Werbung

Nachricht vom 21.08.2017    

Beziehungsstreit endet nach "wilder" Raserei in Kirchen

Auf die naheliegende Idee sich Hilfe bei der Polizei zu holen kam ein 25-jährige Frau nicht. Stattdessen raste sie mit 170 Stundenkilometer über die L 280 in Richtung Kirchen. Ein Beziehungsstreit mit dem Ex-Freund hatte die rasante Fahrweise ausgelöst, die jetzt zur Anzeige führte. Aber auch der Ex-Freund wird sich Ermittlungsverfahren wegen Körpervereltzung und Diebstahls stellen müssen.

Symbolfoto

Kirchen. Am Sonntagmorgen, gegen 1.45 Uhr, wurde eine Streife der Polizei Betzdorf auf einen PKW aufmerksam, dessen Fahrerin offensichtlich gegen jegliche Geschwindigkeitsbeschränkungen verstieß. Auf der Landesstraße 280 von Niederfischbach in Richtung Kirchen nahm die Polizei die Verfolgung des PKWs auf. Mit über 170 Kilometer pro Stunde wurde der Pkw in Höhe Kirchen Wehbach-Buchenhof, in einem Bereich mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70 km/h geführt. So ging es weiter bis nach Kirchen, da die Fahrerin die Polizei im Nacken offensichtlich nicht bemerkte.

In Kirchen konnte die 25-jährige Fahrerin angehalten und kontrolliert werden. Die Frau hatte eine für sie plausible, aber rechtlich nicht zulässige Begründung für ihre Fahrweise.

An ihrer Wohnanschrift im Bereich Freudenberg sei es zu einem Streit mit ihrem 31-jährigen Ex-Freund gekommen. Der Mann habe den Wohnungsschlüssel der 25-jährigen an sich genommen. Als die Frau sich diesen zurücknehmen wollte, sei sie von ihrem Ex-Freund geschlagen worden. Anschließend sei der 31-jährige in Richtung Kirchen davon gefahren. Die 25-jährige habe die Verfolgung aufgenommen, um wieder an ihren Wohnungsschlüssel zu kommen. Auf die Idee Hilfe der Polizei in Anspruch zu nehmen, kam die Frau nicht.



Der Mann wurde von der Polizei aufgesucht. Er händigte den Wohnungsschlüssel seiner Ex-Freundin aus. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahl und Körperverletzung eingeleitet, teilte die Polizei Betzdorf mit.

Die 25-Jährige muss mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit rechnen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.


Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Hat ein 62-Jähriger am Abend des 5. April in Altenkirchen seine 81-jährige Mutter erschlagen? Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat bereits bestätigt, Ermittlungen gegen den Mann zu führen, der zurzeit in Untersuchungshaft ist. Nun gibt die Behörde weitere Informationen über das mögliche Tötungsdelikt bekannt.




Aktuelle Artikel aus Region


Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Altenkirchen. Demnach steht im Raum, dass der Mann seine Mutter „durch massive Gewalteinwirkung insbesondere gegen den Kopf“ ...

Zur digitalen "Heldenreise" aufbrechen


Gerade in Zeiten von Corona wurden viele Menschen mit großen Veränderungen oder schwerwiegenden Entscheidungen konfrontiert. ...

Corona: Auch Mischbetriebe können November- und Dezemberhilfen beantragen

Region. Vorausgegangen war ein "Hilferuf" eines Landwirts mit angeschlossener Gastronomie aus dem Wahlkreis an die heimische ...

Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Katzwinkel. Das „Corona-Drive-In“ öffnet am Montag zum ersten Mal an der Glück-Auf-Halle in der Barbarastraße in Katzwinkel. ...

Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Kreis Altenkirchen. Von Hause und damit kraft Gesetzes hält der Kreis Altenkirchen seine Hände über die Bedarfsplanung für ...

Kostenlose Corona-Schnelltests: Angebot in Daaden wird ausgebaut

Daaden. Die Testmöglichen in der Stadt Daaden werden erneut erweitert: Apothekerin Dr. Anna M. Grimm, Inhaberin der Markt ...

Weitere Artikel


Kein Flugplatzfest aber "Schnupperfliegen"

Betzdorf/Katzwinkel. Dennoch wird am ersten Septemberwochenende auf dem Flugplatz in Katzwinkel-Wingendorf Einiges los sein. ...

Chefarzt Dr. Andreas Franke referiert über Hüftschmerzen

Flammersfeld. Dabei geht es sowohl um operative als auch konservative Therapien. Der Vortrag findet am Mittwoch, 30. August, ...

Die Roadshow Elektromobilität kommt nach Montabaur

Montabaur. Die Roadshow Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kommt während ...

Bläserklasse der IGS Hamm/Sieg besuchte den „Starlight-Express“

Hamm. Zum Abschluss des Bläserklassenprojektes fuhren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 der IGS Hamm/Sieg ...

Westerwald Bank ehrt und verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Hachenburg. Die Laudatoren, Vorstandssprecher Wilhelm Höser mit seinen Vorstandskollegen Markus Kurtseifer und Dr. Ralf Kölbach, ...

Melanie Opitz ist Schulleiterin der Grundschule Brachbach

Brachbach. Sie freue sich auf die neue Aufgabe an der 130 Jungen und Mädchen zählenden Grundschule, so die 40-jährige Pädagogin, ...

Werbung