Werbung

Nachricht vom 03.09.2017    

Neues Format für Jugendmesse im Kreisdekanat Altenirchen

Am Sonntag, 10. September, 18.30 Uhr startet das neue Format der Jugendmessen im Kreisdekanat Altenkirchen in der katholischen Pfarrkirche "Kreuzerhöhung" Wissen. Kreisjugendseelsorger Thomas Taxacher freut sich, dass auch die Nachgemeinden wie Altenkirchen und Morsbach für die Jugendmessen gewonnen werden konnten.

Jugendreferentin Daniela Ossowski und Pfarrer Thomas Taxacher stellten das Programm vor. Foto: pr

Wissen. Im September startet die neue Jugendmesse für das Kreisdekanat Altenkirchen und seine Nachbarn. Auf Initiative von Kreisjugendseelsorger Thomas Taxacher und in Absprache mit Kreisdechant Pfarrer Martin Kürten, wird nun die „Brandstifter-Messe“, die Kaplan Thorben Pollmann regelmäßig mit Jugendlichen gefeiert hat, in einem neuen Format weitergeführt.

„Die Nachbarn, mit Pfarrer Tobias Zöller aus Morsbach und Pfarrer Bruno Nebel aus Altenkirchen, sind ebenfalls im Boot", freut sich Pfarrer Taxacher, der am 10. September zum ersten Mal die Jugendmesse im neuen Format feiern wird. Gemeinsam mit seiner Kollegin, Jugendreferentin Daniela Ossowski, unterstützt er die Jugendpastoral im Kreisdekanat Altenkirchen.

"Gerne begleiten wir Jugendliche vor Ort und unterstützen auch die Arbeit der hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger", so Ossowski, von der Katholischen Jugendagentur Bonn. Mit dabei sind jeweils Chöre und Bands aus der Region und können sich musikalisch an der Gestaltung des Gottesdienstes beteiligen.

Im Oktober wird Kaplan P. Thomas die Jugendmesse feiern, Daniela Ossowski wird ihn in der Firmpastoral begleiten und ist dann ebenfalls vor Ort. Am 12. November wird es international, wenn Pfarrer Bruno Nebel gemeinsam mit P. John aus Malawi die Jugendmesse feiern wird. Im Monat Dezember gestalten Pfarrer Zöller und Pastoralreferent Simon Blumberg den Gottesdienst. „Außerdem wird der Messdienerchor aus Morsbach den Gottesdienst mitbegleiten“, so Simon Blumberg, der sich auf die neue Form der Zusammenarbeit in der Nachbarschaft freut.

Nach jeder Messe wird Gelegenheit sein in den Räumen der Offenen Tür noch ein wenig zusammen zu bleiben bei Snacks und Getränken. "Es ist gut, dass die Jugendmesse weitergeht", findet auch Martin Pabel, der langjährige Leiter der „Offenen Tür“ in Wissen/Sieg, der gerne die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.
Die Jugendmesse findet regelmäßig am 2. Sonntag im Monat um 18.30 Uhr in der Kirche Kreuzerhöhung in Wissen/Sieg statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neues Format für Jugendmesse im Kreisdekanat Altenirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


Verlängerung Besucherstopp DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Aufgrund der Corona-Pandemie und der schnellen Ausbreitung von Corona-Mutationen sind im DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg weiterhin keine Besuche gestattet.




Aktuelle Artikel aus Region


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Region. Eine Aufgabenzuweisung an die Wehren als solche zur Errichtung, Organisation und Betrieb solcher Teststationen wird ...

Eine neue Zooschule entsteht in Neuwied

Neuwied. Die alten Räumlichkeiten der Zooschule waren in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Viele Versuche seitens ...

Impfzentrum Wissen: Bürgerauto der VG Kirchen und Gemeindeschwester Plus bieten Transport an

Verbandsgemeinde Kirchen/Wissen. Erster Beigeordneter Ulrich Merzhäuser und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen unisono ...

Offener Brief an Dreyer: Verlässliche Öffnungsstrategie für Einzelhandel gefordert

Kreis Altenkirchen. Viele lokale Einzelhändler stehen nach Wochen des Lockdowns an der Schwelle zum Exitus. Kein Umsatz, ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit einem Plus von insgesamt 52 neuen Infektionen im Vergleich zu Donnerstag steigt die Gesamtzahl ...

CDU: Brauchen mehr Schulsozialarbeiter im Land

Kreis Altenkirchen. Die Schulsozialarbeit muss an allen Schulen vom Land unterstützt werden – auch an Grundschulen und Gymnasien. ...

Weitere Artikel


Tag des offenen Hofes mit Fest und dem 26. Südwest-Züchtertag

Busenhausen. An diesem Tag wird dargestellt, wie sich der heutige Betrieb in den letzten 40 Jahren entwickelt hat. Der jetzige ...

11. Nacht der Genüsse zog zahlreiche Besucher an

Hamm. Am Samstag, 2. September, war es wieder soweit. Rund um das Kulturhaus Hamm waren die Stände von Vereinen, Institutionen ...

Alte Schätze wurden in Birken-Honigsessen bestaunt

Birken-Honigsessen. Das tolle Spätsommerwetter lockte viele hundert Besucher und rund 250 Aussteller mit ihren Oldtimern ...

Sanierung Hochbehälter Niederfischbach abgeschlossen

Niederfischbach. Kürzlich legte der Wassermeister der Verbandsgemeindewerke Kirchen hierfür eine Nachtschicht ein. Im Rahmen ...

Dienstjubiläen bei der Volksbank Daaden eG gefeiert

Daaden. Kürzlich wurden vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Daaden für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit ...

Gute Laune bei Grillfeier der Senioren–Union

Breitscheidt. Schöne Stunden erlebten die Mitglieder/innen und Freunde der Senioren-Union (SU) im Kreisverband Altenkirchen. ...

Werbung