Werbung

Nachricht vom 13.07.2017    

Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall traf sich in Wissen

Die Brancheninitiative Metall (kurz: BIM) ist ein Unternehmensnetzwerk von Betrieben aus den Bereichen Metall- und Maschinenbau. Daraus entstanden ist eine Lenkungsgruppe, bestehend aus regionalen Unternehmen, der Universität Siegen und dem Technologie-Institut für Metall und Engineering GmbH (TIME), die gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Kreises branchenspezifische Projekte entwickelt.

Im Juni tagten die Mitglieder zur zweiten Lenkungsgruppensitzung im Jahr 2017 beim Technologie-Institute für Metall und Engineering GmbH in Wissen. Foto: KV

Wissen. Die Lenkungsgruppen-Sitzungen finden in regelmäßigen Abständen statt und dienen der gemeinsamen Entwicklung von Projekten und Veranstaltungen, die im Laufe des Jahres stattfinden sollen.
Zu den Schwerpunktthemen des Netzwerkes gehören Mittelstand 4.0, Innovation & Energie sowie die Fachkräftesicherung im Kreis Altenkirchen. Die Teilnahme an Veranstaltungen und Projekten sind offen für alle Unternehmen im Kreis Altenkirchen.

Interessierte Unternehmen können hierzu direkt die Wirtschaftsförderung des Kreises (wirtschaftsfoerderung@kreis-ak.de; Tel.: 02681/ 81 39 00) kontaktieren.

Im Juni tagten die Mitglieder zur zweiten Lenkungsgruppensitzung im Jahr 2017 beim Technologie-Institute für Metall und Engineering GmbH in Wissen. Neben der Besprechung und Weiterentwicklung der geplanten Fachkräfteinitiative Kreis Altenkirchen, die die Wirtschaftsförderung bereits öffentlich vorstellte, stand ebenso das Thema Mittelstand 4.0 als Tagesordnungspunkt auf der Agenda. Für die zweite Jahreshälfte sind bereits gemeinschaftliche Veranstaltungen und Projekte in Planung.

Henning Schneider, Geschäftsführer des Siegerlandflughafens, war an diesem Tag zu Gast bei der Lenkungsgruppensitzung, um den Vertretern der regionalen Unternehmen die Nutzen des Siegerlandflughafens für kleine und mittlere Unternehmen zu erläutern. Er widerlegte in anschaulichen Beispielen, dass nicht nur große Unternehmen den Luxus eines gecharterten Flugzeuges in Anspruch nehmen können, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen von dem nahe gelegenen Flughafen profitieren. In seinem Vortrag stellte er die Möglichkeiten und Serviceangebote des Flughafens vor und wies auf die Vorteile aufgrund dessen Flexibilität und Heimatnähe hin. So ist in einigen Fällen der Transport von Gütern, beispielsweise von Ersatzteilen oder Maschinen, mittels eines gecharterten Flugzeugs zeitsparender und günstiger, als der Transport über herkömmliche Lieferwege. Denn in einigen Unternehmen fallen bei drohendem Betriebsstopp, beispielsweise durch ein defektes Maschinenteil, sehr hohe Folgekosten für die Nicht-Inbetriebnahme an. Hier geht es dann um gutes Zeit- und Problemlösemanagement, wo die herkömmlichen Lieferwege zu viel Zeit in Anspruch nehmen.



Die Lenkungsgruppenmitglieder der Brancheninitiative Metall engagieren sich ehrenamtlich für die Region und bestehen aus den Unternehmen Maschinenbau Böhmer GmbH, Durel GmbH, Elco Europe GmbH, Wezek GmbH, EWM Eichelhardter Werkzeug- und Maschinenbau GmbH, AMS GmbH, sta Schalltechnische Anlagen GmbH, Schmidt Zerspanungstechnik GmbH, MB Software und Systeme GmbH sowie der Universität Siegen und dem Technologieinstitut für Metall & Engineering GmbH (TIME).
Sie sind nicht nur Initiatoren für viele Projekte in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Kreises sondern dienen auch als Ansprechpartner für die Betriebe.

Nähere Informationen zum Siegerlandflughafen, der Brancheninitiative Metall und den regionalen Projekten erhalten Sie unter anderem über den Newsletter der Wirtschaftsförderung oder direkt unter www.wirtschaftsfoerderung-ak.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall traf sich in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Mit der neuen Assistierten Ausbildung gelingt der Berufsabschluss

Neuwied. Viele Ausbildungsstellen könnten derzeit noch im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied besetzt werden. Dennoch ...

Daaden auch 2021 ohne Herbstfest - Heimatshoppen findet aber statt

Daaden. Ein Fest, welches draußen stattfindet, wo man sicherlich auch noch größere Abstände hätte realisieren können, sei ...

FDP-Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei „Innovationsmotor“ für heimische Unternehmen

Wissen. Die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser war nach diesem Besuch des „Technologischen Instituts für Metall ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

Touch Tomorrow: Westerwald-Gymnasium begegnet der Zukunft

Altenkirchen. Er sah aus wie die Kulisse zu einem Star-Wars-Film und stand eine Woche lang mitten auf dem Schulhof des Westerwald-Gymnasiums. ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Lebenshilfe-Sportler nahmen an den Special Olympics in Trier teil

Kreis Altenkirchen. Unter diesem Motto reisten im Juni 16 Athleten aus den vier Westerwald-Werkstätten in Altenkirchen, Flammersfeld, ...

Neuer Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ im September

Altenkirchen. „Nur dein ganz persönlicher Weg wird dich wachsen lassen und zum wahren Leben führen“, so stand es in der Einladung ...

„Schultütenbande“ der Kita St. Joseph auf Erkundungstour

Hamm. Im Rahmen von vier Besuchen erfuhren sie etwas über die Vielfalt an Medien zur Unterhaltung und Information, über die ...

Neue Musikkurse der Kreismusikschule beginnen nach den Ferien

Kreis Altenkirchen. Musik leistet einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung von Kindern. Für die ganz Kleinen zwischen eineinhalt ...

Durchstarten nach der Familienphase

Neuwied. Seit November letzten Jahres ermutigt die Wiedereinstiegsberaterin Lea Rott Frauen nach der Familienphase oder der ...

Montaplast will am Standort Betzdorf Produktion aufbauen

Betzdorf. Die Montaplast GmbH plant im Rahmen einer Neustrukturierung ihrer Arbeitsprozesse die Verlagerung von Teilen der ...

Werbung