Werbung

Nachricht vom 04.09.2017    

DFB-Ü35-Frauen-Cup in Altenkirchen

Zum nunmehr fünften Male wurde der bundesweit ausgeschriebene DFB-Ü-35-Frauen-Cup ausgetragen. In jedem der fünf Regionalverbände im DFB qualifiziert sich ein Team. Dazu kam der jeweilige Titelverteidiger. Ausrichter war in diesem Jahr der Regionalverband Süd-West. Die Endrunde wurde im Bereich des Fußballkreises Westerwald/Sieg ausgetragen. Die Wahl fiel auf die bestens geeignete Sportanlage an der Glockenspitze in Altenkirchen.

Bianca Rech (20 A Länderspiel), Bildmitte, vom FC Bayern München war quirlig und stets Anspielpunkt. Fotos: Willi Simon

Altenkirchen. An zwei Tagen kämpften die sechs qualifizierten Teams um den DFB-Ü-35 Titel bei den Frauen. Zahlreiche (Ex-)National- oder Bundesligaspielerinnen waren mit dabei, so beispielsweise Silvia Rottenberg (126 A-Länderspiele) beim 1 FFC Niederkirchen. Der FC Bayern München hatte Navina Omilade (61 A) und Bianca Rech (20 A, 39 U16-U18). In den Reihen des Nordostvertreters TSG Fischköppe (überwiegend aus Rostock und Schwerin) standen zahlreiche BL- und eine ehemalige DDR-Nationalspielerinnen.

Dementsprechend war das Turnier geprägt von packenden Spielszenen und echten Kabinettstückchen. Da lachte nicht nur die Sonne in Altenkirchen, sondern auch das Fußballherz. Mit der Trophäe des U35-Cup-Siegers durften sich die Frauen des FFC Asbach Uralt schmücken. Der FC Bayern München landete auf Platz 2, punktgleich vor dem SV Dirmingen. 4. wurde die TSG Fischköppe, vor dem 1 FFC Niederkirchen und dem letztjährigen Titelträger Niendorfer TSV.



Großes Lob gab es von den Vertreterinnen des DFB-Mädchenausschuss Sabine Mammitzsch und Kathrin Nicklas allen Teams „Wir haben gute Zauberstücke gesehen“, aber auch dem Ausrichter ASG Altenkirchen („Top organisiert“) und den zahlreichen Helferinnen und Helfern. Der Fußballverband Rheinland war durch die Mädchen/-Frauenreferentin Ina Hobracht vertreten. Sie lobte für die Mitversorgung der Akteurinnen das Betreiberteam vom Clubheim des TC Altenkirchen.

„Werbung für den Bereich Freizeit- und Breitensport; hier dem Frauenfußball, losgelöst vom offiziellen Spielbetrieb“, so die Aussage von Sabine Mammitzsch (DFB). Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: DFB-Ü35-Frauen-Cup in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.




Aktuelle Artikel aus Sport


In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

SSV95 Wissen: Handball im Lockdown – Teil 3: Wandsitzen

Wissen. Auch diesmal sollte die Jugend eingebunden werden und wer wollte, war herzlich eingeladen, die Uhr zu schlagen. ...

Weitere Artikel


SV Rengsdorf entführt Punkt aus Güllesheim

Güllesheim/Rengsdorf. Und das zeigte der SV von Beginn an und dominierte gleich das Spiel. Und so klingelte es bereits nach ...

Rengsdorf II nimmt Punkte in Unterzahl aus Güllesheim mit

Güllesheim/Rengsdorf. Entsprechend motiviert ging die Onay-Elf in das Spiel, ehe die Partie nach nur fünf Minuten den Aufreger ...

Sachschaden durch nicht korrekt gelöschte Zigarettenkippe

Rettersen. Ein 23-jähriger Mann aus Rettersen rauchte am späten Sonntagabend, 3. September, ca 23.30 Uhr noch eine Zigarette ...

Bürgermeisterwahl VG Kirchen: Vorstellung der drei Kandidaten

Region. Am 24. September findet für die Bürger der Verbandsgemeinde Kirchen nicht nur die Bundestagswahl, sondern auch die ...

Podiumsdiskussion des DGB und der IG Metall zur Bundestagswahl

Alsdorf. Während aus dem Publikum immer wieder Ungerechtigkeiten bei der Steuerpolitik, ausweglose Situationen am Arbeitsmarkt ...

Count-Down für 3. "Jecke Schicht" im Kulturwerk läuft

Wissen. Die Paveier gehören zu den beliebtesten Acts im Raum Köln. „Uns jeiht et joot“ war der vielbeachtete Session-Song ...

Werbung