Werbung

Nachricht vom 05.07.2017    

„Westerwälder Augenblicke“ gehen in die dritte Runde

Das besondere Gewinnspiel des DRK-Blutspendedienstes Rheinland-Pfalz und Saarland geht nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren in die dritte Runde - unter der Schirmherrschaft von Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein. Attraktive „Westerwälder Augenblicke“ werden im Oktober an Blutspender verlost, die bis zum 30. September ihr Blut spenden.

Benjamin Greschner mit Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein im Garten der Schmetterlinge. Foto: privat

Region. Die besten Dinge des Lebens sind nicht die, die man für Geld bekommt - die Gesundheit eines Menschen gehört natürlich dazu. Blutspenderinnen und Blutspender sorgen dafür, dass der wichtigste Lebensgrundstoff des Menschen, das Blut, immer verfügbar ist. Tausendfach - Tag für Tag, millionenfach - Jahr für Jahr. Sie teilen jedes Mal ein Stück Leben, ganz unentgeltlich. Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland schenkt diesen stillen Heldinnen und Helden auch in diesem Jahr wieder außergewöhnliche „Westerwälder Augenblicke“. Nichts, was man einfach kaufen kann - aber Augenblicke, die man nicht vergessen wird.

Die „Westerwälder Augenblicke“ werden unter allen Menschen verlost, die im Aktionszeitraum vom 1. Juli bis 30. September 2017 in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald Blut spenden. Eine gesonderte Anmeldung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist nicht notwendig. Die Auslosung unter allen erschienenen Spenderinnen und Spendern erfolgt im Oktober durch Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein, die in diesem Jahr die Schirmherrschaft der Rotkreuz-Aktion übernommen hat.

„Es ist schön, dass wir in diesem Jahr bereits die dritten ‚Westerwälder Augenblicke‘ veranstalten können“, freut sich Benjamin Greschner, der als Referent für Öffentlichkeitsarbeit des DRK-Blutspendedienstes in Bad Kreuznach für die Aktion verantwortlich ist. Greschner weiter: „Nach Startenor Johannes Kalpers und Radiolegende Reiner Meutsch konnten wir mit Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein erneut eine bedeutende Botschafterin unserer Heimat als Schirmherrin gewinnen.“ Die Fürstin, die sich als Schirmherrin zahlreicher Initiativen und in den Vorständen und Beiräten mehrerer gemeinnütziger Organisationen ehrenamtlich engagiert, war sofort begeistert von der Idee, sich in diesem Jahr als Schirmherrin für die „Westerwälder Augenblicke“ einzubringen: „Dem Roten Kreuz ist unsere Familie seit vielen Jahrzehnten verbunden, deshalb setze ich mich gerne dafür ein, Menschen von der Bedeutung der Blutspende zu überzeugen“, erklärt Fürstin Gabriela. „Die Blutspenderinnen und Blutspender leisten einen unersetzbaren Beitrag für schwerstkranke- oder verletzte Menschen. Da gilt es von Herzen ‚danke‘ zu sagen“, so die Fürstin weiter.



Das sind die „Westerwälder Augenblicke“ im Jahr 2017: Ein Besuch im Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn mit einer Führung durch Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein, ein Genussabend für alle Sinne bei der Birkenhof-Brennerei, ein Luxus-Sonntagsbrunch im Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee, eine geführte Lama- und Alpakawanderung durch den Westerwald, eine Fahrt mit der Kasbachtalbahn ab Linz und ein Wellness-Tag im „monte mare“ in Rengsdorf. (PM)



Kommentare zu: „Westerwälder Augenblicke“ gehen in die dritte Runde

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Lammsteaks aus der Keule mit buntem Gemüse

Dierdorf. Mit buntem Gemüse und den Steaks gestalten Sie ein gesundes und leckeres Gericht.

Zutaten für vier Personen:
1.000 ...

Leere Kassen: Bleibt der Regiobahnhof Wissen ab 2031 zu?

Wissen. Der Wissener Stadtrat hat am Montag (6. Februar) seinen Haushalt beschlossen - und das, nachdem er im Dezember einheitlich ...

Freudenbergerinnen stricken für Evangelisches Hospiz Siegerland und Freudenberger Tisch

Freudenberg/Siegen. Seit nunmehr zwölf Jahren sind die Strickfrauen fleißig am Werk. Das ganze Jahr über stellen sie Strümpfe, ...

Neue Vortragsreihe "Lions Lectures" startet mit "Selbstversorgung statt Wohlstand?"

Siegen. Der "Lions Club Siegen“ und der "Lions Club Freudenberg“ laden alle Bürger gemeinsam zu einer öffentlichen Vortragsveranstaltung ...

Rattenhaus von Wissen: Veterinäramt rettet insgesamt mehr als 800 Tiere

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um das Rattenhaus bereits berichtet. Offenbar steht die ...

IHK und Wirtschaftsförderung Altenkirchen laden zu gemeinsamen Wirtschaftsgespräch ein

Kreis Altenkirchen. Die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen und die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen bieten 2023 ...

Weitere Artikel


Verlängerung des Vertrages der DRK-Betriebs-Kita Kirchen (Sieg)

Kirchen. Da der Vertrag der DRK-Betriebs-Kindertagesstätte in Kirchen im nächsten Monat ausgelaufen wäre, die Zusammenarbeit ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

MGV „Liederkranz“: Musikalische und kulinarische Sommernacht

Betzdorf. Gekonnt und unterhaltsam, mit den passenden Informationen zu den Vortragsstücken, fand Chorleiter Matthias Merzhäuser ...

13 neue Bäcker-Junggesellen im Westerwald

Niederahr. Dabei betonte der quirlige Obermeister, dass handwerkliches Können, Ausdauer und Leistungswille Garanten einer ...

Wehrrückbau an der Nister erfolgreich abgeschlossen

Wissen. Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Wasserbehörde den Rückbau des ehemaligen ...

Warnung vor Afrikanischer Schweinepest

Region/Koblenz. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau appelliert an Reisende aus dem Baltikum, Russland, Weißrussland, ...

Werbung