Werbung

Nachricht vom 19.07.2017    

Eisstockschützen kämpften im Schwarzwald

Kürzlich fand das traditionelle Jedermann-Turnier im Eisstockschießen in Ebhausen statt. Natürlich fuhren auch wieder Teams des SSv Almersbach-Fluterschen zu ihren Freunden in den Schwarzwald. Mit drei Teams traten sie am Samstag in der Vorrunde beim Turnier an. Am Ende des Tages steht ein 8. Platz auf dem Zettel, der in Anbetracht der Tatsache, dass 30 Teams angetreten waren, doch beachtlich ist.

Das erfolgreichste Team erreichte den achten Platz. Foto: Verein

Almersbach. Team 3 (Peter und Edeltraud Ingenrieth, Hans-Joachim Nöller und Cedric Lanfermann) und Team 2 (Armando und Nicole Errico, Larissa Errico und Max Andres) zeigten gute Spiele und konnten einige Punkte holen, jedoch musste sie beide auch Niederlagen einstecken, so dass es am Ende des Tages nicht reichte, um in die Zwischenrunde einzuziehen. Schade, aber alle haben alles gegeben.

Team 1 machte es besser. Siggi und Dolores Lanfermann, Lena Heinemann und Steffen Houschka holten genügend Punkte und Siege und zogen in die Zwischenrunde am Sonntag ein. Hier gaben die 4 auch wieder alles und wollten natürlich ins Halbfinale kommen. Hierzu mussten sie in der Gruppe mindestens zweiter werden. Leider schrammten sie mit den Punkten knapp daran vorbei und schieden in der Zwischenrunde aus.



Am wichtigsten ist doch, dass der Spaßfaktor vorhanden war und dass sich niemand verletzt hat - so konnten die Wechselspielerinnen Jutta Kölbach und Karin Nöller vom Spielfeldrand aus anfeuern und mussten nicht einspringen. Nun freuen sie sich auf ihr eigenes Turnier am 19. August (Duo) und 20. August (4er).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Eisstockschützen kämpften im Schwarzwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?




Aktuelle Artikel aus Sport


Spendenlauf in Altenkirchen zugunsten der Tafel

Altenkirchen. Folgende Wettbewerbe stehen auf dem Veranstaltungsprogramm:

5km Women/Men:
(auch Walking/NordicWalking, ...

In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

Weitere Artikel


Pablo Kramer übernimmt die Führung bei den ADAC-Kart-Masters

Hamm. Der Förderkandidat vom ADAC Mittelrhein lies von Anfang an keinen Zweifel daran aufkommen, dass er gewinnen will. ...

Starke Leistungen der Schäfer Shop Rennfahrer

Betzdorf. Beim Rennen der Elite A/B/C-Klasse setzten sich bereits in den ersten Runden drei Fahrer vom Hauptfeld ab, zu denen ...

Klaus Schwamborn ist Vorsitzender der Wissener Karnevalisten

Wissen. Großer Applaus folgte, als Schwammborn die Wahl annahm. Der freigewordene Posten des zweiten Vorsitzenden besetzt ...

Verkaufsoffene Sonntage: Handlungsspielräume nutzen

Ludwigshafen. Der Grund für diese Verbote war meist die rechtliche Regelung, dass diese zwingend mit einem konkreten Anlass ...

Land fördert Dorferneuerungen in Gieleroth und Selbach

Gieleroth/Selbach. Das Land hat aus dem Dorferneuerungsprogramm 2017 weitere Mittel für Maßnahmen im Kreis Altenkirchen bewilligt. ...

Dieter Ermert aus Herdorf bereitet Ausstellung vor

Herdorf. Vom 24. Oktober bis 1. November sollen im Evangelischen Gemeindehaus die „Schätzchen“, die Dieter Ermert derzeit ...

Werbung