Werbung

Region |


Nachricht vom 25.06.2009    

"Asphaltschnecken" erhielten 1. Preis

Der Siegener Firmenlauf wurde für das Team der Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe zum besonderen unvergesslichen Ereignis. Sie erhielten den 1. Preis für die schönsten T-shirts. Als "Asphaltschnecken" gingen die Läufer an den Start.

Steckenstein. Sie waren nicht die schnellsten, aber die schönsten: Beim Siegener Firmenlauf belegte das Team der Westerwald Werkstätten der Lebenshilfe Steckenstein im Wettbewerb um den Preis des schönsten T-Shirts den 1. Platz. Angetreten als "Asphaltschnecken", konnten Mitläufer und Zuschauer auf dem Rücken der Läufer lesen: "Entschuldigen Sie, dass ich so langsam vor Ihnen herlaufe!" Das T-Shirt wurde von der Kreativ-Abteilung um Carina Cordes gestaltet. Als Siegerpreis sind die "Asphaltschnecken" zu einem Abend in die Krombacher Brauerei eingeladen.
Die Laufgruppe "Asphaltschnecken" wurden trainiert von Klaus Gerhardus und Dominik Holschbach, die eine ansehnliche Anzahl von Hobbyläufern für den 5,5 Kilometer langen Rundkurs durch Siegen fit machten. Für die Laufgruppe, zu der Junge und Alte, Menschen mit und ohne Behinderung gehörten, stand der Spaß an der ersten Stelle. Auch der Erfolg, mit allen Teilnehmern ins Ziel gekommen zu sein, machte die "Asphaltschnecken" stolz.
xxx
Die "Asphaltschnecken" der Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe.



Kommentare zu: "Asphaltschnecken" erhielten 1. Preis

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Feuerwehr übt neue Techniken für Wald- und Vegetationsbrände

In Flammersfeld fand am Samstag, 26. September, eine Weiterbildung für die Feuerwehren statt. Thema war die ständig weiter wachsende Bedrohung durch Brände in Wald und Flur. Für diese Weiterbildung hatten die Verantwortlichen Spezialisten von @fire eingeladen. Die rund dreistündige Theorie fand dann ihre Fortsetzung in der Praxis.




Aktuelle Artikel aus Region


Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Kirchen/Katzwinkel. Daher ergriff Günter Weber, Event-Promoter und DJ (Sonar Promotion) aus Kirchen die Initiative, um gemeinschaftliches ...

Männerarbeit im evangelischen Kirchenkreis weiter aktiv

Kreis Altenkirchen. Noch im vergangenen Jahr besuchten rund 2.300 Teilnehmer die vielfältigen Veranstaltungsangebote und ...

Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

Wissen. Mit Stand der letzten Sitzung des Verbandsgemeinderates am 16. September wird in Sachen Planung für die Unterbringung ...

JSG Wisserland siegt auf dem Oberwerth bei RW Koblenz

Wissen/Koblenz. Wisserland war aber keineswegs geschockt, sondern bestimmte anschließend das Spielgeschehen. Durch schöne ...

Nicole nörgelt - über ätzende Bemerkungen zur Figur

Region. Sollten Sie zu den wenigen Glücklichen gehören, die sich um Rettungsringe und Konsorten noch nie Gedanken machen ...

Welche Zugvögel zeigen den Herbst an?

Dierdorf. Informationen zu Zugvögeln geben die Naturschutzverbände, zum Beispiel NABU, LBV und BUND. Der Naturschutzbund ...

Weitere Artikel


A- und B- Jugend holen Silber

Kichen/Weisel. Am zweiten und somit letzten Spieltag der Faustball-Verbandsliga der männlichen A- und B-Jugend sicherte der ...

Proben für "Bach-Pojektchor" starten

Probenbeginn des „Bach-Projektchores“

Betzdorf. Mit einem ehrgeizigen Chorprojekt wollen Sängerinnen und Sänger aus nah ...

Es geht um die Auslandsmärkte

Das von der Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaft des Kreises Altenkirchen Anfang Juni 2008, im Rahmen der Brancheninitiative ...

Bläsersommer mit Sternmarsch in Linz

Linz. Linz, die bunte Stadt am Rhein, rüstet sich für ein außergewöhnliches musikalisches Ereignis am Samstag, 27. Juni, ...

Empfang der Wirtschaft: Austausch und Kontaktpflege

Betzdorf. Der Empfang der Wirtschaft im Landkreis ist eine gemeinsame Veranstaltung der IHK Geschäftsstelle Altenkirchen, ...

Bei Siegtal-Pur: "Ich fahr' ab auf Eisenland"

Kreis Altenkirchen. Ausgediente "Drahtesel", die aus privaten Beständen und dem Fahrad-Fachhandel gespendet wurden, werden ...

Werbung