Werbung

Nachricht vom 25.08.2017    

SPD: „Gemeinschaftsaufgabe parteiübergreifend meistern“

Schon seit Jahren ist die Finanzlage der Kommunen aufgrund ungünstiger politischer und ökonomischer Trends mehr als angespannt. Von dieser finanziellen Schieflage sind auch die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und die ihr angehörenden Gemeinden betroffen. Die SPD in der Verbandsgemeinde möchte sich damit aber nicht abfinden und hat nun einen Antrag im VG-Rat gestellt, der zum Ziel hat, einen Arbeitskreis „Haushaltskonsolidierung“ einzurichten.

Betzdorf. Der Ausschuss soll überparteilich über geeignete Maßnahmen diskutieren, wie der Haushalt der Verbandsgemeinde und der ihr angehörenden Gemeinden nachhaltig durch Ausgabensenkungen oder Einnahmeerhöhungen entlastet werden kann.

„Der Arbeitskreis soll in Zusammenarbeit mit der Verwaltung ein Konsolidierungskonzept entwickeln und bewerten, wo kurz- und langfristig Einsparpotentiale genutzt werden können. Auch eine Prioritätenliste der investiven Maßnahmen sollte erarbeitet werden“, erläutert der Sprecher der SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain, Benjamin Geldsetzer, den Antrag. Er hatte bereits während seiner letzten Haushaltsrede angekündigt, dem Verbandsgemeinderat einen entsprechenden Vorschlag zu unterbreiten. „In unseren Augen ist es hierbei sehr wichtig, dass die einzelnen Kommunen in der Verbandsgemeinde mit einbezogen werden. Diese tragen in erster Linie über die Umlagebelastung die Finanzierung der Verbandsgemeinde.“

Entsprechend hat mit Christopher Prinz, dem stellvertretenden Sprecher der SPD-Fraktion im Betzdorfer Stadtrat, auch ein Vertreter eben dieser verbandsangehörigen Gemeinden an der Initiative mitgewirkt. „In der Stadt Betzdorf haben wir sehr gute Erfahrungen mit einem bereits im Jahr 2011 hier etablierten Arbeitskreis“, so Prinz. Auch damals sei der Arbeitskreis auf Antrag der SPD zustande gekommen. „In besonderer Weise hervorzuheben ist aber die vertrauensvolle Zusammenarbeit über die Parteigrenzen hinweg, die im Arbeitskreis besonders groß geschrieben wird: Auch, wenn es zuletzt schwieriger geworden ist, Einsparpotenziale zu finden, hat die Arbeit zunächst unter Vorsitz der SPD, dann unter dem der CDU allein von 2011 bis 2016 Haushaltsverbesserungen in Höhe von 5,2 Mio. Euro erzielen können.“ Deshalb ist Geldsetzer sicher: „Im Hinblick auf diese Zahlen ist eine Fortsetzung auf Ebene der Verbandsgemeinde dringend zu empfehlen.“

Beide Kommunalpolitiker sind sich einig: „In der jetzigen Situation ist die Konsolidierung der kommunalen Haushalte eine schwere Gemeinschaftsaufgabe, die nur parteiübergreifend gemeistert werden kann. Hinzu kommt, dass wir den Blick über die einzelnen Gemeinden hinaus weiten müssen. Wir müssen über Partei- und Ortsgrenzen hinausdenken, um auch zukünftigen Generationen einen finanziellen Gestaltungsspielraum zu sichern.“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD: „Gemeinschaftsaufgabe parteiübergreifend meistern“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Feuerwehr übt neue Techniken für Wald- und Vegetationsbrände

In Flammersfeld fand am Samstag, 26. September, eine Weiterbildung für die Feuerwehren statt. Thema war die ständig weiter wachsende Bedrohung durch Brände in Wald und Flur. Für diese Weiterbildung hatten die Verantwortlichen Spezialisten von @fire eingeladen. Die rund dreistündige Theorie fand dann ihre Fortsetzung in der Praxis.




Aktuelle Artikel aus Politik


Ausschreibung Preis für Zivilcourage 2020

Zivilcourage bedeutet Bürgermut
Region. Öffentliche Sicherheit ist nicht allein Aufgabe der Polizei, sondern sie braucht ...

Heimatsiegel „Made in Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Landesregierung verlängert Soforthilfeprogramm für Vereine

Region. „Wir stehen unseren Vereinen zur Seite. Die Verlängerung des Soforthilfeprogramms soll ihnen Sicherheit geben in ...

Wäschenbach für Landtagskandidatur im Wahlkreis 1 nominiert

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

„Nachhaltig und digital": MdB Tabea Rössner zur Gast

Kreisgebiet. „Dabei dürfen bereits vorhandene Strukturen und Einrichtungen nicht in Vergessenheit geraten. Die Anlage „Im ...

CDU gründet neuen Ortsverband Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Die bisherigen Ortsverbände Kauen-Elkenroth, Nauroth-Rosenheim und Gebhardshain-Steinebach sind jetzt zusammengeführt ...

Weitere Artikel


Kreis-CDU macht Wahlkämpfer fit für den Wahlkampfendspurt

Wissen/Kreisgebiet. Für ein Training hierzu war Marian Bracht, Kampagnenreferent der CDU-Bundesgeschäftsstelle, in den Kreis ...

Oldtimertreffen in Birken Honigsessen am 3. September

Birken-Honigsessen. Das Ausstellen der Fahrzeuge sowie der Besuch der Veranstaltung sind kostenfrei. Ebenso bietet sich ...

Heubrücke in Wissen-Schönstein kann erneuert werden

Wissen. Lange Zeit war es unklar, ob die Heubrücke im Stadtteil Schönstein überhaupt erneuert werden kann. Die Stadt hatte ...

Veranstaltungskalender für das Raiffeisen-Jahr 2018 geplant

Altenkirchen. Aus diesem Anlass fanden bereits Treffen statt, um Ideen zu entwickeln und Veranstaltungen zu planen. Zur Aufnahme ...

Junge Fußballer aus Krapkowice zu Gast bei Freunden

Altenkirchen. Finanziell unterstützt durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz ...

Berufsbildungsexperten planen Ausweitung der dualen Ausbildung in Mexiko

Koblenz/Mexiko. Im Zentrum für Ernährung und Gesundheit tauschten sich die mexikanischen Berufsbildungsexperten mit Hauptgeschäftsführer ...

Werbung