Werbung

Nachricht vom 10.07.2017    

Bevölkerung nahm Abschied von Nikolaus Roth

Am Montag, den 10. Juli hatten die Neuwieder und viele Weggefährten aus dem Umland von 14 bis 20 Uhr die Möglichkeit von Oberbürgermeister Nikolaus Roth Abschied zu nehmen. Er war in der Sankt-Matthias-Kirche in der Heddesdorfer Straße aufgebahrt. Am Dienstag gibt es einen öffentlichen Trauergottesdienst.

Fotos: Josef Dehenn

Neuwied. Insgesamt 17 Jahre war der plötzlich verstorbene Nikolaus Roth der Oberbürgermeister der Stadt Neuwied. Am Montag hieß es Abschied nehmen für die Bevölkerung aus und um Neuwied. Auch im Kreis Altenkirchen wird um den 59-jährigen Roth getrauert. Von 1991 bis 1997 war Nikolaus Roth Erster Kreisbeigeordneter und von 1994 bis 1997 war er auch Vorsitzender der dortigen Kreis-SPD.

Von 14 bis 20 Uhr war am Montag der Sarg in der Sankt-Matthias-Kirche aufgebahrt. Die Neuwieder Feuerwehr und die Ehrengarde hielten abwechselnd die Ehrenwache. Viele Besucher kamen und erwiesen Nikolaus Roth die letzte Ehre. Es gab bewegende Szenen.

Am Dienstag, den 11. Juli findet um 14 Uhr ein öffentlicher Trauergottesdienst in der Neuwieder Stankt-Matthias-Kirche für den verstorbenen Oberbürgermeister Nikolaus Roth statt. Die Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat ihr Kommen zugesagt und wird einige Worte an die Trauergemeinde sprechen. Die Beisetzung wird im engsten Familienkreis stattfinden. (woti)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Bevölkerung nahm Abschied von Nikolaus Roth

1 Kommentar
Er war unser Bürgermeister !
Er wird uns fehlen !
Meine Mutter war aus Neuwied,und ich ging in die alte Sonnenlandschule !
Er wird mir und neuwied immer in Erinnerung bleiben !
Leb wohl !
#1 von Peter Graf, am 11.07.2017 um 00:22 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Nacht der Lichter" in Betzdorf-Bruche: So sollen die Spendengelder helfen

Betzdorf-Bruche. Die "Nacht der Lichter" war nicht nur kulturell ein Erfolg. Am Abend in der illuminierten Brucher Pfarrkiche ...

Katastrophenschutz: Neuanschaffung für die Feuerwehr Schönstein kam zum Einsatz

Wissen-Schönstein. Eine Art Plantschbecken zur Aufnahme von 800 Litern Löschwasser als Füllung für zwei große Löschfahrzeuge ...

Ahrtal: Abiturient packt mit Bauunternehmen aus dem Wisserland an

Region. Das Konzept ist schnell erklärt: Jugendliche, die den Aufbau der von der Flut zerstörten Gebiete im Ahrtal unterstützen ...

"Die neuen Sounds der Rechten": Kreisjugendamt lädt zu Vortrag in Wissen

Wissen. Dabei wird Neitzert die unterschiedlichen Anziehungskräfte und Ideologien der diversen rechten Subkulturen zwischen ...

Eselschule im Haus Felsenkeller Altenkirchen: Neue Kurse ab Juni

Altenkirchen. Achtsamkeit, Präsenz und Selbstwirksamkeit helfen im Alltag, problematische Situationen zu meistern. Das geht ...

Autorentreffen des Heimatvereins Altenkirchen: Ehrungen verdienter Mitglieder

Weyerbusch. Die Vorsitzende Betty Berg-Bronnert konnte nicht nur viele der Autoren der letzten drei Heimat-Jahrbücher begrüßen, ...

Weitere Artikel


Amprion beginnt mit Bau der neuen Stromtrasse

Brachbach. Von hieraus rücken die Wegebauarbeiten zunächst in südliche Richtung voran. Die bauvorbereitenden Maßnahmen werden ...

Karriere nach der Ausbildung mit Weiterbildung

Altenkirchen. Eine gute Möglichkeit für alle, die sich branchenunabhängig fortbilden möchten, ist zum Beispiel eine Fortbildung ...

Helferfest der "Siegperlen" zeigte großes Engagement

Kirchen. An den eigenen, großen Wandertagen der Wanderfreunde "Siegperle" in der Stadt Kirchen, zuletzt in Freusburg, zu ...

Mit dem BUND zur Ferienspaßaktion in Betzdorf

Betzdorf. Als sachkundiger Naturführer half dann Hans Jürgen Lichte beim Bestimmen der Arten vom Schachbrett- und Dickkopffalter ...

Hellerbachbrücke zwischen Alsdorf und Grünebach wird erneuert

Alsdorf. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez teilt mit, dass ab Montag, 17. Juli bis einschließlich Mai 2018 eine Vollsperrung ...

Vogelschießen auf der Birkener Höhe

Birken-Honigsessen. Die hölzernen Vögel von Schützenbruder Burkhardt Wagner, in liebvoller Handarbeit gefertigt, sind bereit ...

Werbung