Werbung

Nachricht vom 26.08.2017    

Bronze für Bernd Klamm vom SVS Emmerzhausen beim Quadrathlon

Quadrathlon, die Multifunktionssportart, zu der das Kanufahren gehört fand am Hohenauer See im Havelland statt. In der Masterklasse M60 gewann Bernd Klamm vom Skiverein Stegskopf (SVS) aus Emmerzhausen die Bronzemedaille.

Das Bild von der Siegerehrung zeigt rechts Bernd Klamm. Foto: Verein

Emmerzhausen. Am Samstag, 19. August wurde in Wassersuppe die deutsche Meisterschaft im Sprint-Quadrathlon ausgetragen, wobei dieser Wettkampf auch für den Deutschland-Cup im Quadrathlon gewertet wurde. Der kleine idyllische Ort liegt im Havelland am Hohenauner See, ungefähr 50 Kilometer westlich von Berlin.

Im Hohenauer See wurden sowohl 750 Meter geschwommen als auch vier Kilometer gepaddelt. Das Wetter war an diesem Tag hervorragend, die Wassertemperatur lag bei 21,5 Grad. Allerdings wehte ein kräftiger Wind, der besonders beim Paddeln nicht unproblematisch war und drei Boote zum Kentern brachte.

In der Master-Klasse M60 gewann Bernd Klamm vom Skiverein-Stegskopf-Emmerzhausen in einer Gesamtzeit von 1:52:19 Stunden die Bronzemedaille.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bronze für Bernd Klamm vom SVS Emmerzhausen beim Quadrathlon

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Wissener Schützen siegen auch im siebten Wettkampf deutlich

Region. Schon das Training ließ laut dem Wissener SV erahnen, welches Potential in der Mannschaft steckt. Auf Position 1 ...

"SPORTspielPLATZ": Auf die Plätze - Fertig - Spielen!

Dernbach. Um 10 Uhr ging es los und bis 16.30 Uhr waren rund 20 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren mit ihren ...

Quantensprung beim Preisgeld: „AK ladies open“ klettern auf 60.000 US-Dollar

Altenkirchen. 15.000 und 25.000 US-Dollar waren es einmal und sind Vergangenheit: Nun erfährt das Tennisturnier „AK ladies ...

DFB-Treffpunkt „Ehrenamt 2021“ in Oberwambach

Oberwambach. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Marco Schütz und Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte ...

SG Honigsessen/Katzwinkel gewinnt die „Schlammschlacht von Bruchertseifen“

Region. Damit hatte die SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) offenbar nicht gerechnet, wie man ihrem Rückblick auf das letzte ...

JSG Wisserland gewinnt auch das letzte Meisterschaftsspiel der Staffel 1

Wissen. Selbstbewusst gibt sich die JSG Wisserland in ihrer Rückschau des Spiels gegen die EGC Wirges: Die Mannschaft aus ...

Weitere Artikel


Technik aus Montabaur löst LKW-Parkproblem

Montabaur. „Das ist Zukunftstechnologie aus Rheinland-Pfalz. Kolonnenparken ist im Vergleich zum Parkplatz-Ausbau eine kostengünstige, ...

Blitzeinschlag bei Spack-Festival

Wirges. Mitten im Song „Jump Mutant Jump“, als die Stimmung auf dem Höhepunkt und die Menge am Toben war, ertönte ein schriller ...

Diskussion: Der Kreis als Touristen-Magnet?

Seelbach bei Hamm. Der Westerwald, insbesondere das AK-Land, als Magnet für Touristen aus nah und fern – wie kann dies realisiert ...

Digitale Zukunft im AK-Land nimmt Gestalt an

Horhausen. Am Freitag, 25. August, besichtigte Landrat Michael Lieber mit vielen Vertretern aus den Orts- und Verbandsgemeinden ...

Vortrag: Sicherheit und Cyberrisiken - inklusive Live-Hacking

Koblenz. Identitätsdiebstahl (Phishing), Einsatz von Schadsoftware, Datendiebstahl durch Social Engineering, Digitale Erpressung, ...

Heubrücke in Wissen-Schönstein kann erneuert werden

Wissen. Lange Zeit war es unklar, ob die Heubrücke im Stadtteil Schönstein überhaupt erneuert werden kann. Die Stadt hatte ...

Werbung