Werbung

Nachricht vom 06.09.2017    

Bürgermeisterwahl: FWG Altenkirchen unterstützt Fred Jüngerich

Die Freie Wählergruppe (FWG) der Verbandsgemeinde Altenkirchen unterstützt Fred Jüngerich bei seiner Kandidatur für die Bürgermeisterwahl. Das teilte Claus Thomas Schmidt, Vorsitzender der FWG, mit. Ein entsprechendes Votum in der erweiterten Vorstandssitzung fiel einstimmig aus.

Das Foto zeigt von links: Walter Wentzien, Franz Weiss, Fred Jüngerich, Claus Thomas Schmidt. Foto: FWG

Altenkirchen. In einer zugesandten Pressemitteilung begründet die FWG Altenkirchen ihr klares Votum. Mit vier Bewerbern haben die Bürger der Verbandsgemeinde Altenkirchen seit langem wieder eine große Auswahl an Kandidaten. Die FWG bedankt sich ausdrücklich bei allen vier Bewerbern und zollt ihnen Respekt vor ihrer Entscheidung, sich um das Amt des Bürgermeisters zu bewerben.

Die FWG hat sich im Vorfeld der Wahl intensiv mit der Frage befasst, ob sie einen Kandidaten unterstützen sollte. Man war sich einig, dass man als Freie Wähler keinen parteigebundenen Kandidaten unterstützen will, weil man in vielen Bereichen nicht mit deren Parteiprogrammatik übereinstimme. Menschlich und sachlich ist man bereit, wie schon bisher, mit jedem gewählten Bürgermeister konstruktiv zusammen zu arbeiten.

Im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung stellten sich Matthias Rabsch und Fred Jüngerich vor. Nach dieser Vorstellung, bei der die Kandidaten unter anderem 12 Fragen der FWG beantworteten, die ihnen im Vorfeld gestellte wurden, entschied sich die FWG, Jüngerich zu unterstützen. Dies deshalb, weil man Jüngerich auf Grund seiner langjährigen Tätigkeit als büroleitender Beamter zutraut, die Geschicke der Verbandsgemeinde ohne Übergangsprobleme zu lenken. Die Fragen und Antworten sind auf der Website der FWG Altenkirchen nachzulesen.

„Der Kandidat der gewählt wird ist ein Bürgermeister, der sich innerhalb kurzer Zeit einarbeiten und gleichzeitig die schwierigen Fusionsverhandlungen mit Flammersfeld gestalten muss. Fred Jüngerich ist stets ausgezeichnet vorbereitet und hat sehr sachorientiert anstehende Aufgaben vorangebracht“, lobt Franz Weiss, Fraktionsvorsitzender der FWG im Verbandsgemeinderat.

Walter Wentzien, Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Altenkirchen ergänzt: "Jüngerich ist ein Kandidat, der in seinem beruflichen Leben Führungseigenschaften bewiesen hat und auch die vielen zu lösenden Probleme nicht immer nur „mit den Augen der Verwaltung“ sieht, sondern sein betriebswirtschaftliches Wissen einbringt. Er ist ausgleichend, in der Lage Konflikte zu lösen und Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zusammen zu führen".

Abschließend war man sich einig: Die Verbandsgemeinde braucht einen Verwaltungsexperten. Diese Voraussetzung bringt Jüngerich dank seiner Ausbildung, seines beruflichen Werdegangs und der daraus resultierenden Erfahrung mit. Jüngerich ist politisch unabhängig und überzeugt mit seiner Sachlichkeit.
„Wir haben uns für den Kandidaten entschieden, der mit Fachkompetenz und Persönlichkeit die Rolle des Bürgermeisters nach unserer Meinung am besten ausfüllen kann", heißt es in der Pressemitteilung der FWG.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bürgermeisterwahl: FWG Altenkirchen unterstützt Fred Jüngerich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


"Sabine trifft… Oberst Stefan Weber - Kommandeur Landeskommando Rheinland-Pfalz

Region. Im Rahmen von "Sabine trifft…, der Veranstaltungsreihe der heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler, ...

Kreistag Altenkirchen: Ehemalige AfD-Mitglieder bilden neue Fraktion

Region. Wie der Landesvorsitzende der Unabhängigen in Rheinland-Pfalz, Norbert Schmitt, mitteilt, wird seine Partei an der ...

Erwin Rüddel weist Kommunen auf Bundesprogramm hin

Kreis Neuwied/Kreis Altenkirchen. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel in seiner Information an die Presse mitteilt, ...

Wissen: Horst Pinhammer für über 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt

Wissen. Aus den Händen des Zweiten Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Wisserland Joachim Baldus erhielt der Jubilar seine Urkunde, ...

Matthias Reuber lädt erneut zur Besucherfahrt in den Landtag nach Mainz ein

Wissen/Mainz. Bedingt durch Urlaubs- und Ferienzeit wird darum gebeten, bei Interesse eine E-Mail mit Kontaktdaten und Anzahl ...

Die Bürgerinitiative gegen B8 Ortsumgehungen begrüßte Christian Chahem in Weyerbusch

Weyerbusch/ Werkhausen. Kürzlich freute sich die Bürgerinitiative gegen B8 Ortsumgehungen (BI), Christian Chahem, den Vorsitzenden ...

Weitere Artikel


„Mini-Kamele“ aus Südamerika

Neuwied. Beide Arten gehören zur Familie der Neuweltkamele, besitzen aber im Gegensatz zu den Altweltkamelen Trampeltier ...

Betzdorfer Schützenfest startet am Freitag

Betzdorf. Der Auftakt findet am Freitag um 18 Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich, durch Bürgermeister Bernd Brato ...

Ökumenische Sozialstation jetzt auch in Mudersbach

Mudersbach. Schon seit mehr als 40 Jahren versorgt die Ökumenische Sozialstation Betzdorf/Kirchen Klienten in den Verbandsgemeinden ...

Glückliche Gewinnerin erhielt die Autoschlüssel

Altenkirchen/Gieleroth. Am Dienstag, 5. September konnten Vertreter des Autohauses Hottgenroth-Farrenberg und die Vorstandsmitglieder ...

VG Kirchen hat teilhauptamtlichen Feuerwehr-Gerätewart

Kirchen. „In der Organisation des Feuerwehrwesens in der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) betreten wir damit Neuland, aber ...

Beim Ausflug der SPD Hamm gab es Mittelalter und Natur pur

Hamm. Mit über vierzig Teilnehmern fand der jährliche traditionelle Tagesausflug des SPD-Ortsvereines Hamm, der dieses Mal ...

Werbung