Werbung

Nachricht vom 27.08.2017    

Brutaler Übergriff auf Zugbegleiterin in Betzdorf

Wie die Polizei Betzdorf am Samstag, 26. August mitteilte, kam es am Donnerstag zu einem brutalen Angriff auf eine 31-jährige Zugbegleiterin der Daadetalbahn, die Frau wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter, eine 30-jährige Frau und ein 26-jähriger Mann sind in Haft. Der Fahrer des Triebwagens hatte die Polizei wegen "Schwarzfahren" alarmiert und um Hilfe gebeten.

Symbolfoto

Betzdorf. Am Donnerstag, 24. August, gegen 20.10 Uhr, meldete sich der 64-jährige Triebwagenführer der Daadetalbahn telefonisch bei der Polizei in Betzdorf, und machte hier Angaben über zwei „Schwarzfahrer" in der Bahn zwischen Daaden und Betzdorf die sich sehr aggressiv verhalten würden und einen großen Hund dabei hätten.

Die beiden Personen sollten nach Eintreffen des Zuges in Betzdorf überprüft werden. Vor Eintreffen am Bahnhof wurde jedoch die Notbremse gezogen und die beiden Personen versuchten zu flüchten. Die 31-jährige Zugbegleiterin versuchte dies zu unterbinden und stellte sich in den Weg.

Daraufhin zog die 30-jährige Schwarzfahrerin ein Messer und attackierte damit die Zugbegleiterin. Die Zugbegleiterin wurde durch die Angreiferin zu Boden gebracht und an der Hand und dem Fuß mit dem Messer verletzt. Der 26-jährige Begleiter der Angreiferin öffnete zwischenzeitlich die Ausstiegstüre. Die am Boden liegende Zugbegleiterin wurde durch den 26-Jährigen mehrfach ins Gesicht geschlagen, wodurch die Zugbegleiterin im Gesicht verletzt und eine Brille beschädigt wurde. Anschließend flüchteten beide Personen.



Durch Beamte der Schutzpolizei Betzdorf konnten beide Personen gestellt und vorläufig festgenommen werden. Da die 30-jährige Frau weiterhin aggressiv war und Widerstand leistete mussten ihr Handschellen angelegt werden. Nach der Festnahme erfolgten mehrfach Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten. Da beide Personen alkoholisiert waren und ein Drogenkonsum nicht ausgeschlossen werden konnte wurden auf richterliche Anordnung Blutproben angeordnet.

Nach Vortrag des Sachverhaltes wurde gegen beide Personen durch einen Haftrichter Haftbefehl erlassen.

Die Zugbegleiterin wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Region


Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Weitere Artikel


Der 5. Freiwilligentag in der VG Wissen startet

Wissen. Alle zwei Jahre findet er statt: der Freiwilligentag in der Verbandsgemeinde Wissen. Am Samstag, 2. September, zwischen ...

Fünf Podestplätze beim Molzberglauf für die Läufer vom SVS Emmerzhausen

Emmerzhausen/Betzdorf. Der Ausdauer-Cup 2017 hat seine Sommerpause beendet. Die Schar der Volksläufer versammelte sich diesmal ...

Sparkasse Westerwald-Sieg begrüßte Auszubildende

Bad Marienberg. Spannend ab dem ersten Tag: Am 1. August starteten neun Auszubildende in ihr Berufsleben bei der Sparkasse ...

2. Faszination am Fluss sorgte für gute Unterhaltung

Betzdorf. Zum zweiten Mal fand die Veranstaltungsreihe „Faszination am Fluss“ in Betzdorf statt. Auch dieses Mal wieder bot ...

Zum Saisonstart siegte C-Jugend in letzter Minute

Wissen. Neitersen war der erwartet starke Gegner und brachte vom Anpfiff an vehement Angriff auf Angriff auf das Tor der ...

SGD Nord: Wespenplage wird nicht erwartet

Region. In diesem Jahr ist eine Wespenplage nicht zu erwarten. Grund dafür ist das vielerorts lang anhaltende feuchte und ...

Werbung