Werbung

Nachricht vom 08.07.2017    

Abschied von Oberbürgermeister Nikolaus Roth

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neuwied haben in der kommenden Woche Gelegenheit, Abschied zu nehmen von dem plötzlich und unerwartet im Urlaub in Griechenland verstorbenen Oberbürgermeister Nikolaus Roth. Am 11. Juli findet um 14 Uhr in der St. Matthiaskirche ein öffentlicher Trauergottesdienst statt.

Archivfoto: NR-Kurier

Neuwied. Der Sarg wird in der Pfarrkirche St. Matthias an der Heddesdorfer Straße aufgebahrt. Am Montag, 10. Juli, von 14 bis 20 Uhr ist die Kirche für Trauernde geöffnet, um dort Abschied zu nehmen.

Einen Tag später, am Dienstag, 11. Juli, ist ebenfalls in der Matthiaskirche um 14 Uhr zu einem öffentlichen Trauergottesdienst eingeladen. Die Stadtverwaltung Neuwied bittet um Verständnis, dass aus diesem Grund am Dienstag, 11. Juli, die städtischen Dienststellen um 12 Uhr schließen.

Noch bis Ende der Woche am Freitag, 14. Juli, liegen zudem die Kondolenzbücher im Verwaltungsgebäude in der Engerser Landstraße und im Historischen Rathaus in der Pfarrstraße aus.

Die Beisetzung wird im engsten Familienkreis stattfinden.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abschied von Oberbürgermeister Nikolaus Roth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Birken-Honigsessen: Zwölf Kinder empfingen erstmal Kommunion

Birken-Honigsessen. Nach dem großen Moment wurden die acht Mädchen und vier Jungen von ihren Eltern, Anverwandten und Freunden ...

Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Kreisfeuerwehrverband unterstützt Grundschulen in Elkenroth und Horhausen

Region. In den letzten Wochen wurde das Thema Feuer im Sachunterricht der Grundschulen unterrichtet, sodass die Schüler und ...

Sperrung des Bahnübergangs Schwelbel in Kirchen

Kirchen. Die Umleitung für Fahrzeuge erfolgt über die B 62 Struthofspange, für Fußgänger über den Fußweg in der Unteren Schwelbelstraße ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Vatertag: Faustschläge in Burglahr

Burglahr: Der später Geschädigte ging nicht auf die absurde Idee eines "Sparringkampfes" ein und wendete sich von dem Beschuldigten ...

Weitere Artikel


Buchtipp: Vom Backen, Brauen, Keltern und Gerben

Region. Das Flächenland Rheinland-Pfalz mit seinem hohen Agraranteil weist eine große Anzahl technischer Anlagen auf, die ...

Else fragt: Traffic um jeden Preis??

Region. So gibt es Geschehnisse, über die in Deutschland in Übereinkunft mit den Innenministern der Bundesländer und dem ...

Wissener Schützenfest startet mit großem Zapfenstreich

Wissen. Um 18:30 Uhr kündigten drei Böllerschüsse den offiziellen Beginn des diesjährigen Wissener Schützenfestes an. Im ...

Vom „Wunder der Natur“ hin zur lebendigen Dschungelwelt

Kreis Altenkirchen. Zum Start in die Sommerferien machte sich eine Gruppe von Jugendlichen aus dem Kreis Altenkirchen auf ...

Lernende des Gymnasiums Altenkirchen zu Gast bei der Firma ATM

Mammelzen. Mit ihrer 100-Prozent In-House Entwicklung und eigener Produktion von Spezialmaschinen mit internationalen Kunden ...

Ab Montag, 10. Juli läuft das Abstimmungsverfahren

Kreisgebiet/Berlin. Lachen, Spielen, Toben: Spielplätze bieten Kindern gerade in den Sommermonaten den idealen Raum zur Entfaltung. ...

Werbung