Werbung

Region |


Nachricht vom 03.07.2009    

102 Abiturienten in Herchen verabschiedet

102 Abiturienten erhielten jetzt im Bodelschwingh Gymnasium in Herchen ihre Abschiedszeignisse. Gleich 20 von ihnen hatten bei der Durchschnittsnote eine Eins vor dem Komma.

Herchen. Kürzlich erhielten insgesamt 102 Abiturientinnen und Abiturienten in der Aula des Bodelschwingh Gymnasiums in Herchen ihr Reifezeugnis. Bei 20 von ihnen trug die Durchschnittsnote eine Eins vor dem Komma. Die Traumnote mit 1,0 erreichte Jan Höffer. Dass das Bestehen des Abiturs und die Vollendung der Schullaufbahn am Bodelschwingh-Gymnasium neben aller Freude auch Abschied bedeutet, wurde besonders in den Worten der Abiturientinnen Meike Holschbach und Amelie Neulen deutlich. Sichtlich bewegt machte Meike Holschbach insbesondere die Eltern darauf aufmerksam, sie nun "gehen lassen zu müssen", und bedankte sich im Namen der scheidenden Stufe 13 für die Unterstützung durch Eltern und Lehrer, auch über schwierige Phasen hinweg bis zum Abitur.
Schulleiter Jürgen Deichmann wünschte den Abiturientinnen und Abiturienten für "einen guten weiteren Weg" durch eine "unvollkommene" Welt "eine gute Balance zwischen solidem Vertrauen und unumgänglicher Skepsis, eine günstige Mischung aus deutlich mehr Vertrauen als Misstrauen."
Dass viele, insbesondere musikalische Talente, in dieser Jahrgangsstufe vorhanden waren, zeigte sich auch in der Gestaltung der Abschlussfeier in den Beiträgen, unter anderem von Rahel Haumann, Annemete König, Philipp Diederich und der ‚Wilden 11’ feat. Holger Knöbel.
Die Abiturientinnen und Abiturienten des Bodelschwingh-Gymnasiums Herchen 2009:
Hannah Alef, Alexander Almon, Katharina Anton, Anika Bender, Karsten Berg, Raphael Bergmann, Janek Bernstetter, Anke Nikola Biegel, Frederik Bois, Sabrina Boßmann, Sarina Braun, Jan Lennard Brinker, Julia Maria Buchholz, Christina Büch, Sarah Cambier, Philipp Diederich, Tim Ehrlich, Eilleen Esch, Sonja Ewert, Nina Franzmann, Michael Fuchs, Sabine Fuchs, Christian Funke, Jenny Gabriel, Charlotte Gerhards, Jenny Ginsberg, Constanze Groß, Alexander Groth, Eva Christin Hähn, Melanie Christin Hahn, Jacqueline Hassel, Rahel Kristina Haumann, Karina Heinz, Sven Henrichs, Yara-Elisa Henscheid, Laura Henseler, Carolin Henzel, Marina Herzog, Marius Herzog, Dennis Höffer, Jan Höffgen, Meike Holschbach, Johannes Huss, Laura Jagielski, Nils Kalkum, Nelia Kasemir, Teresa Kiefer, Natalja Kirsten, Roswitha Kisser, Sonja Kleimann, Tina Kleinschmidt, Sascha Knodel, Katharina Kölbach, Annemete König, Katharina Krämer, Wladimir Krain, Basanti Lambertz, Tobias Lesch, Damian Ludwig, Tatjana Maaß, Johann Martens, Maria Meurer, Manuela Mittler, Jana Mokry, Sabine Mollowitz, Nis Nehmiz, Jana Neuhaus, Amelie Neulen, Anne Ottersbach, Christian Rathke, Britta Christa Eva-Marie Reißig, Larissa Maria Rheindorf, Marcel Julian Riedel-Kolf, Sonja Rödder, Kim-Jan Roos, Deborah Emmi Schiefen, Lisa Schmidt, Julian Schmitt, Kersten Schöbe, Sarah Jasmin Schulte, Anke Siebigteroth, Melinda Sistermann, Julian Sommer, Marc Philip Sommer, Nicole Sommerfeld, Walter Spahn, Mareike Strothmann, Alruna Veith, Nils Vindice, Esther Weber, Anne Kathrin Weiffen, Regina Weingardt, Ralph Raymond Weithe, Martin Werner, Tim Werner, Melanie Wettstädt, Florian Wichmann, David Wirfs, Lara Maria Wodtke, Thomas Woopen, Sonja Zamani-Saadabad, Fréderic Zeidler.
xxx
Foto: "Die Ẃilde 11'feat. Holger Knöbel bei der Abiturfeier in Herchen.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 102 Abiturienten in Herchen verabschiedet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Einen Wohnwagen mit Müll illegal entsorgt

Oberdreis. In der Nacht zum Freitag, 3. Juli, wurde auf dem Heckenweg in Oberdreis ein einachsiger Wohnwagen entsorgt. Der ...

Phantombild vom mutmaßlichen Räuber gefertigt

Wildbergerhütte. Am Dienstag Nachmittag, 30. Juni, überfiel ein unbekannter Täter die Sparkasse in Reichshof-Wildbergerhütte ...

Wasser und Schlamm überfluten Innenstadt

Wissen. Etwa 40 Liter Regen pro Quadratmeter fielen am Freitag Nachmittag binnen kurzer Zeit über Wissen und setzten Teile ...

Blumenbilder in der Bank

Hachenburg. Der Sommer lacht, die Blumen tun es auch. Selbst wenn dunkle Wolken die Wetterkarte beherrschen oder der Winter ...

Landrat Breuer für Verbot der "Himmelslaternen"

Region. Der Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein, Paul Breuer, hat ein Verbot von "Himmelslaternen"an: "Eine solche ...

Zwei Einbrecher von der Polizei festgenommen

Weitefeld. Im Rahmen polizeilicher Fahndungs-Maßnahmen gelang es Beamten der Polizei-Inspektion Betzdorf und der Polizei-Inspektion ...

Werbung