Werbung

Nachricht vom 01.07.2009    

Wer wird König des 125. Schützenfestes in Wissen?

Das 125. Schützenfest des Wissener Schützenvereins wirft seine Schatten voraus. Am Sonntag, 5. Juli, beginnt um 16.30 Uhr das Königsvogelschießen auf dem Schützenplatz in Wissen. Das Jubiläumsfest wird besondere Höhepunkte bieten, und die Spannung wer König des Festes wird, ist jetzt schon in Wissen spürbar.

Wissen: Am Sonntag, 5. Juli, um 16 Uhr heißt es Antreten der Schützen am ehemaligen Postamt in Wissen zum 125. Königsvogelschießen in der Geschichte des Wissener Schützenvereins. Zu den Klängen der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen marschieren die Schützen, nachdem Bürgermeister Michael Wagener am Rathaus abgeholt wurde, zum Schützenplatz. Gegen 16:30 Uhr beginnt der sportliche Wettkampf um die Königswürde.
Mit den traditionellen ersten Schüssen durch Bürgermeister Wagener und dem scheidenden König Markus I. (Muhs) wird das Königsvogelschießen offiziell eröffnet.
Tags zuvor wird im Schützenhaus am Siegbogen der Jungschützenkönig und der Schülerprinz ermittelt. Mit großer Spannung erwartet man, wer der 125. Schützenkönig in Wissen wird, und damit Markus I. Muhs nachfolgt.
König Markus mit seiner Königin Stefanie und dem gesamten Hofstaat vertraten den Wissener Schützenverein in allen Belangen vorbildlich. Die Freude des Königspaares und seinem Hofstaat während dieser Zeit wurde immer wieder bei zahlreichen Anlässen zum Ausdruck gebracht.
Der König erhält auch in diesem Jahr als Prämie 1500 Euro, zuzüglich für jedes Hofpaar 150 Euro. Damit sind die Kosten überschaubar, wenn, wie von vielen Königen praktiziert, die Prämie auf den gesamten Hofstaat umgelegt wird.
Musikalisch unterhalten werden die Besucher von der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Für Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt. Erstmals wird auch Kaffee und Gebäck angeboten. Der Höhepunkt des Tages wird in den frühen Abendstunden die Krönung der 125.Majestät des Wissener Schützenvereins und des Jungschützenkönigs sein.
Die Stadt-und Feuerwehrkapelle geleitet zum Abschluss den König und sein Gefolge in die Residenz wo weiter kräftig gefeiert wird, und man sich auf das große Jubelfest vom 11. bis 13. Juli freut.



Kommentare zu: Wer wird König des 125. Schützenfestes in Wissen?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.




Aktuelle Artikel aus Vereine


15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Ab 12 Uhr werden die Teilnehmer Eintreffen und der Zug sich in der Siegener und Rathausstraße formieren. Unter ...

Karnevalistischer Frühschoppen im Schönsteiner Schützenhaus

Wissen. Ein rechtzeitiges Erscheinen ist ratsam, da eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung steht und der Andrang in den letzten ...

Närrisches Gipfeltreffen beim Karnevalsverein Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Sonntag, 9. Februar 2020, hatte der amtierende Karnevalsprinz des Karnevalsvereins Scheuerfeld, Prinz Tobi-Marie ...

TuS Horhausen schenkt VG Altenkirchen-Flammersfeld Defibrillator

Güllesheim. Bürgermeister Fred Jüngerich dankte den Verantwortlichen des TuS Horhausen für die Übertragung des Eigentums ...

Weitere Artikel


Pagnia schnürt privates Konjunkturpaket

Betzdorf. Seit mehr als 70 Jahren besteht das Möbelhaus Pagnia in Betzdorf alle Herausforderungen der Zeit und des Wandels. ...

"Lichterzauber - Zauberlicht" in Horhausen

Horhausen. Am Samstag, 15. August, startet um 20.30 Uhr das 3. Kirchparkfestival in Horhausen. Veranstalter ist der Musiker ...

Oberlahrer Wehr feiert Sommerfest

Oberlahr. Unter dem Motto "Musik und Geselligkeit für Jung und Alt" steht das schon zur Tradition gewordene Sommerfest ...

Gerberplatz in Betzdorf erhält ein neues Gesicht

Betzdorf. Die Tinte unter den Verträgen war gerade getrocknet, da gingen die Kreissparkasse Altenkirchen, die Stadt Betzdorf ...

1. Thaler Kräutertage waren ein Supererfolg

Thal. „Mein Gott, ist es schön hier!“ – Diesen Satz hörten Fritz Mair und Karlheinz Meis am vergangenen Wochenende häufig. ...

DJK-Radler trotzten der Schwüle

Betzdorf/Köln. Trotz der unsicheren und nicht gerade ausdauersport-freundlichen Wetterlage mit drückender Schwüle und der ...

Werbung