Werbung

Nachricht vom 09.08.2017    

Turmfalke wieder in die Freiheit entlassen

Verletzt und flugunfähig kam ein junger Turmfalke in die Obhut von Falkner Wolfgang Hellinghausen in Brachbach. Sorgsame Pflege machten den schönen Greifvogel wieder flug- und jagdtauglich. Jetzt wurde der Turmfalke in die Freiheit entlassen.

Der Turmfalke kurz vor seinem Freiflug auf der Faust von Werner Ebach. Foto:
© Kreisverwaltung Altenkirchen

Brachbach. Vor einigen Wochen wurde ein verletzter und flugunfähig aufgefundener Turmfalke in die Obhut des Falkners Wolfgang Hellinghausen aus Brachbach gegeben. Der erfahrene Spezialist für Greifvögel päppelte diesen jungen Turmfalken, wie auch schon zahlreiche andere, wieder auf. So konnte sich der Falke erholen, kam wieder zu Kräften und erlangte die Fähigkeit zum selbständigen Fliegen und Jagen wieder. Dies sind zwingende Voraussetzungen, damit ein Greifvogel in der freien Natur überleben kann.

Vor wenigen Tagen war es dann so weit: Falkner Hellinghausen brachte den Turmfalken im Beisein von den Mitarbeitern der Unteren Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen, Ann-Christin Flügel und Werner Ebach, auf ein höher gelegenes Wiesenstück in der Nähe von Brachbach.



Mit lauten Schreien drückte der Turmfalke sein Verlangen nach Freiheit aus, als ob er seine bevorstehende Freilassung erahnte. Und diese glückte: mit schnellen Flügelschlägen entfernte sich der Falke und entschwand nach wenigen Augenblicken im nahe gelegenen Wald. Der Greifvogel ist nun wieder auf sich alleine gestellt und muss sich sein Jagdrevier neu erobern. Alle Beteiligten freuten sich über diese Wiederauswilderung des Turmfalken, die rundum gelungen und reibungslos ablief.

Falkner Wolfgang Hellinghausen gebührt besonderer Dank für sein großartiges Engagement zum Schutz von Greifvögeln und insbesondere für die Aufzucht, Pflege und das Jagdtraining mit diesem jungen Falken, der seine Freiheit nun wieder hat.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Turmfalke wieder in die Freiheit entlassen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Wissener Schützenverein lädt zum Schnuppertag ein

Wissen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche stellt der Schießsport einen perfekten Ausgleichssport dar, da sowohl physische ...

Niko Langenbach kandidiert für Bürgermeisteramt der VG Hamm/Sieg

Hamm/Hohensayn. Niko Langenbach, 43 Jahre alt, verheiratet und Vater einer fünfjährigen Tochter lebt in Hohensayn. Aufgewachsen ...

Rauchmelder und aufmerksame Nachbarn retten Menschenleben

Betzdorf. Am frühen Mittwochmorgen, 9. August, gegen 1 Uhr schrillte der Alarm eines Rauchmelders in einem Mehrfamilienhaus ...

Neuer Kurs des Hospizvereins Altenkirchen beginnt

Altenkirchen. Wer sich für die Hospizbewegung interessiert und gerne mitarbeiten möchte, kann sich ausbilden lassen. Im Hospizdienst ...

Evangelischer Kirchenkreis lädt zum Stiftungsfest

Kreis Altenkirchen. Der bunte Reigen der Projekte wird traditionell beim jährlichen Stiftungsfest vorgestellt. Dies findet ...

Jugendzeltlager der DLRG Hamm/Sieg machte Riesenspaß

Hamm. Das Zeltlager begann am Freitagnachmittag zuerst einmal mit dem Herrichten des Zeltplatzes und dem Aufbauen der Zelte. ...

Werbung