Werbung

Region |


Nachricht vom 23.06.2009 - 20:03 Uhr    

53-Jähriger sticht in Friseursalon Tochter nieder

Lebensgefährlich verletzt wurde eine 24-jährige Türkin am Dienstag Nachmittag gegen 15 Uhr, als sie in einem Friseurgeschäft in der Hachenburger Fußgängerzone, in dem sie beschäftigt ist, von ihrem Vater mit einem Messer attackiert wurde. Der 53-jährige Mann wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen.

Hachenburg. Mit mehreren Messerstichen hat ein 53-jähriger Mann am Dienstag, 23. Juni, in Hachenburg seine 24-jährige Tochter attackiert und ihr dabei lebensbedrohliche Verletzungen zugefügt.
Nach ersten Ermittlungend der Polizei, hat der Täter, ein türkischer Staatsangehöriger, gegen 15 , Friseurgeschäft in der Hachenburger Fußgängerzone betreten, in dem seine Tochter beschäftigt ist. Nach einem kurzen Gespräch kam es zu dem Messerangriff. Unmittelbar nach der Tat konnte der Täter von Zeugen und hinzukommenden Helfern ohne nennenswerte Gegenwehr aus dem Geschäft heraus gedrängt werden. Von den ersten am Tatort eintreffenden Polizeibeamten ließ sich der 53-Jährige, noch in unmittelbarer Nähe des Tatortes, widerstandslos festnehmen. Nach Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort wurde die 24-Jährige zur weiteren Behandlung mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Die näheren Tatumstände und Tathintergründe sind derzeit noch nicht bekannt. Die Kripo Koblenz hat, unterstützt von örtlichen Kräften der Polizei-Inspektion Hachenburg und der Polizeidirektion Montabaur, die Ermittlungen aufgenommen.



Interessante Artikel




Kommentare zu: 53-Jähriger sticht in Friseursalon Tochter nieder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


17. Wissener Jahrmarktslauf: Jetzt online anmelden!

Wissen. Ab sofort können sich die Läuferinnen und Läufer für den 17. Wissener Jahrmarktslauf,der am Samstag, dem 21. September, ...

Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Daaden-Herdorf vertiefen ihr Wissen

Herdorf. Einen Workshop hierzu gab es innerhalb der VG Daaden-Herdorf zuletzt vor zwei Jahren, seitdem sind viele neue Kameraden ...

Viele Buchsbäume vom Buchsbaumzünsler befallen – Verschnitt gehört in die Biotonne

Kreis Altenkirchen. Befallene Buchsbäume haben häufig eine beige-gelbliche Farbe und besitzen kaum noch Blätter. ...

First Responder in der VG Altenkirchen sind startklar

Altenkirchen. Volker Hammer zeigte den langen Weg zur jetzt erfolgreichen Einrichtung auf. Bereits im Jahre 2013 hatte der ...

Viele Interessierte beim Fachvortrag der Abteilung Frauenheilkunde

Kirchen. In seinem Vortrag referierte Mittag über Senkungszustände unterschiedlicher Ausprägung, über den Aufbau des ...

Ehrennadeln für jahrzehntelanges Engagement verliehen

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber hatte zur Ehrung von drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Altenkirchen in das Kreishaus ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Horhausen feierte 80. Geburtstag

Horhausen. Unter dem Leitsatz: "Gott zur Ehr’, dem Nächsten zur Wehr" engagieren sich in Horhausen seit 80 Jahren Männer ...

Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion bestätigt

Kreis Altenkirchen. Einstimmig votierte die SPD-Kreistagsfraktion bei ihrer konstituierenden Sitzung in den "Gebhardshainer ...

Polizei sucht Zeugen zu AK-Raub

Altenkirchen. Wie bereits durch die Medien berichtet, wurde am Freitag, 19. Juni, in Altenkirchen in der Straße "Zum Weyerdamm" ...

Weggefährte Mandelas beeindruckte Schüler

Herchen. Beeindruckt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler des Bodelschwingh-Gymnasiums, die sich in der Aula versammelt ...

50 Jahre Diakonisches Werk AK

Kreis Altenkirchen. Am 1. April 1959 wurde der Grundstein für das Diakonische Werk in Altenkirchen gelegt. Zunächst als "Ein-Frau-Betrieb", ...

Jugendliche aus Litauen genießen Urlaub

Friesenhagen. Fröhliches Lachen erklingt auf dem Hofgut Reinsch in Niedersolbach in der Nähe von Friesenhagen. Weißer Qualm ...

Werbung