Werbung

Nachricht vom 28.08.2017    

Spende an Elterninitiative der Grundschule Herkersdorf-Offhausen

Mit der Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 4.035,15 Euro wollte die Dorfgemeinschaft Herkersdorf ein Zeichen für den Erhalt der gemeinsamen Grundschule mit Offhausen setzen. Empfänger des Geldes ist daher die Elterninitiative der Grundschule, die sich für den Verbleib der Schule für die Kinder beider Ortschaften stark macht.

Die Elterninitiative der Grundschule Herkersdorf-Offhausen erhielt einen Scheck über 4.035,15 Euro. Foto: anna

Herkersdorf-Offhausen. So hat diese Elterninitiative gerade einen Klassenraum, die Bibliothek, frisch renoviert. Die Wände und Stühle gestrichen, einen neuen Fußboden verlegt und die Gardinen gewaschen. Zudem gestalteten die Eltern Plakatwände für den Flur und auch diesen möchten die fleißigen Mütter und Väter im kommenden Monat in Eigenleistung verschönern und ebenfalls die Wände neu streichen.

Den neuen Bodenbelag für den renovierten Klassenraum spendierte die Firma Rüdiger Brauer. In den letzten Winterferien hatte die Firma Dell schon einmal einen Klassenraum renoviert und das Blumenhaus Schüller aus Kirchen sponserte eine neue Bepflanzung für den Außenbereich der Schule. Die Dorfschule wird derzeit von nur 28 Kindern besucht. Das bedeutet zwei jahrgangsübergreifende Klassenverbände mit je 14 Schülerinnen und Schülern. Viele Eltern aus beiden Orten haben aus Unsicherheit über den Fortbestand der Grundschule ihre Kinder im vergangenen Jahr schon nach Kirchen auf den Molzberg geschickt, denn ob die Grundschule von Herkersdorf-Offhausen eine Zukunft haben wird, entscheidet letztlich die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD).

Die Spende an die Elterninitiative, die auch ein Zukunftskonzept für die Schule erstellt hat, soll sowohl den Eltern als auch der Behörde zeigen, dass die Bürgerschaft um den Erhalt der Schule kämpfen will. Wie Rüdiger Brauer berichtete, stammt das Geld noch aus der im Jahr 2006 durchgeführten Aktion von Herkersdorf im Bemühen um den Titel „Hammerdorf“. Lange habe man überlegt, was man mit dem verbliebenen Geld machen solle und nun sei die Idee zur Unterstützung der Grundschule aufgekommen. Brauer hofft, dass das Geld dazu beitragen wird, dass die Schule auch in den kommenden 20 Jahren noch für die Kinder beider Dörfer bestehen wird.



Den Scheck überreichten Ortsvorsteher Gerd Schmidt und der ehemalige Kassierer der Hammerdorfinitiative Robert Buschmann an Natascha Guhl von der Elterninitiative. In deren Namen und im Namen des Schulelternbeirates dankte Daniela Berndes. Im Anschluss erhielten alle die Gelegenheit die Räume der Grundschule zu besichtigen. Den Kindern stand auf dem Schulhof eine Schokokopf Wurfmaschine zur Verfügung.

Zur gleichen Zeit fand in der Kita im Wiesengrund, gleich unterhalb der Grundschule ein Tag der offenen Tür statt. Dort konnten alle interessierten Bürger der beiden Orte die frisch renovierten Gruppenräume sowie den seit Mai in Betrieb befindlichen Anbau besichtigen. Die beiden Gruppenräume im Altbau mussten auf Grund eines Wasserschadens renoviert werden und das von Grund auf. Im neuen Anbau ist ein Gruppenraum für die 19 U3 Kinder entstanden, sowie ein dazu gehöriger Bewegungs- und ein Ruheraum. Außerdem ein eigens für die ganz kleinen eingerichteter Sanitärraum. Auch für ein Personalzimmer war noch Platz im Anbau. Die Kita wird derzeit von 61 Kindern besucht, für 65 Kinder sind Plätze vorhanden, erklärte die Kita Leiterin Elke Graf. Im kommenden Jahr wird die Kita 25 Jahre alt. Dann ist für den Sommer ein großes Fest geplant. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende an Elterninitiative der Grundschule Herkersdorf-Offhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Region


Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Weitere Artikel


Sommerfest der Kinderkrebshilfe wurde Publikumsmagnet

Gieleroth/Berod. Am Sonntag, 27. August, fand das traditionelle Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth bei ...

Sportfest des VfL Dermbach mit guter Beteiligung

Herdorf-Dermbach. Besser konnten die äußeren Bedingungen für die Durchführung des traditionellen Sport- und Waldfestes des ...

Info-Besuch bei der IG Metall Betzdorf

Betzdorf. Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour traf die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Konzert in Birnbach zwischen Himmel und Erde

Birnbach. Auf ihrem Programm stehen neben Werken unter anderem von Isaac Albéniz und Jules Massenet traditionelle Lieder ...

Keramiken der Ferienspaßaktion können abgeholt werden

Grünebach/Betzdorf. Insgesamt waren 114 Kinder zu Gast bei den Eutebachs. In den sechs Töpferkursen stellten die Kinder wieder ...

Sparkasse Westerwald-Sieg begrüßte Auszubildende

Bad Marienberg. Spannend ab dem ersten Tag: Am 1. August starteten neun Auszubildende in ihr Berufsleben bei der Sparkasse ...

Werbung