Werbung

Nachricht vom 06.09.2017 - 09:34 Uhr    

Beim Ausflug der SPD Hamm gab es Mittelalter und Natur pur

Die Burg Eltz und Andernach waren das Ziel eines Tagesausfluges des SPD-Ortsvereins Hamm. Die Burg Eltz, mit ihrer besonderen Architektur und den Schatzkammern begeisterte die Besuchergruppe.

Foto: SPD-Ortsverein

Hamm. Mit über vierzig Teilnehmern fand der jährliche traditionelle Tagesausflug des SPD-Ortsvereines Hamm, der dieses Mal zur Burg Eltz und anschließend nach Andernach führte, eine große Resonanz.

Diesbezüglich zeigte sich SPD-Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Fricke bei seiner Begrüßung sehr erfreut. Und auch das Wetter war auf der Seite der „Hämmscher“. Der Wetterbericht hatte zwar einzelne Regenschauer angekündigt – die vorsorglich zahlreich mitgenommenen Regenschirme fanden dann zum Glück doch keine Verwendung.

Beim Rundgang durch die Burg Eltz, in zwei Gruppen aufgeteilt, wurde vermittelt, dass die Burg alle Kriege unbeschadet überstand und seit ihrer Erbauung bis heute (in der 33. Generation) in Besitz und Fürsorge einer einzigen Familie ist. Die Burg, die auf einem Felsen steht und trotzdem in einem Tal des Eltzer Waldes liegt, hat eine unvergleichbare Architektur und verfügt über originale Einrichtungen aus acht Jahrhunderten. Zudem bietet sie eine Rüst- und Schatzkammer mit Gold- und Silberarbeiten sowie weiteren Kostbarkeiten von Weltrang. Die Besichtigung verlief überaus informativ und kurzweilig. Nach einer Stärkung auf der Burg und einer kurzen Busfahrt wurde dann Andernach unter die Sohlen genommen. Auf der Fahrt kamen auch die Gespräche nicht zu kurz. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beim Ausflug der SPD Hamm gab es Mittelalter und Natur pur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Einwohnerversammlung in Wissen: Marode Straßen sind Thema

Wissen. „Wie können wir unsere kaputten Stadtstraßen in Wissen sanieren und finanzieren?“ So lautet die Überschrift einer ...

CDU im VG-Rat Betzdorf-Gebhardshain bestätigt Fraktionsspitze

Betzdorf/Gebhardshain. Zur konstituierenden Sitzung trafen sich die neu gewählten Mitglieder der CDU-Fraktion im neuen Verbandsgemeinderat ...

Wählerguppe Stötzel auf Sommertour: Bürger sollen mitreden

Mudersbach. Bereits seit Juli und noch bis 22. August ist die Wählergruppe Stötzel immer donnerstags unterwegs auf Sommertour ...

Als Rollstuhlfahrer am Betzdorfer Bahnhof: „Einstiegshöhe passt bei keinem Zug“

Betzdorf. „Mit der DB reisen Sie entspannt und weitgehend barrierefrei.“ Das verspricht die Deutsche Bahn in ihrem Internetauftritt. ...

Baubeginn der Brückenbauwerke bei Nister steht kurz bevor

Hachenburg. Mit dem Ferienende gehen die Vorbereitungen, die notwendig sind um die B414 bei Nister umzuleiten, mit den Asphaltarbeiten ...

Rüddel: Entlastung für Kinder von pflegebedürftigen Eltern

Kreis Altenkirchen. Gemäß der Lohn- und Einkommenssteuerstatistik des Statistischen Bundesamtes werden zukünftig rund 94 ...

Weitere Artikel


VG Kirchen hat teilhauptamtlichen Feuerwehr-Gerätewart

Kirchen. „In der Organisation des Feuerwehrwesens in der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) betreten wir damit Neuland, aber ...

Glückliche Gewinnerin erhielt die Autoschlüssel

Altenkirchen/Gieleroth. Am Dienstag, 5. September konnten Vertreter des Autohauses Hottgenroth-Farrenberg und die Vorstandsmitglieder ...

Bürgermeisterwahl: FWG Altenkirchen unterstützt Fred Jüngerich

Altenkirchen. In einer zugesandten Pressemitteilung begründet die FWG Altenkirchen ihr klares Votum. Mit vier Bewerbern haben ...

TuS Horhausen: Tischtennis-Saison startet

Horhausen. Die Zweite um Mannschaftskapitän Eugen Schneider geht in der Dritten Kreisklasse auf Punktejagd. In der Aufstellung ...

Erdgas nun auch in Elkhausen

Elkhausen/Katzwinkel. Um die Gasversorgungsleitungen so kostengünstig wie möglich zur erstellen, wurden in den letzten eineinhalb ...

Neues und Bewährtes beim Tag des offenen Denkmals

Altenkirchen. Neu dabei ist in diesem Jahr der "Hartheis Hof" in Mehren. Ein Fachwerkhaus mit Niederlass und Querbau, erbaut ...

Werbung