Werbung

Region |


Nachricht vom 30.06.2009    

Bei "Siegtal pur" wird einiges geboten

Die Vorbereitungen für das Fahrradspektakel "Siegtal pur" am Sonntag, 5. Juli, laufen auf Hochtouren. Auch Landrat Paul Breuer (Siegen-Wittgenstein) und Landrat Michael Lieber (Altenkirchen) reihen sich ein: Sie starten am Sonntag um 10.30 Uhr in Niederschelden an der Siegbrücke zur "Prominentenfahrt".

Region. Am Sonntag, 5. Juli, ist es wieder soweit. Von der Quelle bei Netphen bis Siegburg ist dann das Siegtal für den Raderlebnistag "Siegtal pur" ausschließlich den Radlern und Inline-Skatern beziehungsweise Joggern und Fußgängern vorbehalten. Zwischen 9 und 18 Uhr ist das Siegtal an diesem Tag autofrei und kann von den nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern in aller Ruhe erkundet werden. Erwartet werden von den Organisatoren wieder rund 100.000 Teilnehmer.
Landrat Paul Breuer (Kreis Siegen-Wittgenstein) und Landrat Michael Lieber (Kreis Altenkirchen) sowie weitere Persönlichkeiten aus der Region werden um 10.30 Uhr den Startschuss zur "Prominentenfahrt" bei "Siegtal pur" auf der Siegbrücke/Landesgrenze in Niederschelden geben. Für die musikalische Umrahmung des Startschusses sorgt die Bergknappenkapelle aus Niederschelden und wird noch bis 13 Uhr für die Gäste aufspielen.
Landrat Paul Breuer wird die Promigruppe anführen und das Siegtal mit dem Rad flussaufwärts erkunden. Stopps sind in Siegen, Dreis-Tiefenbach und Netphen eingeplant.

Kurzweil und Erfrischungen

Damit die Fahrradreise durch das Siegtal nicht zu einer "Strapaze" wird, werden Städte, Gemeinden, Gastronomie und Vereine an Knotenpunkten und in den Ortschaften von 9 bis 18 Uhr mit Erfrischungen, Speisen und Getränken sowie mit unterschiedlichsten Unterhaltungsprogrammen aufwarten.
Ohne die Mithilfe von Vereinen, einer Vielzahl von Helfern der Hilfs-HOrganisationen und die Unterstützung von Sponsoren wären die nötige Logistik und die Rahmenprogramme an der Strecke nicht zu bewältigen. Für die "Patenschaft" einzelner Streckenabschnitte stehen wieder Sponsoren zur Verfügung. Die Brauereien Krombacher, Erzquell und Hachenburger werden an den zahlreichen Getränkestationen mit hauseigenen Produkten präsent sein. Besonders erhofft man sich natürlich eine große Nachfrage bei der erfrischenden Bierspezialität "Radler". Selbstverständlich werden an allen Pausenstationen auch und in der Hauptsache, alkoholfreie Getränke angeboten.
Für die nötige Marketingunterstützung sorgen die Sparkasse Siegen und die Kreissparkasse Altenkirchen, die durch ihr mitwirken auch indirekt die Vereinsaktivitäten an der Strecke fördern.
Mit dem Slogan: "Deutschland bewegt sich" wirbt die Barmer Ersatzkasse für eine bewusste sportliche Betätigung.

Aktives Siegerland

So wird zum Beispiel an der Siegquelle ein Imbiss angeboten und das Heimathaus Pithan in Dreis-Tiefenbach richtet eine Verpflegungsstation ein. In Walpersdorf raucht der Kohlenmeiler und in Nenkersdorf kann die Alte Wassermühle besichtigt werden. In Siegen auf der HTS stehen Live-Musik, verschiedene Imbiss-Angebote, Vereins- und Verbandsaktivitäten auf dem Programm. Auch im Verkehrs-Kreisel der HTS in der Dreisbach-Siedlung und in Eiserfeld gibt es viele verschiedene Angebote. In Niederschelden locken ein verkaufsoffener Sonntag und Unterhaltung mit Live-Musik.



Radlers Rast und Fahrradschrott als Kunstprojekt

Bei der Erzquell-Brauerei in Niederschelderhütte gibt es alle halbe Stunde eine kurze Brauereiführung. Dorfplatzfest und Radlers Rast mit Platzkonzert in Mudersbach, Buntes Programm in Brachbach/Büdenholz. Blasmusik live finden Interessierte beim Sommerfest am Bürgerhaus in Freusburg. Für Genießer ist die "Schlemmer- und Erlebnismeile mit Beachstrand" in der Siegener Straße in Kirchen ein Treffpunkt. Wallmenroth bei Betzdorf lädt gleich an zwei "Radlers Rast-Stationen" ein, am Glockenhäuschen in der Ortsmitte und zum Waldfest an der "Gipfelstation" Sportplatz. Im Wisserland erwartet die Gäste 17 Kilometer lange Radler- und Straßenparty mit Frühschoppen, Konzert, Streichelzoo und vielem mehr.
Ein Kunstprojekt der besonderen Art wird die Jugendkunstschule Altenkirchen unter Leitung des heimischen Künstlers Hansjörg Beck in den Wiesen beim Hofgut Höfer in Obergüdeln installieren.
Auf Fahrrad-Schrott entsteht eine mehrere Meter hohe und dynamische Installation. Hier und in Niedergüdeln können sich die Besucher auf landwirtschaftliche Verköstigung freuen.
Die kinderfreundlichen Ortsgemeinden Fürthen und Etzbach bei Hamm stellen sich an diesem Tag unter das Motto "Spiel, Sport und Spaß, gute Speisen und Getränke".

Vom Windecker Ländchen bis Siegburg

Weiter an der Sieg entlang bieten auch Au, Rosbach, Schladern, Herchen und Dattenfeld ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Kulinarischen Köstlichkeiten, guter Laune und vielen interessanten Aktivitäten, wie zum Beispiel "Golf für Jedermann" im Park in Dattenfeld, Minigolf und Tretboot fahren in Herchen und vieles mehr. In Eitorf gibt es ab 10 Uhr ein Radler-Treffen auf dem Marktplatz. Auch in Hennef können die Teilnehmer rasten. Die Stadt Blankenberg bietet zwei Führungen an. Auf dem größten Keramikmarkt im Rheinland in Siegburg präsentieren rund 100 Töpfer aus ganz Europa ihre Arbeiten. Die Kleinen können hier unter Anleitung eigene Töpfer-Kunstwerke erstellen, außerdem gibt es geführte Entdeckungstouren durch die Stadt.
Ein kostenloser Flyer enthält alle Informationen zur Strecke, zu den Aktivitäten entlang der Strecke und viele wichtige Hinweise rund um den Raderlebnistag, wie DRK-Rettungsstationen und Fahrrad-Pannendienste. Der Flyer ist beim Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V., Telefon 0271/333 10 20, und in allen Rathäusern der Städte und Gemeinden im Siegtal zu bekommen und im Internet unter www.siegtal-pur.info.
Weitere Hotlines für allgemeine Informationen rund um "Siegtal pur": Hotline Kreis Siegen-Wittgenstein: 0151/23802543, für den Kreis Altenkirchen: 02681/81 39 03, und den Rhein-Sieg-Kreis 02241/19 433.
xxx
Siegtal pur 2007 - der ultimative Fahrradspaß (hier nahe Etzbach). So soll es auch in diesem Jahr wieder sein. Foto: Reinhard Schmidt



Kommentare zu: Bei "Siegtal pur" wird einiges geboten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Crêpes-Tag macht Ausflug für ukrainische Kinder möglich

Wissen. Rund 1.000 Euro hatten die Mitarbeitervertretung des St. Antonius-Krankenhauses über ihre Aktion "Gemeinsam helfen" ...

Kreisjugendpflege: Unterwegs mit den Giebelwald-Rangern und Inliner-Workshop

Region. Im wilden Giebelwald gehen die teilnehmenden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren auf Spuren- und Fährtensuche. ...

Schulbuchausleihe im AK-Land: Bestellungen bald möglich

Region. Die jeweilige Schule stellt für die Teilnahme-Anmeldung einen Freischaltcode zur Verfügung, der es ermöglicht, online ...

Jobcenter und Arbeitsagentur Kreis Altenkirchen zu Besuch bei Westerwaldbahn und -bus

Steinebach. Nach Begrüßung und einer Vorstellung der beiden Unternehmen durch den Geschäftsführer Oliver Schrei erhielten ...

Landfrauen auf Tour: Ölverkostung in der "Alten Schmiede" in Neitersen

Region. Die Nahrungsmittel werden in einer eigens dafür gebauten und patentierten Ölmühle von Jürgen Drees gepresst. Das ...

Seniorennachmittag der Stadt Wissen bald im Kulturwerk

Wissen. Kaffee, Kuchen und Wein sowie interessante Darbietungen: Am Mittwoch, den 8. Juni, findet wieder der Seniorennachmittag ...

Weitere Artikel


Für Tschernobylkinder gab es Spaß und Sport

Wissen/Gebhardshain. Vom 13. Juni bis 12. Juli weilen 32 Kinder aus der Region Tschernobyl im Kreis Altenkirchen. Die Caritas ...

Wandtresor im Wisserbach gefunden

Wissen. Am Samstag, 27. Juni, 13.50 Uhr, wurde am Ufer des Wisserbachs nahe Wissen, L 278, Morsbacher Straße, ein Tresor ...

In Ferien berufliche Orientierung finden

Region/Koblenz. Während der Sommerferien im Handwerk schnuppern - in den Juniortechniker-Ferienwerkstätten der Handwerkskammer ...

Rüddel lobt Ja zur Selbstverwaltung

Region. Der CDU-Bundestagskandidat Erwin Rüddel (Foto) begrüßt das Bekenntnis der CDU im Wahlprogramm zur kommunalen Selbstverwaltung ...

Polizei klärte Dieseldiebstähle auf

Altenkirchen. Seit ungefähr Anfang diesen Jahres kam es in einer Firma im Industriegebiet Altenkirchen verstärkt zu Dieseldiebstählen. ...

Schifffahrt zum Federweißenfest

Pracht. Der Frauenchor Pracht plant für alle Mitlieder in diesem Jahr einen Ausflug per Schiff. Das Schiff legt ab in Koblenz ...

Werbung