Werbung

Nachricht vom 24.07.2017    

Kirmes und Schützenfest vom 4. bis 8. August in Gebhardshain

Das erste Augustwochenende nähert sich und Gebhardshain steht wieder ganz im Zeichen der traditionellen Kirmes „de Oos“ und des Schützenfestes. Ein Höhepunkt ist immer das bereits legendäre Schubkarrenrennen und der anschließende Festumzug. Natürlich wird es den Kirmesbaum geben, den beleibten Frühschoppen am Montag und das feurige Finale.

Kreativität, Muskelkraft und "Hopfensprit" sind die Zutaten für das legendäre Schubkarrenrennen in Gebhardshain. Foto: Archiv AK-Kurier

Gebhardshain. Seit geraumer Zeit beginnt die Kirmesjugend die Kirmes und das Schützenfest freitags mit der „Super-Rocknacht“ und wieder mit der sehr bekannten Band „Sidewalk“. Die Auftritte großer „Top-Bands“ setzen sich damit uneingeschränkt fort. Am 4. August geht im Festzelt die Post ab.

Am Samstagabend wird der Kirmesbaum aufgestellt. Und ganz sicher: Diesmal wird das Seil vorher intensiv geprüft. Lustiges und Überraschendes aus der lokalen und der Weltpolitik wird die Kirmesjugend treffend glossieren. Die offizielle Eröffnung erfolgt danach durch Ortsbürgermeister Jürgen Giehl.
Im Festzelt werden dann die neuen Majestäten und der Hofstaat vorgestellt und gekrönt. Neuer Schützenkaiser 2017 ist Mike Simmat. Er übernimmt damit die Kaiserwürde von Berthold Reifenröther. Die Königswürde errang Michael Weber. Neue Jungschützenkönigin ist Eileen Weber und Schülerprinzessin Michelle Seibert.

Danach beginnt die Party mit „Allgäu-Power“, eine der besten Partybands Deutschlands. Nach einem Jahr Pause sind die Musiker wieder in Gebhardshain zu Gast. Zwischenzeitlich sind sie auch im Fernsehen aufgetreten. Hits, Schlager, Evergreens Rock, Pop, aktuelle Partykracher und Charthits – gespickt mit großartiger Show. Das ist Allgäu-Power, so wie man die Band kennt.

Der Sonntag beginnt um 10.15 Uhr mit dem Festgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche unter Mitwirkung des Musikvereins Brunken. Weitere Höhepunkte am Sonntag sind das Schubkarrenrennen der Kirmesjugend und der anschließende große Festzug. Der neue Schützenkönig und der Hofstaat stellen sich dabei der Öffentlichkeit vor. Im Festzug unterhalten die Musikkapellen Brunken, Kausen, Steinebach und Wehbach und spielen anschließend im Festzelt zum Konzert auf.

Ab 20 Uhr ist Party mit „Jockel & Friends“ aus Wissen angesagt. Sie präsentieren alles was tanzbar ist: aktuelle Hits, Rock und Pop, aktuelle Hits oder auch kölsche Lieder.

Nach dem Gedenkgottesdienst am Montag, 11 Uhr, in der Pfarrkirche beginnt das Platzkonzert des Musikvereins Brunken „Auf der Ley“. Dann geht‘s zum Festzelt. Blas- und Tanzmusik, Spaß, Gaudi, ein Firmen- und Vereinswettkampf, Unterhaltung für die Kinder, die Jugend, das „Mittelalter“ und die älteren Mitbürger. Das alles macht den Frühschoppen zu einem „Muss“. Für den Musikverein Brunken ist der Montag in Gebhardshain immer ein besonderes Ereignis. Schon über 40 Jahre begleiten die „Brönker“ die Kirmes und das Schützenfest. Die Musiker/innen sind beim Frühschoppen für viele Überraschungen gut und schaffen es immer wieder, die Besucher auf Tische und Bänke zu bringen. Zum Frühschoppenausklang sorgt noch einmal DJ „Stocki“ für ausgelassene Stimmung.

Mit der "Kirmesmänsch-Verbrennung" am Kirmesbaum „Auf der Ley“, endet am Dienstag um 20 Uhr dann die Kirmes. Zu dem großen Fest laden die Veranstalter, Kultur- und Festgemeinschaft, die Kirmesjugend, die Ortsgemeinde und die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft alle ganz herzlich ein. Auch die älteren Mitbürger und Freunde aus den umliegenden Gemeinden sind besonders willkommen. (PM)
Übersicht zur Kirmes „de Oos“ und Schützenfest in Gebhardshain:

Freitag, 4. August, von 17 bis 20 Uhr „Happy Hour“ an den Fahrgeschäften
Ab 19.30 Uhr Rocknacht der KiJu mit „SIDEWALK“ (Eintritt: 8 Euro)

Samstag, 5. August, ab 19 Uhr „Auf der Ley“, Freibier von der Kirmesjugend an der „Hachenburger Theke“

19.30 Uhr: Musikalischer Kirmesauftakt mit dem Musikverein Brunken, Eröffnung der Kirmes und des Schützenfestes durch Ortsbürgermeister Jürgen Giehl und der Kirmesjugend. Anschließend Aufstellen des Kirmesbaumes.

20.30 Uhr: Krönung der Majestäten der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft im Festzelt, anschließend Live Musik mit Deutschlands bester Party-Band „AllgäuPower“
(Eintritt: 10 Euro, Kombi-Karte für Samstag und Sonntag 12 Euro)

Sonntag, 6. August, 10.15 Uhr, Festhochamt unter Mitwirkung des MV Brunken in der kath. Pfarrkirche

13.30 Uhr: „Großer Preis von Gebhardshain“, Schubkarrenrennen der Kirmesjugend „rond öm denn Köppel“

15.30 Uhr: Abholen des Königspaares am Rathaus, Festzug und Königsparade
anschl. Konzert der Musikvereine Brunken, Kausen, Steinebach und Wehbach im Festzelt

20 Uhr: Stimmung und Party mit “Jockel & Friends” (Eintritt: 5 Euro)

Montag, 7. August, 11 Uhr Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche

11.30 Uhr Treffen „Auf der Ley“ Marsch mit dem Königspaar, dem Hofstaat und dem Musikverein Brunken ins Festzelt, Frühschoppen, Blasmusik, Tanz, Spaß und Gaudi mit den „BRÖNKER“

Ab 18 Uhr geht es mit „DJ Stocki“ weiter mit Dance, House, Rock, Pop und vielem mehr für die Ohren und die Tanzbeine.

Dienstag, 8. August, 20 Uhr Verbrennen des „Kirmesmänsches“ direkt am Kirmesbaum „Auf der Ley“.

An allen Tagen großer Vergnügungspark der Fa. Heinz Kula, Freitag von 17 – 20 Uhr ist „1 Euro“ Tag, am Samstag ab 15 für Familien geöffnet.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirmes und Schützenfest vom 4. bis 8. August in Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG ein. Der Grund: Durch die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld könnte es zu Platzproblemen kommen, wenn alle Karnevalsvereine am Donnerstag im Ratssaal auftreten. Daher hatte man sich entschlossen die Hobby-Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) am Mittwoch zu empfangen.


Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Um bei Großschadenslagen gewappnet zu sein, übte der Fachbereich Einsatzleitung in Großschadenslagen am 19. Februar die Zusammenarbeit mit der Feuerwehreinsatzzentrale der freiwilligen Feuerwehr Wissen. Die Einsatzkräfte für den Einsatzleitwagen kommen aus allen Hilfsorganisationen.




Aktuelle Artikel aus Region


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Wissen/Kreisgebiet. Am Mittwoch, 19. Februar, fand eine rund zweistündige Übung der Besatzung des kreiseigenen Einsatzleitwagen ...

40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Gebhardshain. Der 41-Jährige fuhr auf der Raiffeisenstraße aus Richtung Betzdorfer Straße kommend. In Höhe Hausnummer 23 ...

Weitere Artikel


Wir präsentieren Nicole Jo auf Altem Markt in Hachenburg

Hachenburg. Stefan jagt elegant über die Tasten und spannt als Kontrast immer wieder Sound-Flächen, die für Weltraum-Stimmung ...

Kirmesmontag in Horhausen: Geheimnis um den schönsten Elfenspiegel gelüftet

Horhausen. Am Montagnachmittag war es endlich soweit. Im Rahmen der Magdalenenkirmes wurden die Preisträger des Blumenzuchtwettbewerbs ...

Wissener Schützenverein kann neue Vereinsfahne anschaffen

Wissen. Die Vereinsfahne ist für den Wissener Schützenverein mehr als nur ein einfaches Stück Stoff. Vielmehr ist sie ein ...

Nachbarschaftshilfe Flammersfeld erhielt ein Auto

Flammersfeld. „Hier in Flammersfeld wird im Geiste von Friedrich Wilhelm Raiffeisen gehandelt“, freute sich Dr. Ralf Kölbach, ...

Magdalenenkirmes und Blaulichttag in Horhausen

Horhausen. Am Freitag, 21. Juli, begann die Magdalenenkirmes Horhausen mit einem Tag für die Familie. Die Fahrgeschäfte hatten ...

Göttlicher Soul und Blues bei den Werksferien

Wissen. 2015 noch als Keyboarderin von Gitarrenlegende Albert Lee, ein Jahr später schon mit ihrer eigenen Band bei den Werktagen: ...

Werbung