Werbung

Nachricht vom 01.08.2017    

Ferienstart mit vielen Aktivitäten

In den ersten beiden Wochen der Schulsommerferien verbrachten insgesamt 29 Kinder (je 21 Kinder pro Woche) ihre Freizeit in einer Ferienbetreuungsmaßnahme in Niederfischbach, die von der Jugendpflege der VG Kirchen in Kooperation mit dem Jugendamt des Kreises durchgeführt wurde.

Das Wasserspiel machte Riesenspaß. Foto: Jugendpflege

Niederfischbach. Das Betreuungsangebot in den Schulsommerferien in Rheinland-Pfalz, das die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Kirchen mit der Unterstützung des Kreises Altenkirchen nunmehr zum achten Mal zwei Wochen lang durchführte, ist für berufstätige Eltern von Kindern im Alter von sechs bis elf Jahren, Alleinerziehende und Eltern von Ganztagsschülern gedacht.

Die Kinder wurden jeweils von 8 bis 16 Uhr von vier pädagogischen Mitarbeiterinnen betreut. Morgens wurde in den Räumen des Ganztagsbereiches der Grundschule gemeinsam gefrühstückt. Zusammen zu Mittag gegessen wurde im Hotel Café Köhler. Die Leitung der Ferienbetreuung hatte die Sport- und Erlebnispädagogin Susanne Wilmsen inne, die diese Maßnahme nun schon seit 2011 begleitet. Das Team der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Kirchen hatte ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Neben den Aktivitäten an und in der Ketteler Grundschule (offene Ganztagsschule) wie Kreativangeboten, Spiele auf dem Schulhof, mobilen Wasserspielen und einem Besuch des Eismanns aus dem Siegerland standen auch Wandertouren in den heimischen Wald auf dem Plan. In der ersten Woche besuchte die Gruppe gemeinsam die Karl May Festspiele in Elspe. In der zweiten Woche hieß es dann: Auf in den Tierpark Niederfischbach zu den einheimischen Tieren. Hier gab es vieles zu entdecken. Großes Interesse zeigten die Mädchen und Jungen hier beim Affengehege. Zudem schaute sich die Gruppe die Unterkunft des DRK-Ortsvereins Niederfischbach an und lernte dort von Stefan Krämer und Julian Otterbach, was man im Notfall tun kann, um anderen zu helfen. Außerdem kamen Achim Heinz und Marie Düber vom Bergbaumuseum Sassenroth an sechs Tagen mit ihrem Programm stundenweise in die Gruppe. Dann hieß es, Schutzbrille und Hammer nicht vergessen, und auf in den Wald zur Mineraliensuche, zum Steine klopfen und auf die Suche nach dem Dieb der Schatztruhe mit den leckeren Süßigkeiten gehen.



Als die Sonne einen Tag lang gar nicht hinter den Wolken hervorschauen wollte, wurde einer der Betreuungsräume kurzerhand zum kleinen Kinosaal umgewandelt und ein Trickfilm hielt die Langeweile fern. Zusätzliche Unterstützung erfuhr das Ferienbetreuungsteam von der Studentin Julia Ziehme und zwei Betreuungskräften aus dem Ganztagsbereich der Grundschule von Christine Weyel und Brigitte Rosenthal. Die Ferienbetreuungsmaßnahme wird durch die Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) und den Landkreis Altenkirchen, Abteilung Jugendarbeit, Jugendschutz und Familienförderung, unterstützt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ferienstart mit vielen Aktivitäten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Region/Mainz. In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Bundesnotbremse nicht greift, soll mit Wirkung ab Mittwoch, ...

Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Altenkirchen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz wirft dem Angeklagten vor, im Sommer 2020 vor einem öffentlichen Gebäude in ...

Zukunftsforum Digitalisierung: Fördermittel nutzen und von Praxisbeispielen lernen

Altenkirchen. Über das Förderprogramm „go digital“, das Beratungsleistungen autorisierter Berater bezuschusst, informiert ...

Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Mittelhof. Der mit guten viereinhalb Kilometern eher kurze bis mittellange Rundweg Räuberweg bei Wissen bietet ein absolutes ...

Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Wissen. Seit 110 Jahren gibt es die Firma Dalex in Wissen. Die weltweit tätige Gesellschaft produziert mit ihren 144 Mitarbeitern ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Kreis Altenkirchen. Noch belegt das AK-Land im Ranking der Inzidenz-Werte den zweiten Platz. Laut den Zahlen des Landesuntersuchungsamts ...

Weitere Artikel


Ring Of Fire kommen nach Hachenburg

Hachenburg. Ring Of Fire überzeugt mit eigenen Interpretationen von Rock-Klassikern genauso wie mit dem ursprünglichen Sound ...

Faszination am Fluss geht in Betzdorf in die zweite Runde

Betzdorf. Originell, mitreißend und spektakulär wird auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung „Faszination am Fluss“, ...

Energietipp: Wärmebrücken erhöhen die Energieverluste

Kreis Altenkirchen. Die innere Oberflächentemperatur ist in den genannten Bereichen deutlich niedriger als im sonstigen "normalen" ...

Erneut Doppelsieg für Tom Kalender aus Hamm/Sieg im WAKC

Hamm/Harsewinkel. Als Top-Favorit und Halbzeitmeister reiste Tom Kalender aus Hamm mit seinem Team vom DS-Kartsport mit einer ...

Luca Stolz beim größten GT3-Rennen der Welt auf Platz 8

Brachbach. „Das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps zählt zu den härtesten Langstreckenrennen überhaupt. Nicht nur die ...

Gedenkstunde im Ruheforst Wildenburger Land

Friesenhagen. Im Gedenken an die Verstorbenen wird am Freitag, 8. September, um 17 Uhr eine ökumenische Andacht gehalten. ...

Werbung