Werbung

Nachricht vom 27.08.2017    

2. Faszination am Fluss sorgte für gute Unterhaltung

Zahlreiche Zuschauer kamen, um im Rahmen von „Faszination am Fluss“ am Freitag, den 25. August, beim Varieté-Abend und am Samstag, den 26. August, beim allerersten Song-Slam dabei zu sein. Beide Abende boten eine tolle Unterhaltung bei einer einzigartigen Atmosphäre. Gleich zwei Gewinner-Gruppen, Molli sowie Pauly, Ricca and the thistle whistlers, gewannen den Song-Slam.

Hinz und Kunz brachten das Publikum zum Lachen, Staunen und Mitmachen Foto: jkh

Betzdorf. Zum zweiten Mal fand die Veranstaltungsreihe „Faszination am Fluss“ in Betzdorf statt. Auch dieses Mal wieder bot der dunkle, betonierte Platz direkt unterm Busbahnhof neben der Sieg gelegen, aufgrund der schönen Beleuchtung, eine besondere Kulisse.

Vielfältiger hätte der Varieté-Abend nicht sein können, doch gerade dies sorgte für eine tolle Stimmung und vor allem für eine gute Unterhaltung. Vor Beginn füllte sich der Betzdorfer „Underground“ recht zügig und schnell waren alle Plätze besetzt. Weitere Bänke und Stehtische wurden ebenfalls genutzt. Für gute Laune sorgten am Freitagabend, den 25. August vor allem die gegensätzlichen Künstler Hinz und Kunz, die ein musikalisches Kabarett auf hohem Niveau und zum Mittmachen boten. Das Publikum, erst etwas zurückhaltend, ging letztendlich gerne auf die verrückten Einfälle der beiden Charaktere ein und hatte daher viel Spaß.

Simon und Ingo überraschten mit witzigen und frischen Texten. Mit ihrer lockeren und sympathischen Art, trafen sie den Geschmack des Publikums. Darüber hinaus brachte der bekannte Comedian Amjad die Zuschauer mit seinem Auftritt zum Lachen. Dabei schöpfte er aus einem großen Repertoire von gesellschaftskritischen Darstellungen bis hin zur Donald Duck Stimme. Die Poetry Slamer Gax und Luisa Münch rundeten den Abend mit ihren geistreichen Texten ab. Zudem bot der betonierte „Underground“ direkt neben der Sieg eine tolle Kulisse für die Show des Feuerspuckers und den Jongleur mit leuchtenden Bällen. Dennoch war Beatboxer BBO der heimliche Star, der den Abend rettete. Zum Schluss beeindruckte Marco Brüser mit seiner Zauberkunst das Publikum. Der Comedian und Zauberer befreite sich unter anderem mit unglaublicher Leichtigkeit aus seinen Fesseln und ließ einen Ehering verschwinden. Erst etwas verhalten, doch dann immer mutiger halfen die Zuschauer Brüser bei seinen Tricks und wurden am Ende dafür mit einer großartigen Show belohnt.



Am Folgetag, den 26. August ging es weiter mit Faszination am Fluss. An der gleichen Stelle, mit fast ebenso vielen Zuschauern, fand der erste Song-Slam in Betzdorf statt. Acht Slamer traten in drei Runden gegeneinander an. Diese kamen aus der Region, wie beispielsweise 2minds aus Betzdorf, aber auch von weit her wie Luisa Müller aus Bielefeld, um bei dem Singer-/Songwriter Wettbewerb mitzumachen. Die Zuschauer bekamen je eine Stimmkarte ausgehändigt, die sie hochhalten konnten, wenn sie den Slamer in der nächsten Runde nochmal sehen wollten. So entschied das Publikum über den Verlauf des Abends. Wie auch am Abend zu vor, hieß es wieder Mitmachen. Dieses Mal in Form von Singen.

Die Stimmung war noch grandioser als am Freitag. Das Publikum jubelte, sang begeistert mit und stimmte fleißig ab. Bei dem hohen Niveau war es jedoch schwer sich auf einen Gewinner zu einigen. Die Gruppe Molli, bestehnd aus Milena Lenz und Oliver Gritschke, waren gleichauf mit Pauly, Ricca and the thistle whistlers. Das Finale sollte daher über den Applaus bestimmt werden. Doch auch nach dreimaliger Applauswiederholung, konnte kein klarer Sieger ermittelt werden. Beide Gruppen wurden somit zu den Gewinnern des ersten Betzdorfer Song-Slams erkoren und bekamen die goldene Annanas verliehen.

Trotz einiger Pannen herrschte an beiden Abenden eine großartige Stimmung. Faszination am Fluss bot auch in diesem Jahr wieder eine gute Unterhaltung bei einer einzigartigen Atmosphäre, wo man sie nirgends findet. Man kann also schon auf nächstes Jahr gespannt sein, wenn wieder Mario el toro und Betzdorf Digital die nächste Auflage veranstalten. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: 2. Faszination am Fluss sorgte für gute Unterhaltung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Der DRK-Ortsverein Gebhardshain wird ab nächster Woche ein weiteres Testzentrum zur Covid-19-Vorsorge einrichten. Beginn der Testungen im großen Saal des Bürgerhauses Nauroth (Schulweg 13) ist dort ab Montag, 26. April, um 18 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Ab Mittwoch, den 21. April, kann sich jeder in der Betzdorfer Stadthalle kostenlos auf eine Corona-Infektion schnell-testen ...

Stegskopf-Nutzung: Kreisausschuss meldet vor möglicher Mediation weiteren Beratungsbedarf an

Kreis Altenkirchen. Die Geschichte des Truppenübungsplatzes Daaden (Stegskopf) reicht bis zur erstmaligen Erwähnung im Jahr ...

Neu am Start: Der Raiffeisentriathlon

Hamm (Sieg). Das Spektakel wird sich rund um das Waldschwimmbad Thalhausermühle abspielen. Organisiert wird die Veranstaltung ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 19. April, 15.30 Uhr):

Als ...

Fahrrad-Diebstähle in Altenkirchen und Wallmenroth

Altenkirchen/Wallmenroth. Zwischen 7.20 und 12.50 Uhr wurde am Montag, den 19. April, ein Fahrrad am Schulzentrum in Altenkirchen ...

Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Nauroth. Angewendet wird ein PoC-Schnelltest mittels Nasen-Rachen-Abstrich. Das Testergebnis liegt nach 15 bis 20 Minuten ...

Weitere Artikel


Brutaler Übergriff auf Zugbegleiterin in Betzdorf

Betzdorf. Am Donnerstag, 24. August, gegen 20.10 Uhr, meldete sich der 64-jährige Triebwagenführer der Daadetalbahn telefonisch ...

Der 5. Freiwilligentag in der VG Wissen startet

Wissen. Alle zwei Jahre findet er statt: der Freiwilligentag in der Verbandsgemeinde Wissen. Am Samstag, 2. September, zwischen ...

Fünf Podestplätze beim Molzberglauf für die Läufer vom SVS Emmerzhausen

Emmerzhausen/Betzdorf. Der Ausdauer-Cup 2017 hat seine Sommerpause beendet. Die Schar der Volksläufer versammelte sich diesmal ...

Zum Saisonstart siegte C-Jugend in letzter Minute

Wissen. Neitersen war der erwartet starke Gegner und brachte vom Anpfiff an vehement Angriff auf Angriff auf das Tor der ...

SGD Nord: Wespenplage wird nicht erwartet

Region. In diesem Jahr ist eine Wespenplage nicht zu erwarten. Grund dafür ist das vielerorts lang anhaltende feuchte und ...

Kleinkunstverein "Die Eule" beginnt neue Spielzeit

Betzdorf. Am 12. Juni 1817 fuhr Freiherr von Drais mit seiner Laufmaschine von Mannheim nach Schwetzingen. Er brauchte für ...

Werbung