Werbung

Region |


Nachricht vom 29.06.2009 - 11:56 Uhr    

50 Jahre Diakonisches Werk gefeiert

50 Jahre Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenklreis Altenkirchen, das sind 50 Jahre Dienst am Nächsten. Die Jubiläums-Feierlichkeiten begannen am Sonntag mit einem Gottesdienst in der Christuskirche in Altenkirchen und einer anschließenden Feier im Gemeindehaus.

Altenkirchen. Mit einem festlichen Gottesdisnt in der Altenkirchener Christuskirche begannen am Sonntag die Jubiläumsfeiern anlässlich des 50-jährigen Wirkens des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen. Zahlreiche Gäste aus aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und natürlicvh aus dem kirchlichen Breich waren gekommen, um die Arbeit des Diakonischen Werkes - "von der Fürsorge zu den Fachdiensten" lautete das Motto - zu würdigen, Heute sind mehr als 30 hauptberufliche Mitarbeiter für das Werk tätig, die ein Feld mit einem vielseitigen Angebot an Hilfeleistungen beackern, wie Leiter Hubertus Eunicke erklärte.
Superintendentin Adrea Aufderheide sagte, diakonisches Handeln sei Christusnachfolge und gelebte Kirche. Verkündigung und helfende Arbeit seien untrennbar miteinander verbunden und dies in Zusammenarbeit mit der Caritas, dem Kreis und den örtlichen Behörden. (ga)
xxx
Der Chor der Mitarbeiter sorgte für mkusikalische Untermalung. Fotos: Gerd Asmussen



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: 50 Jahre Diakonisches Werk gefeiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Chirurgie: Diakonie in Südwestfalen weitet Angebote aus

Siegen/Betzdorf. Als Chefarzt Dr. Ahmed Koshty (46) vor drei Jahren mit einer ganzen Mannschaft von der Uni-Klinik Gießen ...

Feuerwehrnachwuchs absolvierte Prüfungen zur Leistungsspange

Oberlahr. Insgesamt drei Staffeln stellten sich zur Abnahme der Leistungsspange im Sportpark in Oberlahr. In der Theorie ...

Der Mehrgenerationenplatz in Pracht-Wickhausen ist eröffnet

Pracht-Wickhausen. Der 1994 angelegte Spielplatz auf dem Gelände in der Talstraße im Prachter Ortsteil Wickhausen war in ...

Von der Amstel an die Heller: Herdorfer Drehleiter in Betrieb

Herdorf. Seit einigen Wochen ist sie schon in Betrieb, die neue, alte Drehleiter des Feuerwehr-Löschzugs Herdorf. Und sie ...

Smart, sicher, digital: Schulung für IGS-Sechstklässler in Hamm

Hamm. Medienpädagogin Michaela Weiß führte im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz klassenweise 90-minütige Workshops ...

Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Weitere Artikel


Es muss noch gezittert werden

Kirchen. Überraschende Ergebnisse lieferte der fünfte Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga der Herren am 27. Juni im Molzbergstadion. ...

Wer möchte mit nach South-Carolina?

Marienthal. Die Teilnehmer der Studienfahrt nach South Carolina/USA vom 14. bis 24. Oktober 2009 treffen sich zu einem Infoabend ...

Bitzen, das Dorf der bunten Bänke

Bitzen. Was macht man, wenn Ruhebänke in reizvoller Landschaft nicht genutzt werden? Man streicht sie bunt an, schon wird ...

25 Jahre Partnerschaft Letchworth und Wissen

Wissen. Das offizielle Silberjubiläum der beiden Partnerstädte Lechtworth und Wissen war im vergangenen Jahr in Großbritannien ...

Neue Zelte für Jugendfeuerwehr Kausen

Kausen. Passend für das vom 15. bis 19. Juli 2009 in Gebhardshain statt findende Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises ...

Viel Spaß mit Pony Emmi

Hagdorn. Der Tag der offenen Tür zur Eröffnung des Kulturwerkes Wissen brachte für fünf Kinder jetzt viel Spaß. Sie sind ...

Werbung