Werbung

Region |


Nachricht vom 23.06.2009    

53-Jähriger sticht in Friseursalon Tochter nieder

Lebensgefährlich verletzt wurde eine 24-jährige Türkin am Dienstag Nachmittag gegen 15 Uhr, als sie in einem Friseurgeschäft in der Hachenburger Fußgängerzone, in dem sie beschäftigt ist, von ihrem Vater mit einem Messer attackiert wurde. Der 53-jährige Mann wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen.

Hachenburg. Mit mehreren Messerstichen hat ein 53-jähriger Mann am Dienstag, 23. Juni, in Hachenburg seine 24-jährige Tochter attackiert und ihr dabei lebensbedrohliche Verletzungen zugefügt.
Nach ersten Ermittlungend der Polizei, hat der Täter, ein türkischer Staatsangehöriger, gegen 15 , Friseurgeschäft in der Hachenburger Fußgängerzone betreten, in dem seine Tochter beschäftigt ist. Nach einem kurzen Gespräch kam es zu dem Messerangriff. Unmittelbar nach der Tat konnte der Täter von Zeugen und hinzukommenden Helfern ohne nennenswerte Gegenwehr aus dem Geschäft heraus gedrängt werden. Von den ersten am Tatort eintreffenden Polizeibeamten ließ sich der 53-Jährige, noch in unmittelbarer Nähe des Tatortes, widerstandslos festnehmen. Nach Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort wurde die 24-Jährige zur weiteren Behandlung mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Die näheren Tatumstände und Tathintergründe sind derzeit noch nicht bekannt. Die Kripo Koblenz hat, unterstützt von örtlichen Kräften der Polizei-Inspektion Hachenburg und der Polizeidirektion Montabaur, die Ermittlungen aufgenommen.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sommerkonzert demonstrierte die musikalische Vielfalt der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Dazu hatten die Musiklehrer Tanja Röhrig, André Becker und Andreas Klein die passenden Musikstücke ausgewählt. ...

Südwestfälisches Schmiedetreffen im Technikmuseum Freudenberg: Ein Fest für alle Sinne

Freudenberg. Hobby- und Berufsschmiede aus der Region kommen zusammen, um ihre Leidenschaft und ihr Können mit den Besuchern ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

EM-Tippspiel der Kuriere: Halbfinalisten richtig vorhersagen und Gutscheine abstauben

Region. König Fußball wird wieder einmal seine ganze Macht demonstrieren und die Fans quer durch Europa in Ekstase versetzen ...

Eselkurse Online mit dem Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Das erfährt man, wenn man sich das Kurskonzept etwas genauer anschaut. Im einführenden Kurs geht es um "Esel ...

"Abenteuer Heimat" im Wildenburger Land

Kreis Altenkirchen/Friesenhagen. Der Westerwald-Sieg-Tourismus und die Kreisvolkshochschule Altenkirchen laden zusammen mit ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Horhausen feierte 80. Geburtstag

Horhausen. Unter dem Leitsatz: "Gott zur Ehr’, dem Nächsten zur Wehr" engagieren sich in Horhausen seit 80 Jahren Männer ...

Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion bestätigt

Kreis Altenkirchen. Einstimmig votierte die SPD-Kreistagsfraktion bei ihrer konstituierenden Sitzung in den "Gebhardshainer ...

Polizei sucht Zeugen zu AK-Raub

Altenkirchen. Wie bereits durch die Medien berichtet, wurde am Freitag, 19. Juni, in Altenkirchen in der Straße "Zum Weyerdamm" ...

Weggefährte Mandelas beeindruckte Schüler

Herchen. Beeindruckt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler des Bodelschwingh-Gymnasiums, die sich in der Aula versammelt ...

50 Jahre Diakonisches Werk AK

Kreis Altenkirchen. Am 1. April 1959 wurde der Grundstein für das Diakonische Werk in Altenkirchen gelegt. Zunächst als "Ein-Frau-Betrieb", ...

Jugendliche aus Litauen genießen Urlaub

Friesenhagen. Fröhliches Lachen erklingt auf dem Hofgut Reinsch in Niedersolbach in der Nähe von Friesenhagen. Weißer Qualm ...

Werbung