisstadt ...

„Mach dich frei!“ - Grundlagen-Workshop für die Schauspielarbeit

Altenkirchen. Im März bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen einen ganz besonderen Workshop an: „Mach dich frei! ...

Live im Fernsehen: Wissener Band Hännes startet beim „Närrischen Ohrwurm 2019“

Wissen/Mainz. Die Freude war riesengroß, als die Redaktion des Südwestrundfunks (SWR) der Wissener Kölschband Hännes mitteilte, ...

Westerwald-Brauerei: Zwischen Heimat, Tradition und Innovation

Limbach. Die Bekanntheit der Brauerei und ihrer Produkte dürfte im Westerwald von kaum einem anderen Unternehmen übertroffen ...

Tolle A-cappella-Arrangements mit Divertimento in Daaden

Daaden. Ein gelungener Konzertabend war es im Bürgerhaus Daaden: Auf Einladung des Arbeitskreises Kultur/Stadt Daaden gastierte ...

Weitere Artikel


Traditionelles Schützenfest in Wissen am Wochenende

Wissen. Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz öffnet auch zur 133. Auflage den Festplatz wieder am Freitagabend: ...

Symposium zu Raiffeisens Genossenschaftsidee

Montabaur. „RAIFFEISEN 2018: Ökonomische Innovation, gesellschaftliche Orientierung“. Unter diesem Thema stand das wissenschaftliche ...

VHS Betzdorf zieht eine gute Jahresbilanz

Betzdorf. Die satzungsmäße Abwicklung der Mitgliederversammlung war der Schwerpunkt der Veranstaltung. Der erste Vorsitzende ...

SGD Nord: Auszeichnung für hervorragende Bachelor-Thesis

Region. Zur festlichen Feierstunde in der Herz-Jesu-Kirche in Mayen, waren zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung ...

Erfolgreiche Ju-Jutsu-Prüfung zu den Sommerferien

Herdorf. Die wurde in zwei Teile unterteilt, so dass Kinder und Erwachsene getrennt voneinander geprüft werden konnten. Alle ...

Siegperle eröffnete Kirchener Ferienspaß

Kirchen/Bottrop. „Vorausschauend hatten wir diesmal bereits einen etwas größeren Bus geordert, damit wir möglichst viele ...

Werbung