Werbung

Nachricht vom 09.07.2017    

Unfall mit zwei Leichtverletzten und hohem Sachschaden

Missglückte Überholvorgänge sind die Ursache für eine Verkehrsunfall auf der Landstraße 278 in Höhe des Kleusberg-Werkes in Wissen. Zwei Frauen wurden leicht verletzt, der entstandene Sachschaden wird laut Polizei auf rund 45.000 Euro geschätzt. Für Versorgung der Verletzten und der Bergungsarbeiten wurde die L 278 zwischen Morsbach und Wissen vollgesperrt.

Symbolfoto

Wissen-Stöcken. Die Unfallbeteiligten (zwei PKW und ein Wohnmobil) befuhren am Sonntag, 9. Juli, gegen 13.10 Uhr die L 278 aus Richtung Wissen kommend in Richtung Morsbach.

Am Ende der Streckenverbote (70 km/h und Überholverbot) schert auf der langen Geraden ein PKW Renault zum Überholen eines vorausfahrenden Wohnmobils aus. Als der PKW Renault auf gleicher Höhe mit dem Wohnmobil ist, schert dieses seinerseits zum Überholen eines vor ihm fahrenden PKW VW-Golf aus. Das Wohnmobil und der ihn überholende PKW Renault kollidieren seitlich, wodurch dessen Fahrerin (24) die Kontrolle über ihr Fahrzeug verliert. Der PKW Renault schleudert quer über die Fahrbahn und stößt mit dem PKW VW-Golf zusammen, den das Wohnmobil überholen wollte. Der PKW VW-Golf kommt nach rechts von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Der Fahrer (70) wird nicht verletzt, die Beifahrerin wird leicht verletzt.

Der PKW Renault mit der 24-Jährigen und das Wohnmobil kommen in der weiteren Folge nach links von der Straße ab. Der PKW-Renault prallt in den Zaun des Firmengeländes. Dabei wird die Fahrerin leichtverletzt.

Das Wohnmobil durchbricht die Zaunanlage, knickt einen Telefonmast und mehrere Bäume auf dem Firmengelände um und touchiert nach ca. 50 Meter noch einen geparkten Firmenwagen, bevor es endgültig zum Stehen kommt. Der Fahrer und seine Ehefrau wurden nicht verletzt.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen und auf dem Firmengelände sind enorm und dürften bei ca. 45.000 Euro liegen.
Für die Versorgung der Verletzten und später die Bergung der Fahrzeuge wurde die Straße zeitweilig komplett gesperrt. Nach zwei Stunden konnte der Verkehr wieder ungestört weiterlaufen. (Polizei Wissen)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Donnerstag, 21. Januar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Corona-Pandemie: Demnach gibt es im Kreis einen weiteren Todesfall: Eine 88-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist verstorben.


Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Eine bislang unbekannte Person hat versucht, in der Nacht zu Mittwoch, 20. Januar, in den Tiernahrungsmarkt in der Drosselstraße in Wissen einzubrechen. Sie wurde dabei von einem Anwohner bemerkt, der sogleich den Einbrecher zu vertreiben wusste.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Levin Gerhardt: Fürs Studium und den Fußball ab über den großen Teich

Von solch einem Schritt träumen gewiss viele (Nachwuchs)Fußballer: ab ins Ausland und auf diese Weise vielleicht einen weiteren Schritt auf der Karriereleiter nehmen. Für Levin Gerhardt ist ein solcher Wunsch in Erfüllung gegangen. Dank eines Stipendiums kickt der 19-Jährige in den kommenden Monaten für eine Universitätsmannschaft in den USA.




Aktuelle Artikel aus Region


Rund 170 Personen im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen gegen Corona geimpft

Altenkirchen. Am Donnerstag, 21. Januar, wurde das Café Mocca im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen zur Impfstation. Rund 170 ...

Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. 21 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Corona-Statistik zudem für Donnerstag aus. Insgesamt ...

KARIBU Hoffnung für Tiere: Tierheim-Wünsche werden wahr

Wissen. Die Fressnapf-Kunden hatten, während der „Tierheim-Wünsche werden wahr –Weihnachtsaktion 2020“ wieder fleißig für ...

Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Wissen. Gegen 2.30 Uhr machte sich die Person an dem Tiernahrungsgeschäft zu schaffen. Beim Hebeln an der Türe wurde sie ...

Levin Gerhardt: Fürs Studium und den Fußball ab über den großen Teich

Altenkirchen. Die eine oder andere Träne wird an diesem Morgen verdrückt. Aus einer gehörigen Portion Abschiedsschmerz macht ...

Freundeskreis Wissen Suchtkrankenhilfe informiert

Wissen. Es gelten die gültigen Corona-Regeln: Maskenpflicht, Händedesinfektion, Abstandsgebot, Anwesenheitsdokumentation. ...

Weitere Artikel


Wissener Schützenfest erreichte seinen Höhepunkt

Wissen. Der Sonntag startete für die Wissener Schützen traditionell mit dem großen Standkonzert um 11.45 Uhr auf dem Kirchplatz. ...

TSV Altenkirchen eröffnete Tierauffangstation in Weitefeld

Weitefeld. Für den Tierschutzverein Altenkirchen wurde jetzt endliche ein Traum wahr, es gibt eine Tierauffangstation. Dort ...

Vogelschießen auf der Birkener Höhe

Birken-Honigsessen. Die hölzernen Vögel von Schützenbruder Burkhardt Wagner, in liebvoller Handarbeit gefertigt, sind bereit ...

Vorstand des DRK-Betreuungsvereins bestätigt

Altenkirchen. Bemerkenswert ist, dass die Zahl der Betreuungsfälle insgesamt ständig zunimmt. Insbesondere steigt die Zahl ...

Sommer-Wochenende aus Sicht der Polizei im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Die Berichte der Polizeiinspektion Betzdorf und Altenkirchen sind in einem Artikel zusammengefasst. Diese ...

Caritasverband Betzdorf bot „Babybedenktage“ an der BBS Wissen

Wissen. Einmal spüren zu können, was ein Baby im Leben junger Eltern verändert, einmal die Pflege eines Babys verantwortlich ...

Werbung