Werbung

Region |


Nachricht vom 27.06.2007    

Einsatzfahrer zeigen ihr Können

Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen ist am Sonntag, 1.Juli, auf dem Gelände des Bauunternehmens Knautz in Langenbach bei Kirburg.

Kreis Altenkirchen. Zum Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrzeuge am 1. Juli in Langenbach lädt der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen nicht nur die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren, sondern auch die Mitglieder der Rettungsdienste wie Polizei, DRK, Malteser, THW und alle anderen ein. Die Abnahme beginnt auf dem Gelände der Firma Knautz um 9 Uhr. Die Fahrzeuge werden von den Löschzügen Weitefeld und Steinebach zur Verfügung gestellt. Bei der Anmeldung am Sonntagmorgen ist die gültige Fahrerlaubnis vorzulegen.
Bei diesem Wettbewerb geht es in erster Linie nicht ums Gewinnen. Diese Veranstaltung soll vielmehr dazu dienen, Führerscheininhabern die Möglichkeit zu gebendie jeweiligen Fahrzeuge einschätzen zu können: Wie weit kann ich noch rückwärts fahren, ohne das Heck zu demolieren, ist die Straße breit genug, kann ich das Hindernis (Schlauchbrücken) bewältigen, ist die Grundstückseinfahrt breit genug, komme ich um die Ecke herum? All diese Aufgaben gilt es zu bewältigen. Natürlich ist auch ein gewisser Ehrgeiz dabei, aber aus Sicht der Wertungsrichter ist es viel wichtiger, die Maße der Fahrzeuge im Einsatzfall richtig abschätzen zu können, um Unfälle oder Beschädigungen an den Fahrzeugen, aber auch an anderen Objekten, zu vermeiden. Jedes Mitglied von Rettungsdiensten sollte sich einmal dieser Aufgabe stellen.
Für die drei Erstplatzierten je Gruppe gibt es Pokale. Jeder Teilnehmer erhält zudem eine Urkunde. Die Erstplatzierten je Gruppe können am Landesentscheid teilnehmen. Die Wertungsrichter hoffen auf eine rege Beteiligung aus den einzelnen Einheiten. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Zuschauer sind herzlich willkommen.



Kommentare zu: Einsatzfahrer zeigen ihr Können

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Region


Agentur für Arbeit: „Komfortabler Service für arbeitslose Kunden“

Neuwied. Da die Agentur für Arbeit Neuwied seit 18. März geschlossen ist, haben sich rund 3.000 Menschen telefonisch oder ...

Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien, die sich bei ...

Die IGS Hamm/Sieg entlässt Schülerinnen und Schüler

Hamm. Für einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9, 10 und 12 bedeutete das auch, sich von der Schulgemeinschaft ...

Digitalisierung lässt sogar im Schwimmbad Hamm grüßen

Hamm. Das Bürgerhaus Etzbach war erstmals Tagungsstätte des Verbandsgemeinderats Hamm (Sieg). Hier ist genügend Platz, um ...

Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Altenkirchen. Der Online-Handel erfreut sich nicht nur in „Coronazeiten“ wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erledigen ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Weitere Artikel


Objekte Niederhöfers in Baumholder

Kreis Altenkirchen. Drei Objekte des Grafikers und Plastikers Volker Niederhöfer aus Hamm werden im Rahmen des diejährigen ...

Hammer Volksbank zieht gute Bilanz

Hamm. Gute Nachrichten hatte die Volksbank Hamm bei der Generalversammlung in der Hans-Mohr-Halle in Wickhausen für die 128 ...

Arbeitsmarkt entspannt sich weiter

Region. Im Vergleich zu Mai ist die Zahl der arbeitslos gemeldeten Frauen und Männer im Agenturbezirk Neuwied um 152 oder ...

Schwerverletzter, hoher Sachschaden

Biersdorf/N´dreisbach. Am Dienstagnachmittag gegen 16.25 Uhr befuhr ein 54-Jähriger mit einem Kleintransporter die Betzdorfer ...

Die Farben und Formen genießen

Wissen. Noch bis zum 6. Juli täglich von 15 bis 19 Uhr ist die Ausstellung heimischer Künstler im "Alten Zollhaus" in Wissen ...

Offensive für Bewerbertraining

Region. Nach den in den vergangenen Jahren jeweils im Frühjahr mit rund 60 Teilnehmern durchgeführten Bewerbertrainings weitet ...

Werbung