Werbung

Nachricht vom 01.08.2017    

Heimat- und Verkehrsverein Horhausen lädt ein

Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen lädt zum Besuch des Drachenfelses und der Drachenburg für Sonntag, 20. August ein. Wer am Ausflug zu dem berühmten Felsplateau am Rhein teilnehmen will soll sich jetzt anmelden.

Schloss Drachenburg. Foto: Veranstalter

Horhausen. Auf dem Programm für die Sonntagswanderung (bzw. Ausflug) des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen am Sonntag, 20. August steht der Drachenfels mit der Drachenburg in Königswinter. Start ist um 13.30 Uhr auf dem Kardinal-Höffner-Platz in Horhausen. Von dort werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Der Drachenfels, wohl der bekannteste Berg in der Region um Köln und Bonn, trägt auf seinem Gipfel die weithin sichtbare Burgruine und ist mit dem Drachenfelsplateau eines der meistbesuchten Naherholungsziele im Rheinland. Man fährt mit der Drachenfelsbahn hinauf, genießt die Aussicht weit ins Rheintal hinab, besichtigt das Schloss Drachenburg und kehrt zum Abschluss in das Restaurant auf dem Drachenfels ein.

Das Kombiticket kostet 15 Euro und beinhaltet die Fahrt mit der Drachenfelsbahn und den Eintritt in Schloss Drachenburg. Eine gesellige Einkehr mit Kaffee und Kuchen ist ebenfalls geplant. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum 11. August bei Bernd Langheim (Horhausen), Tel. 02687/ 92 15 05 erforderlich.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heimat- und Verkehrsverein Horhausen lädt ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wanderung kreuz und quer durch den Hartenberg

Limbach. Der Hartenberg steht – auch wenn Sturm und Borkenkäfer hier und da Wunden gerissen haben – für Wald, viel Wald. ...

1. Martinsmarkt mit Martinsumzug in Oberwambach

Oberwambach. Am Samstag, den 9. November, veranstaltet der Verein „Wir in Wannmisch e.V.“ zusammen mit den „Jugendfreunden ...

Wissener Kegelbrüder „Auf die Damen“ von Regensburg beeindruckt

Wissen/Regensburg. Die Tour 2019 führte nach Regensburg, der viertgrößten Stadt Bayerns mit über 150.000 Einwohnern. Regensburg ...

Tag der Offenen Tür: Hospizarbeit ist bunt und vielfältig

Altenkirchen. Der Vorsitzende des Vereins, Dr. Holger Ließfeld, begrüßte die vielen interessierten Bürger*innen im Andachtsraum ...

„Siegperle“ und Pomona Trotters schließen deutsch-belgische Wanderfreundschaft

Kirchen/Welkenraedt. „Das dortige Wander-Event war sehr teilnehmerstark frequentiert und wirklich top organisiert“, berichtet ...

Mit dem TEE zu Weihnachtsmärkten in Nürnberg oder Regensburg

Herborn/Koblenz. Regensburg gehört zu den schönsten Städten der Welt und wurde 2006 von der UNESCO zum Welterbe ernannt. ...

Weitere Artikel


Siegperle genoss Ausflugstag in den Tälern von Lahn und Aar

Kirchen/Limburg. Diesmal wurden südlich von Limburg im unteren Aartal die Wander- und Sportschuhe geschnürt, ehe sich die ...

Gedenkstunde im Ruheforst Wildenburger Land

Friesenhagen. Im Gedenken an die Verstorbenen wird am Freitag, 8. September, um 17 Uhr eine ökumenische Andacht gehalten. ...

Luca Stolz beim größten GT3-Rennen der Welt auf Platz 8

Brachbach. „Das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps zählt zu den härtesten Langstreckenrennen überhaupt. Nicht nur die ...

Falsche Polizisten wurden in Elkenroth aktiv

Elkenroth. Am Montag, 31. Juli, kam es insbesondere in Elkenroth zu einer Mehrzahl von Anrufen, bei denen sich der Anrufer ...

Brand am Sportlerheim in Bruchertseifen

Bruchertseifen. Am Montag, 31. Juli, alarmierte die Leitstelle Montabaur gegen 12.40 Uhr die Feuerwehr Hamm. Die Meldung ...

36-jähriger Mann aus Oberdreis vermisst

Oberdreis. Seit Samstagmorgen, 29. Juli, 9.30 Uhr, wird der erkrankte 36-jährige Christian Geyer aus 57539 Oberdreis vermisst. ...

Werbung