Werbung

Nachricht vom 03.08.2017    

Verbandsgemeinde Wissen ehrte langjährige Mitarbeiter

Gleich dreifach gab es am 1. August im Wissener Rathaus Grund zu feiern: Bürgermeister Michael Wagener freute sich, Büroleiter Klaus Becher zum 40. Dienstjubiläum, Markus Würthen zum 25. Dienstjubiläum sowie Nathalie Riedel zur Ernennung zur Beamtin auf Lebenszeit gratulieren zu dürfen.

Klaus Becher, Marco de Nichilo, Nathalie Riedel, Svenja Held, Markus Würthen, Bertram Weber und Bürgermeister Michael Wagener (v.l.n.r).

Wissen. Da der Beginn eines Dienstverhältnisses üblicherweise auf die Sommermonate fällt, finden demnach auch die meisten langjährigen Dienstjubiläen in dieser Zeit statt. Klaus Becher und Markus Würthen waren in diesem Jahr jene Jubilare, die am 1. August für ihre langjährige Tätigkeit bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen geehrt wurden. Auch Nathalie Riedel erhielt eine Auszeichnung, die stolz macht: Nachdem sie ihre für Beamte vorgeschriebene Probezeit erfolgreich absolviert hat, wurde sie von Bürgermeister Michael Wagener zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt.

Doch zurück zu den Jubilaren. Mit sage und schreibe 40 Jahren ununterbrochener Dienstzeit ist Büroleiter Klaus Becher mittlerweile zu einem Urgestein des Wissener Rathauses geworden, hat die fachlichen Veränderungen der vergangenen Jahre miterlebt und viele Kolleginnen und Kollegen kommen und gehen sehen. Auch ist er einer der wenigen, die nahezu alle Bereiche in der Verwaltung durchlaufen haben; sei es die Leitung der Verbandsgemeindekasse, die stellvertretende Leitung der Bauverwaltung oder die verantwortungsvolle Aufgabe der Büroleitung, welche er aktuell innehat. Neben dieser Funktion als Personalchef fungiert der Jubilar außerdem als Ausbildungsleiter, Standesbeamter sowie Mitglied des Prüfungsausschusses für die Auszubildenden im Berufsfeld Verwaltungsfachangestellte/r.

Bürgermeister Michael Wagener betonte in seinen Dankesworten die besondere Stellung des büroleitenden Beamten und dankte Klaus Becher für seine uneingeschränkte Loyalität und das besondere Vertrauensverhältnis, welches zwischen Büroleiter und Bürgermeister herrscht und ein unverzichtbarer Teil der täglichen Arbeit ist. Auch die stellvertretende Büroleiterin Svenja Held fasste ihre Glückwünsche in Worte und dankte dem Jubilar insbesondere für seine menschliche Art und das Wissen, mit welchem er ihr persönlich sowie der gesamten Belegschaft Unterstützung bietet.



Keine ganz so lange Zeit - jedoch immerhin seit einem viertel Jahrhundert – ist Markus Würthen im Dienst bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen und hat in den Bereichen Soziales und Sicherheit seine Berufung gefunden. Nach Beendigung seiner Ausbildung war der Jubilar viele Jahre in den verschiedensten Bereichen für die Gewährung von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch zuständig. Heutzutage ist die Verwaltung der fünf kommunalen Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Wissen eine seiner hauptsächlichen Aufgaben. Bürgermeister Michael Wagener und Fachbereichsleiter Marco de Nichilo lobten die zuverlässige Arbeit des bei der gesamten Belegschaft beliebten Mitarbeiters und wünschten Markus Würthen für seine weitere Dienstzeit viel Glück und Erfolg.

Auch Bertram Weber schloss sich den Dankesworten an und gratulierte im Namen des Personalrates der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen allen drei Geehrten und wünschte ihnen Glück und Erfolg.

Im Anschluss an die Ehrungen nutzte man die Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen und das ein oder andere Ereignis der letzten Jahre Revue passieren zu lassen. Ein Rückblick auf die „gute alte Zeit“ brachte in der Tat das ein oder andere Schmunzeln – man war sich jedoch einig, dass diese Zeit zwar prägend, das Leben im Hier und Jetzt jedoch nicht weniger gut ist.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verbandsgemeinde Wissen ehrte langjährige Mitarbeiter

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Fred Jüngerich kandidiert für das Amt des VG-Bürgermeisters

Altenkirchen. Neben den Bewerbern der großen Parteien, Torsten Löhr (CDU) und Bernd Lindlein (SPD), Fred Jüngerich, parteilos, ...

Zoll deckte 62 Mal schmutzige Reinigungspraktiken auf

Kreis Altenkirchen. Das Gewerbe machte 2016 damit lediglich 1,1 Prozent aller Arbeitgeber-Kontrollen im Bereich des Koblenzer ...

Am Rangierablaufberg sind alle Grundstücke verkauft

Betzdorf. Salvatore Busa will so schnell wie möglich mit seiner Firma auf den Rangierablaufberg wechseln. Die CDU Stadtratsfraktion ...

Birkener Höhe rüstet für das Festwochenende

Birken-Honigsessen. Die Majestäten des diesjährigen Schützenfestes sind Kaiser
Siegfried I. (Storbeck). König: Torsten I. ...

VHS Hamm startet zum zweiten Bildungs-Halbjahr durch

Hamm. Im zweiten Halbjahr 2017 startet die VHS Hamm noch einmal richtig durch. Bei den gänzlich neuen oder auch altbewährten ...

Band Sidewalk hautnah zum Finale der Werksferien

Wissen. Die Band Sidewalk ist seit über 18 Jahren der Trendsetter in Sachen Cover und Partymusik. Mit ihrer multimedialen ...

Werbung