Werbung

Nachricht vom 29.08.2017    

Erster Spiel- und Spaßtag in Horhausen kam gut an

Der TuS Horhausen verwandelte in Kooperation mit der BHAG das Vereinsgelände in eine Erlebniswelt. Der erste Spiel- und Spaßtag in der Raiffeisenhalle in Güllesheim sorgte für Begeisterung bei den Gästen.

Foto: BHAG

Horhausen. Ganz schön kniffelig fand Ole (9) den heißen Draht beim Spiel- und Spaßtag der Bad Honnef AG (BHAG). In Kooperation mit dem Bad Honnefer Energieversorger hatte der TuS Horhausen 04 die Raiffeisenhalle in Horhausen-Güllesheim in eine Erlebniswelt verwandelt. Diverse Spiele und Spielgeräte der BHAG standen Groß und Klein von 11 bis 18 Uhr zum Toben und Probieren zur Verfügung.

Viele von den insgesamt 600 Mitgliedern des Sportvereins waren zudem vor Ort und präsentierten einige Sportarten der insgesamt 16 Abteilungen. Die Tischtennis- und Badmintonabteilung konnten die Besucher begeistern, selbst mit dem Schläger ein paar Bälle zu spielen. Die Taekwando-Abteilung beeindruckte mit ihren Kampfsporttechniken. Sogar Knirpse wie Ole schafften den sogenannten Bruchtest, bei dem Übungsbretter mit der Faust durchgeschlagen werden. „Eine Faust machen und dann mit viel Schwung draufhauen“, erhielten Interessierte die Anleitungen von den Profis. „Schnelligkeit ist dabei auschlaggebend. Am besten, man schreit laut beim Schlag. Das setzt Adrenalin frei“, erläuterten sie. So brechen die Bretter, ohne dass die Faust blaue Flecken davonträgt.

Dicht belagert mit lachenden und springenden Kindern war den ganzen Tag die BHAG Hüpfburg. Während es beim Eierlaufen, beim Riesenwackelturm und anderen Geschicklichkeitsspielen auf eine ruhige Hand ankam. An der BHAG Fußballtorwand probierten nicht nur die Nachwuchskicker, wie treffsicher sie sind. Auch der ein oder andere Papa stellte unter Beweis, dass er das Runde, diesmal nicht ins Eckige, dafür aber ins runde Loch der Torwand bugsieren konnte.

Auch für das leibliche Wohl hatte der TuS Horhausen gesorgt. „Viele unserer Mitglieder haben Kuchen gebacken und es gibt heiße Würstchen, damit alle bei Kräften bleiben“, meinte Peter Fischer, Leiter der Abteilung Tischtennis. „Der heutige Tag ist sozusagen ein Pilotprojekt. Wenn er gut ankommt, hoffen wir, dass wir zusammen mit der Bad Honnef AG auch im kommenden Jahr einen Spiel- und Spaßtag veranstalten können“, sagte Fischer, der den Erlebnistag zusammen mit Daniela Paffhausen von der BHAG organisierte.

„Wir freuen uns, dass schon beim ersten Mal so viele Kinder mit ihren Familien gekommen sind. Das zeigt, dass so ein Erlebnistag gerne angenommen wird“, sagte Paffhausen und ergänzte, dass alle Spielgeräte bei der BHAG Verleihwelt von Kunden ausgeliehen werden können.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erster Spiel- und Spaßtag in Horhausen kam gut an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


19-jähriger Radfahrer nach Unfall schwer verletzt

Wissen. Am Montag, 28. August, gegen 15.47 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten 19-Jährigen ...

Landwirtschaft im Wandel – Film und Diskussion in Neitersen

Neitersen. Am Montag, 28. August, füllte sich die Wied-Scala Neitersen recht schnell. Rund 50 Besucher waren zu der Veranstaltung ...

„Tagesbrüche“: Achim Heinz liest in der Grube Bindweide

Steinebach/Sieg. Dabei ist nicht nur die Auswahl der Vortragenden spannend, sondern auch der Ort der Veranstaltung, denn ...

Schirmherrschaft beim Jahrmarkt Wissen: Prof. Dr. Andreas Rödder

Wissen. Es gehört ebenfalls zum Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen, dass jemand aus dem öffentlichen Leben die ...

Seniorenfahrt Etzbach: Aug´ in Aug´mit Vogel Strauß

Etzbach. Auch dieses Jahr setzte die Ortsgemeinde Etzbach die gute, langjährige Tradition der Seniorenfahrt fort. Ortsbürgermeister ...

11. "Nacht der Genüsse" in Hamm/Sieg

Hamm. Die "Nacht der Genüsse" will im elften Jahr mit bewährtem Konzept und unter Einbeziehung örtlicher Musiker, Vereine ...

Werbung