Werbung

Nachricht vom 27.08.2017    

2. Faszination am Fluss sorgte für gute Unterhaltung

Zahlreiche Zuschauer kamen, um im Rahmen von „Faszination am Fluss“ am Freitag, den 25. August, beim Varieté-Abend und am Samstag, den 26. August, beim allerersten Song-Slam dabei zu sein. Beide Abende boten eine tolle Unterhaltung bei einer einzigartigen Atmosphäre. Gleich zwei Gewinner-Gruppen, Molli sowie Pauly, Ricca and the thistle whistlers, gewannen den Song-Slam.

Hinz und Kunz brachten das Publikum zum Lachen, Staunen und Mitmachen Foto: jkh

Betzdorf. Zum zweiten Mal fand die Veranstaltungsreihe „Faszination am Fluss“ in Betzdorf statt. Auch dieses Mal wieder bot der dunkle, betonierte Platz direkt unterm Busbahnhof neben der Sieg gelegen, aufgrund der schönen Beleuchtung, eine besondere Kulisse.

Vielfältiger hätte der Varieté-Abend nicht sein können, doch gerade dies sorgte für eine tolle Stimmung und vor allem für eine gute Unterhaltung. Vor Beginn füllte sich der Betzdorfer „Underground“ recht zügig und schnell waren alle Plätze besetzt. Weitere Bänke und Stehtische wurden ebenfalls genutzt. Für gute Laune sorgten am Freitagabend, den 25. August vor allem die gegensätzlichen Künstler Hinz und Kunz, die ein musikalisches Kabarett auf hohem Niveau und zum Mittmachen boten. Das Publikum, erst etwas zurückhaltend, ging letztendlich gerne auf die verrückten Einfälle der beiden Charaktere ein und hatte daher viel Spaß.

Simon und Ingo überraschten mit witzigen und frischen Texten. Mit ihrer lockeren und sympathischen Art, trafen sie den Geschmack des Publikums. Darüber hinaus brachte der bekannte Comedian Amjad die Zuschauer mit seinem Auftritt zum Lachen. Dabei schöpfte er aus einem großen Repertoire von gesellschaftskritischen Darstellungen bis hin zur Donald Duck Stimme. Die Poetry Slamer Gax und Luisa Münch rundeten den Abend mit ihren geistreichen Texten ab. Zudem bot der betonierte „Underground“ direkt neben der Sieg eine tolle Kulisse für die Show des Feuerspuckers und den Jongleur mit leuchtenden Bällen. Dennoch war Beatboxer BBO der heimliche Star, der den Abend rettete. Zum Schluss beeindruckte Marco Brüser mit seiner Zauberkunst das Publikum. Der Comedian und Zauberer befreite sich unter anderem mit unglaublicher Leichtigkeit aus seinen Fesseln und ließ einen Ehering verschwinden. Erst etwas verhalten, doch dann immer mutiger halfen die Zuschauer Brüser bei seinen Tricks und wurden am Ende dafür mit einer großartigen Show belohnt.

Am Folgetag, den 26. August ging es weiter mit Faszination am Fluss. An der gleichen Stelle, mit fast ebenso vielen Zuschauern, fand der erste Song-Slam in Betzdorf statt. Acht Slamer traten in drei Runden gegeneinander an. Diese kamen aus der Region, wie beispielsweise 2minds aus Betzdorf, aber auch von weit her wie Luisa Müller aus Bielefeld, um bei dem Singer-/Songwriter Wettbewerb mitzumachen. Die Zuschauer bekamen je eine Stimmkarte ausgehändigt, die sie hochhalten konnten, wenn sie den Slamer in der nächsten Runde nochmal sehen wollten. So entschied das Publikum über den Verlauf des Abends. Wie auch am Abend zu vor, hieß es wieder Mitmachen. Dieses Mal in Form von Singen.

Die Stimmung war noch grandioser als am Freitag. Das Publikum jubelte, sang begeistert mit und stimmte fleißig ab. Bei dem hohen Niveau war es jedoch schwer sich auf einen Gewinner zu einigen. Die Gruppe Molli, bestehnd aus Milena Lenz und Oliver Gritschke, waren gleichauf mit Pauly, Ricca and the thistle whistlers. Das Finale sollte daher über den Applaus bestimmt werden. Doch auch nach dreimaliger Applauswiederholung, konnte kein klarer Sieger ermittelt werden. Beide Gruppen wurden somit zu den Gewinnern des ersten Betzdorfer Song-Slams erkoren und bekamen die goldene Annanas verliehen.

Trotz einiger Pannen herrschte an beiden Abenden eine großartige Stimmung. Faszination am Fluss bot auch in diesem Jahr wieder eine gute Unterhaltung bei einer einzigartigen Atmosphäre, wo man sie nirgends findet. Man kann also schon auf nächstes Jahr gespannt sein, wenn wieder Mario el toro und Betzdorf Digital die nächste Auflage veranstalten. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: 2. Faszination am Fluss sorgte für gute Unterhaltung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Unbekannte brechen ins Kirchener Bowling-Center ein

Kirchen. Nachdem die Täter sich durch das ach Aufhebeln von zwei Türen Zugang zum Bowling-Center verschafft hatten, hebelten ...

Weitere Artikel


Brutaler Übergriff auf Zugbegleiterin in Betzdorf

Betzdorf. Am Donnerstag, 24. August, gegen 20.10 Uhr, meldete sich der 64-jährige Triebwagenführer der Daadetalbahn telefonisch ...

Der 5. Freiwilligentag in der VG Wissen startet

Wissen. Alle zwei Jahre findet er statt: der Freiwilligentag in der Verbandsgemeinde Wissen. Am Samstag, 2. September, zwischen ...

Fünf Podestplätze beim Molzberglauf für die Läufer vom SVS Emmerzhausen

Emmerzhausen/Betzdorf. Der Ausdauer-Cup 2017 hat seine Sommerpause beendet. Die Schar der Volksläufer versammelte sich diesmal ...

Zum Saisonstart siegte C-Jugend in letzter Minute

Wissen. Neitersen war der erwartet starke Gegner und brachte vom Anpfiff an vehement Angriff auf Angriff auf das Tor der ...

SGD Nord: Wespenplage wird nicht erwartet

Region. In diesem Jahr ist eine Wespenplage nicht zu erwarten. Grund dafür ist das vielerorts lang anhaltende feuchte und ...

Kleinkunstverein "Die Eule" beginnt neue Spielzeit

Betzdorf. Am 12. Juni 1817 fuhr Freiherr von Drais mit seiner Laufmaschine von Mannheim nach Schwetzingen. Er brauchte für ...

Werbung