Werbung

Nachricht vom 21.07.2017 - 20:36 Uhr    

Enduro One Wildschönau – ein toller Trip

Am 8. bis 9. Juli stand der dritte Stopp der Enduro One Serie an. Austragungsort war die verschlafene Widschönau in Tirol/Österreich. Wie immer standen am Samstag Training und Prolog an.

Foto: Privat

Hachenburg. Moritz Panthel, der in den letzten Wochen tolle Resultate im Downhill einfahren konnte, war wieder mit dabei und hochmotiviert. Aschau hatte er wegen eines Downhill-Rennens leider verpasst. Den Prolog absolvierte Moritz mit einer Zeit von 36.70 Sekunden auf Platz 6. Marco fuhr auf Platz 29. Somit startete Moritz am Sonntagmorgen früh ins Rennen. Marco folgte mit seiner Startgruppe circa eine Stunde später. Moritz fühlte sich vom Start an wohl auf den teils sehr schnellen Trails der Wildschönau. Marco musste sich an sein neues Rad gewöhnen, fühlte sich aber auch schnell wohl auf dem neuen Gefährt und wurde immer schneller.

Am Ende stand Moritz wieder auf dem Podest. Er wurde mit einer Gesamtzeit von 12:02.19 Minuten Dritter. Ein tolles Ergebnis. Marco fuhr mit einer Zeit von 15:28.73 Minuten ins Ziel. Er war an diesem Tag nicht ganz zufrieden. Auf Stage 6 hatte er einen Riesen-Patzer eingebaut und wieder keine Punkte mitgenommen. Trotzdem wieder eine Menge gelernt auf den Trails, viel Spaß gehabt und sturzfrei geblieben.

Beide Sportler freuen sich schon auf den nächsten Stopp der Serie. Dieser findet am 12. bis 13. August nahe der Heimat in Dünsberg statt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Enduro One Wildschönau – ein toller Trip

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Gebhardshainer Bogensportler erfolgreich in Europa

Anfang August fand die die Feld-Europameisterschaft der International Field Archery Association (IFAA) rund um Kastell Doorwerth ...

Die DJK Betzdorf greift im Handball wieder an

Betzdorf. Nach Jahren der Abstinenz im Herrenhandball meldet die DJK Betzdorf zur Saison 2019/20 wieder eine Herrenmannschaft: ...

3. Raiffeisentriathlon steht vor der Tür

Neuwied. Zudem werden alle Formate auf einer komplett für den Individualverkehr voll gesperrten Radstrecke, der B256 ausgetragen. ...

Gold bei den Austrian Open für Sporting Taekwondo

Altenkirchen. Im Finale gegen Irland lässt die amtierende Deutsche Meisterin sich die erarbeitete Führung nicht ein Mal nehmen ...

Pablo Kramer belohnt sich mit Platz 5 in der Tageswertung

Hamm/Kerpen. Mit defektem Luftfilter, welcher drohte vom Kart ab zu fallen, hieß es für Kramer: Alles oder Nichts. Von hinten ...

Die besten eSportler der Welt: SimRacing-Wettbewerbe auf Top-Niveau

Koblenz. Vielfältig ist das Programm der ADAC SimRacing Expo 2019: Das erstklassige Fahrerfeld der Porsche SimRacing Trophy ...

Weitere Artikel


Fußball-Ferien-Camp des Fußballkreises war wieder Renner

Bad Marienberg. Nicht der Kommerz steht im Mittelpunkt, sondern die Intension, fußballbegeisterten Kindern ein exzellentes ...

„Campvater“ Alfons Brendebach feierlich verabschiedet.

Bad Marienberg. Anlässlich des „Grillabends“, wo auch zahlreiche Eltern der Kinder angereist waren, bedankte sich Peter Stanger ...

Spiel und Spaß im Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Kinder während dieser Zeit einen Tag im Waldschwimmbad Thalhauser Mühle ...

Martin Diedenhofen besuchte „Unikum“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Der SPD-Bundestagskandidat Martin Diedenhofen besuchte den Regionalladen „Unikum“ in Altenkirchen. Zusammen ...

Siegstrecke muss besser und attraktiver werden

Betzdorf. „Die Wirtschaftsräume Südwestfalen und Köln, bei durchgängigen Tarifen, auf der Schiene besser und attraktiver ...

Horhausener Seniorenakademie fährt an die Mosel

Horhausen. Der Tagesausflug der Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen am Mittwoch, 20. September, führt diesmal an ...

Werbung