Werbung

Nachricht vom 23.07.2017    

Wunderschöne Ferienfreizeit auf der Insel Ameland

Auch in diesem Sommer veranstaltete die Katholische Jugend Bruche wieder ihre schon zur Tradition gewordene Ferienfreizeit auf der niederländischen Insel Ameland. Gleich zu Beginn der Sommerferien machten sich 50 Kinder und das 16-köpfige Betreuer-Team auf den Weg, um 14 tolle Tage auf der wunderschönen Insel Ameland zu verbringen.

Die Treckerfahrt machte einen Riesenspaß. Foto: pr

Betzdorf-Bruche. Wie bereits in den Vorjahren, konnte den Kindern auch dieses Jahr wieder ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm geboten werden. Darunter unter anderem die traditionellen Programmpunkte wie die Treckerfahrt am Strand mit anschließendem Strandfeuer, eine Kutterfahrt auf der Nordsee, Besuche des Naturkundemuseums sowie des Ortes Nes.

Eine für einen Tag angemietete Riesenwasserrutsche, eine Schwimmbaddisco und eine Nachtwanderung bildeten die neueren Programmpunkte der Freizeit. Das schöne Wetter wurde direkt genutzt um an den Strand oder an den Abenteuerspielplatz zu gehen. Hier konnte man schwimmen gehen, im Sand Burgen bauen oder einfach die Sonne genießen.

Im Lager sorgten Gruppenspiele, eine Lagerdisco, das Fußballspiel Betreuer gegen Kinder, sowie der wunderbar von den Kindern ausgearbeitete Abschlussabend für beste Stimmung. Kraft und Ruhe fanden die Kinder wieder im diesjährigen Lagergottesdienst. Hier stand diesmal das Thema „Vergeben und verzeihen“ im Mittelpunkt. Bei allen Aktionen auf der Insel konnten die Kinder und Betreuer wieder die herrliche Natur der Insel Ameland und des Wattenmeeres betrachten, genießen und bestaunen.

"Ganz besonders haben wir uns auch darüber gefreut, dass wir in diesem Jahr, neben einigen anderen Gästen, auch wieder unseren Pastor Helmut Mohr, sowie unseren „Ehrenlagerleiter“ Wolfgang Werder auf der Insel Ameland begrüßen durften. An dieser Stelle bedankt sich die Katholische Jugend Bruche bei allen, die die diesjährige Freizeit in irgendeiner Weise unterstützt haben", heißt es in der Pressemitteilung.

Auch wenn die Amelandfreizeit 2017 nun leider schon wieder hinter uns liegt, schaut man jedoch gerne und voller Vorfreude nach vorne. Denn auch im Jahr 2018 wird die Amelandfreizeit der Katholischen Jugend Bruche wieder auf Tour gehen und der Termin steht jetzt auch schon bereits fest. Die Amelandfreizeit 2018 wird im Zeitraum vom 1. bis 15. Juli 2018 stattfinden. Schon jetzt besteht die Möglichkeit Kinder im Alter von 8 – 13 Jahren vorab anzumelden. Eine Voranmeldung ist möglich über das Kontaktformular auf der Homepage www.amelandfreizeit-bruche.de, per Email über die Email-Adresse info@amelandfreizeit-bruche.de oder werktags ab 19.30 Uhr telefonisch bei Tobias Schmidt unter der Telefonnummer 02741-4087732. Der Versand der Anmeldungen erfolgt Anfang Oktober 2017.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wunderschöne Ferienfreizeit auf der Insel Ameland

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Vor 20 Jahren: Oderflut löste Hilfsbereitschaft aus

Kreis Altenkirchen. Binnen kürzester Zeit war ein Hilfskonvoi aus Freiwilligen Feuerwehren, dem THW und dem DRK zusammengestellt, ...

DLRG Betzdorf/Kirchen erhielt Spende

Dickendorf. Im Freibad Dickendorf übergab Andreas Ziegenrücker, Geschäftsführer der in Kirchen ansässigen Firma A-Z Bäderbetriebsberatung ...

Festumzug und Parade bei den Grönner Schützen

Oberirsen-Marenbach. Am Sonntag, 23. Juli, trafen sich die Schützen aus Marenbach und den Gastvereinen zum großen Schützenzug. ...

Bombenfund in Brachbach zum Glück ungefährlich

Brachbach. Eine "historisch" interessierte 37-jährige Frau fand am Samstag, 22. Juli, gegen 17.15 Uhr bei ihren Suchmaßnahmen ...

Vermisstensuche in Birken-Honigsessen erfolgreich

Birken-Honigsessen. Eine 70-jährige demenzkranke Frau die erst seit einigen Tagen in einem Pflegeheim in Birken-Honigsessen ...

Marenbacher Schützen krönten die neuen Majestäten

Oberirsen/Marenbach. Am Samstag, 22. Juli, 20 Uhr, war es soweit. Die neuen Majestäten zogen in das gut besuchte Festzelt ...

Werbung