Werbung

Nachricht vom 04.09.2017    

Neuer Grundkurs zum Thema "Rechtliche Betreuung"

Die Betreuungsvereine im Landkreis Altenkirchen und die Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung veranstalten im Herbst 2017 eine Fortbildungsreihe zum Thema:
„Rechtliche Betreuung im Ehrenamt/Vorsorgende Verfügungen“. Anmeldungen sind erforderlich.

Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer/innen bietet die Kreisverwaltung. Foto: KV

Altenkirchen. Eine vom Betreuungsgericht angeordnete rechtliche Betreuung meint eine rechtliche Vertretung für einen gesundheitlich beeinträchtigten Menschen: Gerade in den ersten Wochen nach Anordnung einer Betreuung durch das Gericht müssen wesentliche Entscheidungen und Regelungen für den Betreuten getroffen werden. Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe bleibt der ehrenamtliche Betreuer nicht allein und findet bei unterschiedlichen Institutionen Beratung und Begleitung.

Die Fortbildungsreihe „Rechtliche Betreuung im Ehrenamt/Vorsorgende Verfügungen“ richtet sich an Bürger/innen, die neu als Betreuer bestellt worden sind oder die sich für dieses Thema interessieren. Die Teilnehmer werden über ihre Aufgaben und Rechte informiert und auf die Betreuung vorbereitet.

Der Grundkurs beginnt am 28. September zu dem Thema „Das Betreuungsrecht/Rechte und Pflichten eines Betreuers“. Referentinnen sind Christina Leyendecker vom Betreuungsverein des SKFM im Landkreis Altenkirchen e.V. sowie Birgit Karst von der Betreuungsbehörde.

Am 5. Oktober folgt der Vortrag zur „Gesundheitsfürsorge/freiheitsentziehende Maßnahmen“ mit Kathrin Wolter für den Betreuungsverein der AWO Sieg-Westerwald e.V. und den Betreuungsverein der AWO Altenkirchen e.V.

Wolfram Westphal vom Betreuungsverein im Diakonischen Werk Altenkirchen e.V. referiert am 12. Oktober zur „Vermögenssorge/Regelung der finanziellen Angelegenheiten“.



Wer zur Vermeidung einer rechtlichen Betreuung eine vorsorgende Verfügung erteilen möchte, wird am 19. Oktober von Joachim Brenner von der Kreisverwaltung Altenkirchen umfassend zu den einzelnen Verfügungen wie der Vorsorgevollmacht, der Betreuungsverfügung und der Patientenverfügung informiert.

Diese ersten vier Veranstaltungen finden jeweils um 18 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen, Lindenstr. 1 in 57548 Kirchen statt.

Zuletzt bietet Roland Günter vom DRK Betreuungsverein e.V. den Workshop „Gespräche mit betreuten Menschen“ an, der am 24. Oktober, ab 17 Uhr, der ebenfalls in der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen, stattfindet. Zu diesem Workshop sind auch noch Anmeldungen zu Beginn der Fortbildungsreihe möglich. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung gebeten bei Birgit Karst oder Joachim Brenner, Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen unter Telefon: 02681/812432 oder 812411 oder email: birgit.karst@kreis-ak.de oder joachim.brenner@kreis-ak.de. Es sind auch Anmeldungen zu Einzelterminen möglich. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Grundkurs zum Thema "Rechtliche Betreuung"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Infoabend: Marte Meo in der Kindertagesstätte

Altenkirchen. Marte Meo gilt als wirkungsvolle Methode, Entwicklungsprozesse zu unterstützen. Dies gelingt durch Videoanalysen ...

Rüddel: "Impftempo deutlich beschleunigen durch Haus- und Betriebsärzte"

Region. Damit könnte mit ausreichend Impfstoff die Priorisierung, die bislang dazu führt, dass nur bestimmte Personengruppen ...

Volle Auftragsbücher am Bau: 1.300 Beschäftigte sollen profitieren

Kreis Altenkirchen. „Der Boom der Bauwirtschaft hält trotz Pandemie an. Nun müssen die Beschäftigten an den steigenden Umsätzen ...

Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Region/Forstrevier Katzwinkel. Dabei ist dies gar nicht notwendig, gibt es doch viele Möglichkeiten zur kostenlosen oder ...

Weitere Artikel


Neue Straßenbezeichnung „Walter-Patz-Straße“ in Mudersbach

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler nahm dies zum Anlass dem Konzerneigentümer und Vorstandsvorsitzenden ...

Polizei Betzdorf bittet um Hinweise

Betzdorf. An einem Motorroller, welcher in der Nacht von Samstag, 2. September, auf Sonntag, 3. September, im Parkdeck Ladestraße ...

Count-Down für 3. "Jecke Schicht" im Kulturwerk läuft

Wissen. Die Paveier gehören zu den beliebtesten Acts im Raum Köln. „Uns jeiht et joot“ war der vielbeachtete Session-Song ...

Moderne Trainingsgeräte für Behinderten- und Leistungssport

Daaden. Der Judo– und Ju-Jutsu Verein Daaden besitzt nun zwei moderne Thermofit pro Vibrationstrainer, welche insbesondere ...

JSG Wisserland siegt mit 3:1 gegen Betzdorf

Wissen. Zum ersten Heimspiel der Saison trat die JSG Wisserland in neuem Outfit an. Die neuen Trikots wurden vom Autohaus ...

Hunderte Besucher beim 39. Bazar der katholischen Jugend

Elkhausen/Katzwinkel Um 10.15 Uhr startete der Tag mit der heiligen Messe am Jugendheim und anschließend fand der traditionelle ...

Werbung