Werbung

Nachricht vom 08.09.2017    

Selbacher Freie Wähler erlebten schönen Sommersonntag

Die Freie Wählergruppe (FWG) Selbach e.V. setzte auch in diesem Sommer eine schöne Vereinstradition fort, indem die Mitglieder sich zu einer Wanderung mit anschließendem Beisammensein trafen. Nach dem Motto „Warum in die Ferne schweifen…“ begab man sich auf den beliebten heimischen Bachlehrpfad.

Foto: FWG

Selbach. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune erkundete die Wandertruppe, angeführt von Hund „Bandit“, den Selbacher Bachlehrpfad, der sich nach der Renovierung wieder größter Beliebtheit bei Tagestouristen aus der gesamten Region und über diese hinaus erfreut.

Bei dem sommerlichen Streifzug durch heimische Gefilde haben die Ausflügler so manches „Schwätzchen über Selbach und die Welt“ gehalten und dabei die naturkundlichen Erläuterungen auf den Lehrtafeln links und rechts des Weges natürlich nicht außer Acht gelassen. Nachdem die Naturfreunde den Oberlauf und das malerische Quellgebiet bei Obermörsbach passiert hatten, schlugen sie den Weg über Brunken in Richtung Grillhütte in Kirchseifen ein, wo bereits weitere Vereinsmitglieder die Wanderer erwarteten, um gemeinsam das Mittagessen unter freiem Himmel einzunehmen. Anschließend gab es noch Kaffee und reichlich selbst gebackenen Kuchen. Termine wie diese sind im FWG-Jahreskalender mindestens genauso wichtig wie Verschönerungsaktionen im Dorf oder die regelmäßigen Informationsveranstaltungen. Bis in den späten Nachmittag hinein haben die Selbacher erzählt, gelacht und die Sonne genossen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbacher Freie Wähler erlebten schönen Sommersonntag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Region


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Wissen/Region. Am Freitag, 24. Januar, trafen sich auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Altenkirchen rund 250 ...

SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Herdorf. Der 27-jährige Fahrer eines PKW war am 24. Januar 2020, gegen 6.10 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Hellerstraße ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Weitere Artikel


Rund 400 Händler diskutieren über die „Marke Mensch“

Region. Bereits zum sechsten Mal hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Unternehmer aus Groß- und Einzelhandel ...

Radtour des VfL Dermbach führte durch das Taubertal

Herdorf-Dermbach. Johannes Straßer, der diesjährige Organisator begrüßte die Gruppe in Rothenburg ob der Tauber. Zum Einstieg ...

Westerwald Bank spendete an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen. Im Jahre 2009 erhielt die Vereinsvorsitzende Jutta Fischer das Bundesverdienstkreuz – das spricht für sich. ...

3D-Druck Konferenz und Ausstellung in Betzdorf

Betzdorf. Viele Unternehmen in der Region sind im produzierenden Bereich mit den Schwerpunkten Metallbe- und Metallverarbeitung, ...

U18-Bundestagswahl am 15. September in Kirchen/Sieg

Kirchen. Am 15. September ist es soweit: Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren sind herzlich eingeladen, bei der U18-Bundestagswahl ...

Ein Vierteljahrhundert im Dienst der guten Sache

Herdorf. Unzählige Katastrophen und Krisenherde halten die Welt in Atem und die Bilder, die wir hierzu erhalten sind erschreckend ...

Werbung