Werbung

Region |


Nachricht vom 03.07.2009 - 17:36 Uhr    

Phantombild vom mutmaßlichen Räuber gefertigt

Aufgrund von Zeugenaussagen hat die Polizei ein Phantombild von einem Mann gefertigt, der am 30. Juni die Sparkasse in Wildbergerhütte überfallen haben könnte. Die Zeugen hatten am Vormittag die verdächtige Person vor dem Geldinstitut beobachtet.

Wildbergerhütte. Am Dienstag Nachmittag, 30. Juni, überfiel ein unbekannter Täter die Sparkasse in Reichshof-Wildbergerhütte (der AK-Kurier berichtete). Er bedrohte die anwesenden Personen mit einer Waffe und flüchtete mit dem erbeuteten Geld. Der Unbekannte hatte gegen 15.05 Uhr die Bank betreten. Die Kapuze seiner dunklen Jacke hatte er tief ins Gesicht gezogen. Auf dem Weg zum Kassenraum forderte er die anwesenden Personen mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe auf, sich auf den Boden zu legen. Gleichzeitig wies er einen Mitarbeiter des Instituts an, ihm Geld aus der Kasse in einen mitgeführten hellen Stoffbeutel zu stecken. Der Räuber flüchtete anschließend zu Fuß. Seinen dunkelbraunen Regenschirm (Knirps) ließ er zurück. Die Polizei löste eine örtliche und überörtliche Fahndung aus. Der Tatverdächtige ist etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke und Blue Jeans. Inzwischen wurde das Phantombild eines Verdächtigen angefertigt. Dieser hatte sich am Vormittag vor dem Geldinstitut aufgehalten. Hinweise bitte an das Kommissariat 11/31, Telefon 02261/81 99 0.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Phantombild vom mutmaßlichen Räuber gefertigt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Wasser und Schlamm überfluten Innenstadt

Wissen. Etwa 40 Liter Regen pro Quadratmeter fielen am Freitag Nachmittag binnen kurzer Zeit über Wissen und setzten Teile ...

Kausener Kindergarten besuchte Feuerwehr

Kausen. Auch in diesem Jahr hieß es wieder traditionell "Wasser Marsch" für die Kinder der Abschlussgruppe des Kindergartens, ...

"Zahnputz-Stars" erhielten ihre Preise

Kreis Altenkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege für den Kreis Altenkirchen hat die Gewinnerklassen des Schulwettbewerbs ...

Einen Wohnwagen mit Müll illegal entsorgt

Oberdreis. In der Nacht zum Freitag, 3. Juli, wurde auf dem Heckenweg in Oberdreis ein einachsiger Wohnwagen entsorgt. Der ...

102 Abiturienten in Herchen verabschiedet

Herchen. Kürzlich erhielten insgesamt 102 Abiturientinnen und Abiturienten in der Aula des Bodelschwingh Gymnasiums in Herchen ...

Blumenbilder in der Bank

Hachenburg. Der Sommer lacht, die Blumen tun es auch. Selbst wenn dunkle Wolken die Wetterkarte beherrschen oder der Winter ...

Werbung