Werbung

Nachricht vom 17.08.2017    

DB-Haltepunkt Brachbach wird barrierefrei

Es wurde schon mehrfach gemeldet, der Bahnhof Brachbach soll jetzt definitiv 2018 barrierefrei ausgebaut werden. Dafür stellt der Bund 2,16 Millionen Euro zur Verfügung, die nun verbaut werden sollen.

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Norbert Barthle (rechts) schaute sich mit Begleitung den Bahnhof Brachbach an. Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel

Brachbach. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Norbert Barthle suchte im Rahmen seiner auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel erfolgten Rundreise durch den Landkreis Altenkirchen auch den DB-Haltepunkt in Brachbach auf. Der kann seitens des Bundes nun, wie lange gefordert, im kommenden Jahr 2018 barrierefrei ausgebaut werden. Dazu stellt der Bund 2,16 Millionen Euro bereit. Die Voraussetzungen hat das neu aufgelegte Zukunfts-Investitions-Programm (ZIP) des zuständigen Bundesministeriums geschaffen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt startete damit ein Modernisierungsprogramm für Bahnstationen im ländlichen Raum.

Beim Treffen am Haltepunkt Brachbach, an dem unter anderen CDU-Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer, Bürgermeisterkandidat Maik Köhler und Ortsbürgermeister Josef Preußer teilnahmen, überzeugte sich der Staatssekretär vor Ort von der dringenden Notwendigkeit, dieser im neuen Bundesverkehrswegeplan unter „Vordringlicher Bedarf“ eingeordneten Maßnahme. Schließlich sind von dem DB-Haltepunkt die beiden Ortsgemeinden Brachbach und Mudersbach gleichermaßen betroffen. Als Bedarfsschwerpunkte wurden stellvertretend zwei Kitas sowie ein Alten- und Pflegeheim genannt.



„Der barrierefreie Ausbau dieses DB-Haltpunktes ist überfällig und absolut dringlich“, äußerten die Christdemokraten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: DB-Haltepunkt Brachbach wird barrierefrei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Die DB stockt den Sommerfahrplan auf. Für die Region besonders interessant: eine neue Direktverbindung aus Frankfurt durch Sieger- und Sauerland über Hamm und Münster nach Emden und Norddeich Mole. Buchungen sind bereits ab 13. Mai möglich.


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Der Chef der Klostergastronomie-Marienthal ist nach seiner krankheitsbedingten Auszeit zurück. Und seine Pause hat den Koch positiv beeinflusst. Er hat Inspiration in der Natur gefunden. Für die Leser erklärt er nun, wie man köstliche Westerwälder Birkenbeignets mit Raiffeisenbier-Schoko-Eis selbst zaubern kann.


Artikel vom 12.05.2021

Leserbrief: Impfen im Schneckentempo?

Leserbrief: Impfen im Schneckentempo?

"Wie wäre es, wenn das Land oder der Landkreis mal ein bisschen Dampf beim Impfen macht?" Das fragt sich Inge Kamps (67) aus Hamm in ihren Leserbrief zum Thema Corona-Impfung in der Region.




Aktuelle Artikel aus Politik


SPD-Ortsverein Wisserland würdigt Verstorbenen Horst Zeiler

Niederhövels. Zeiler stammt aus dem Dillgebiet in Mittelhessen und zunächst eine Forstlehre in Crottorf. Von 1954 bis 1956 ...

„Lasst die Kinder auf den Platz“ - Sportbeauftragter VG Kirchen zu Corona-Beschränkungen

Verbandsgemeinde Kirchen/Region. Zwar ist kontaktloser Gruppensport für Kinder im Freien wieder möglich – allerdings nur ...

Verkehrskommission Wissen: Schulstraße, Köttinger Weg und Nordstraße waren Thema

Wissen. Lange schon beschäftigt die Anlieger der Verkehr im Köttinger Weg in Wissen. Auch aktuell schätzen sie die Situation ...

VG Kirchen: CDU-Bürgermeisterkandidat Conrad trifft ehemaligen Wirtschaftsförderer

Verbandsgemeinde Kirchen. Werner Becker, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2010 maßgeblich an dem Aufbau und der Strukturierung ...

Womöglich gleich zwei grüne Bundestagskandidaten aus Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen?

Region. Nicht erst seitdem die Co-Parteivorsitzende Annalena Bearbock zur Kanzlerkandidatin der Grünen aufgestellt wurde, ...

Martin Diedenhofen erneut in SPD-Landesvorstand gewählt

Neuwied. Rund 350 Delegierte waren beim Landesparteitag der SPD Rheinland-Pfalz über die Abstimmung des neuen Koalitionsvertrags ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank überreichte Scheck an Wissener Schützenverein

Wissen. Für Vereine und gemeinnützige Organisationen hat sich die Westerwald Bank eG eine ganz besondere Aktion einfallen ...

16. Kräutermarkt in Limbach

Limbach. Mit zahlreichen Aktivitäten, Ständen, Darstellungen, Informationen und so weiter soll auf die (noch) intakte Landschaft ...

Jörg Schütz absolviert zum 13. Mal Ironman-Distanz

Zürich/Malberg. Das diesjährige „Highlight“ stand für den Triathleten Jörg Schütz, der für „Die MANNschaft e.V.“ an den Start ...

Team Franziskusmesse in der SWR-Ratesendung

Kreisgebiet. In der Sendung „Die Quiz-Helden“ treten Sven Markus Hellinghausen aus Birkenbeul und Vivien Campbell aus Ingelbach ...

Die neunte Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse nimmt Fahrt auf

Altenkirchen. Am Mittwoch, 16. August, hatten die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Handwerkskammer (HwK) zur Vorstellung ...

Weiterbildungsreihe für das Netzwerk Flüchtlingsarbeit

Altenkirchen. Eine Herausforderung für die offene Bürgergesellschaft ist die Integration von Flüchtlingen durch gute Netzwerke ...

Werbung