Werbung

Nachricht vom 03.09.2017    

Info-Veranstaltung zur Bambini-Feuerwehr gut besucht

Die Feuerwehr Löschzug Kirchen lud jetzt interessierte Eltern und Kinder zu einer ersten Informationsveranstaltung zur Bambini-Feuerwehr ins Gerätehaus nach Kirchen ein. Sandra Link, Leiterin der Bambini–Feuerwehr, und ihr Team konnte rund 15 Kinder mit ihren Eltern begrüßen.

Foto: Feuerwehr

Kirchen. Außerdem gekommen waren Wehrleiter Ralf Rötter, Wehrführer und Stellvertreter Philipp Link und Christian Böllstorff, Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain, Jugendfeuerwehrwart Christoph Bähner und seine Stellvertreterin Jana Hähner, sowie viele aktive Feuerwehrkameraden, die den Ablauf des Abends unterstützten.

Zunächst stellt sich das Team der Bambini-Feuerwehr vor. Leiterin ist Sandra Link, zweifache Mutter und Frau des Wehrführers des Löschzugs Kirchen. Ihr Stellvertreter ist Lars Rassel, aktiver Feuerwehrkamerad in Kirchen und Auszubildender in einer Kindertagesstätte. Als Betreuerin steht den beiden Konstanze Pfeifer zur Seite. Sie ist fünffache Mutter und ebenfalls durch ihren Mann mit der Feuerwehr verbunden.

Anschließend erläuterte Sandra Link im Schulungsraum des Gerätehauses, was Bambini-Feuerwehr überhaupt bedeutet. Offiziell heißt sie „Vorbereitungsgruppe für die Jugendfeuerwehr“ und ist, genau wie die Einsatzabteilung, die Jugendfeuerwehr und die Altersabteilung eine offizielle Einrichtung der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Kirchen. Zielgruppe der Bambini-Feuerwehr sind Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, die Interesse an der Feuerwehr haben. Auf spielerische Art und Weise werden sie hier in Gruppenstunden, welche im 14-tägigen Rhythmus stattfinden sollen, in die Feuerwehrwelt eingeführt und für das Thema Feuer und andere Gefahren sensibilisiert.

Auch die Brandschutzerziehung und Wertevermittlung werden Baustein der regelmäßigen Treffen sein. Doch nicht nur Feuerwehr soll Thema sein, es soll auch Besuche auf dem Spielplatz geben, es wird mal gewandert, mal gegrillt und Ausflüge werden auch gemacht. Mit zehn Jahren sollen die Kinder dann auf den Übergang in die Jugendfeuerwehr vorbereitet werden. Die Jugendfeuerwehr bildet damit die Feuerwehrleute von morgen aus und die Bambini-Feuerwehr die von übermorgen.

Nach dieser kurzen Vorstellung wurden die Kinder in die Hände der aktiven Kameraden übergeben. Sie konnten die Feuerwehrschutzausrüstung anprobieren, die Autos bestaunen und selbst am Strahlrohr stehen. Weitere Highlights waren die Feuerwehr-Bobbycars, eine Buttonmaschine und es gab frisches Popcorn für alle. Währenddessen werden die Eltern von Sandra Link über die rechtlichen Themen wie Versicherung und Haftung aufgeklärt und konnten im Anschluss daran Interessensmeldungen ausfüllen. Anhand dieser Meldungen werden sich die Verantwortlichen in den nächsten Wochen bei den Eltern melden und zur ersten Gruppenstunde einladen.

Wem es nicht möglich war, an der Informationsveranstaltung teilzunehmen, kann sich immer noch jederzeit bei Mitgliedern des LZ Kirchen oder über info@feuerwehr-kirchen.de erkundigen, wie man sein Kind noch für die Bambini-Feuerwehr anmelden kann.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Info-Veranstaltung zur Bambini-Feuerwehr gut besucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.




17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Region


Imhäusertal: Für eine Woche kein Durchkommen von morgens bis nachmittags

Kirchen-Herkersdorf. Ab Montag, 30. November, bis voraussichtlich Freitag, den 4. Dezember, ist es laut dem Landesbetrieb ...

7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im St.-Josef-Seniorenzentrum in Wissen wurde erneut ein weiterer Bewohner positiv getestet. Damit ...

Feuerwehr in der Corona-Pandemie: Schutz ist gewährleistet

Altenkirchen. Die Feuerwehren müssen, auch in der Zeit der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie, ihre Einsatzbereitschaft ...

Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Bruchertseifen. Die Untere Bauaufsicht der Kreisverwaltung hatte dem Eigentümer eines ehemaligen Hotels in Bruchertseifen ...

Kreisverwaltung zu Gast in der Wissener Tourist-Information

Wissen. Jana Dott ist seit kurzem als Projektleiterin für die Weiterentwicklung der Tourismusstrukturen im Landkreis Altenkirchen ...

Erstes digitales Erzählcafé im Mehrgenerationenhaus Mittendrin

Altenkirchen. Geschichten zu erzählen ruft Erinnerungen wach, lässt andere an den eigenen Erlebnissen teilhaben und gibt ...

Weitere Artikel


Verein Ski und Freizeit Betzdorf feierte Jubiläum

Betzdorf. Gegründet wurde der Verein 1992 als Skiverein, der aus dem Betzdorfer Turnverein hervorging. Erster Vorsitzender ...

Autorenlesung mit Pfarrer Holger Banse in Hamm

Hamm. Im Mittelpunkt des Buches von Holger Banse stehen vornehmlich Frauen aus der Bibel, denen gemeinsam ist, dass sie im ...

Gute Laune bei Grillfeier der Senioren–Union

Breitscheidt. Schöne Stunden erlebten die Mitglieder/innen und Freunde der Senioren-Union (SU) im Kreisverband Altenkirchen. ...

Zwei schwerverletzte Zweiradfahrer im Kreis Altenkirchen

Hamm. Ein 47-jähriger Mann befuhr am Freitag, 1. September, gegen 17.40 Uhr mit seinem Kleinkraftrad die Lindenallee in Richtung ...

Abschlussfest in der evangelischen Bücherei Hamm/Sieg

Hamm. Die 10. Auflage dieses beliebten Angebots zur Leseförderung war wiederum ein großer Erfolg und Spaß. Mehr Kinder als ...

Gerda Hasselfeldt gab Rüddel Wahlkampfhilfe in Wissen

Wissen. Da kam schon so etwas wie „Bayerische Stimmung“ auf im Foyer des Kulturwerks in Wissen, als Gerda Hasselfeldt, die ...

Werbung