Werbung

Kultur |


Nachricht vom 26.06.2009    

"Kräuter und Wein" - ein Wohlfühlabend

Frische Kräuter, Wein und Musik - was braucht es mehr für einen kulinarischen und unterhaltsamen Abend. Zahlreiche Besucher genossen im Horhausener Kräutergarten einen außergewöhnlichen "Wohlfühlabend".

Horhausen. "Kräuter" und "Wein", das sind zwei, die sich mögen! Dies wurde bei dem kulinarischen und unterhaltsamen Abend der Kräuter AG im Horhausener Kräutergarten deutlich. "Genießen sie mit uns frische Kräuter, Wein und Musik", so begrüßte Gabriele Andresen (Vorsitzende Kräuter AG) die Teilnehmer. Zahlreiche Besucher hatten den Weg in den Kräutergarten gefunden und erhielten allerlei Informationen über Kräuter, die jetzt Saison haben und so manche gute Idee für die Küche. Mit einem Glas Sekt zur Begrüßung starteten die Teilnehmer zu einer Rundreise durch den sonnigen Kräutergarten. Die "Rheinische Schieferecke" mit Lavendel, Thymian und vorwiegend violett blühenden Kräutern, das Frauenmantelbeet und die gelben Heilpflanzen bildeten den Einstieg in das kurzweilige Programm. Als Vorspeise hatten die fleißigen „Kräuterweiblein“ Blütenbutter, Kräuterbutter und allerlei Pesto mit Petersilie, Giersch und Zitronenmelisse, sowie verschiedene Dips mit frischem Brot vorbereitet.
Passend zu den Speisen stellte Bernadette Wisser aus Horhausen, anerkannte Beraterin für Deutschen Wein, verschiedene trockene und liebliche Weine vor. Nach einem Abstecher zu den Hochbeeten mit Schnupper- und Schmeckproben freute man sich auf heiße Pellkartoffeln mit der traditionellen "Frankfurter Grüne Soße", deren Zutaten auch hier im Westerwald gedeihen. Walter Sievert, Musiker aus Hachenburg, verzauberte die Gäste immer wieder im geräumigen Zelt auf der Wiese mit französischen Chansons auf dem Akkordeon.
An verschiedenen Themenbeeten im Garten stellten die Kräuterfrauen Conny Martynski und Petra Schima besondere Pflanzen vor. Die aromatische Mittelmeerküche mit Lavendel, Rosmarin, Thymian und Salbei konnte man dann bei Gemüsestücken in mediterraner Olivenöl-Kräuter-Marinade genießen. Den Zauber asiatischer Kräuter vermittelte Marga Zemmrich mit interessanten Einzelheiten und guten Ideen dem aufmerksamen Publikum. Als Abrundung der Gaumengenüsse hatten die Damen Beerenschmaus mit Vanillesoße und Schoko-Minzblättchen sowie einen Blumentopfkuchen mit Nüssen vorbereitet.
Gabriele Andresen dankte am Ende allen fleißigen Händen, die zum Gelingen beitragen hatten, besonders auch Jörg Czubak und seinem Team. Walter Sievert und Bernadette Wisser erhielten als Dankeschön winterharte Kräuter im Topf als Erinnerung an diesen gelungenen Abend. (smh)
xxx
Kräuter und Wein standen im Mittelpunkt eines kulinarischen und unterhaltsamen Abends im Horhausener Kräutergarten. Weinberaterin Bernadette Wisser (links) stellte "gute Tropfen" vor. Foto: smh



Kommentare zu: "Kräuter und Wein" - ein Wohlfühlabend

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 05.04.2020

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

In Etzbach hat am Sonntag, 5. April ein Einfamilienhaus gebrannt. Die beiden Bewohner konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.


Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Auch das Haarstudio von Bettina Klein in Wissen musste wegen der Corona-Pandemie seine Türen schließen. Eine große Herausforderung, dennoch blickt die Friseurmeisterin optimistisch nach vorne.


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Längere Wartezeiten beim Umsteigen in den Bahnhöfen Betzdorf und Au (Sieg) und längere Fahrzeiten müssen Bahnreisende auf der Rhein-Sieg-Strecke hinnehmen: Als eine Folge der Corona-Krise war am 21. März der RE9 komplett gestrichen worden. Wenige Tage später kam noch die Vergrößerung des Taktes bei der RB90 (Regionalbahn) auf zwei Stunden und eine Streichung einer der zwei Verbindungen bei der S-Bahn ab Au (Sieg) hinzu. Für Pendler bedeutet dies eine „massive Verschlechterung“.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Klara trotzt Corona, VIII. Teil

Folge VIII vom 3. April
Kölbingen. Klara legte gerade Wäsche zusammen und blinzelte zwischendurch immer wieder auf den Fernseher, ...

Klara trotzt Corona, VII. Teil

Folge VII vom 2. April
Kölbingen. „Wie gut das tut, endlich mal wieder draußen in der Natur zu sein!“, stieß Klara aus und ...

Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Corona-Durchhaltegruß der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Die nächsten bevorstehenden Termine wie etwa das Betzdorfer Frühlingsfest wurden ebenfalls abgesagt. Konzerte finden ...

Die Limburger Pfarrhausermittler: Klara trotzt Corona, V. Teil

Folge V vom 31. März
Region. Aufgeregt kam Klara in van Kerkhofs Büro. „Herr Pfarrer, ich habe gerade mit Anni telefoniert. ...

Weitere Artikel


Tagespflege wird vom Land gefördert

Kreis Altenkirchen. Im Rahmen des Landesprogramms "Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" erhält der Kreis Altenkirchen ...

Akkordeonspieler aus dem Kreis ausgezeichnet

Kreis Altenkirchen/Baden-Baden. Im März 2009 hatten sie erste Preise vom Landeswettbewerb mit nach Altenkirchen gebracht ...

Westerwälder Bläsersommer mit grandiosem Konzert eröffnet

Wissen. Der Westerwälder Bläsersommer wurde mit einem grandiosen Konzert im Kulturwerk in Wissen eröffnet. Rund 800 Menschen ...

1,17 Millionen für DRK-Klinikum

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Klinikum Westerwald erhält für die Erweiterung und technische Modernisierung der Häuser ...

Freie Wähler wollen intensiv mitarbeiten

Flammersfeld. Manfred Berger ist der erste Fraktionssprecher der frisch in den Verbandsgemeinderat Flammersfeld gewählten ...

Wohnhaus in Lahnstein durch Feuer zerstört

Region/Lahnstein. Kurz nach 18 Uhr kam es am Mittwochabend, 24. Juni, in der Lahnsteiner Innenstadt zu einem Wohnhausbrand. ...

Werbung