Werbung

Nachricht vom 10.09.2017    

20 Jahre NABU „Gebhardshainer Land“ werden gefeiert

Zum Jubiläum startet eine große Waldrallye am Sonntag, 17. September, rund um den Katzenbusch in Gebhardshain zu dem die NABU-Gruppe "Gebhardshainer Land/Wissen" einlädt. Mit Kindern und Jugendlichen soll der 20. Geburtstag gefeiert werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Gruppenfoto der Waldrallye von 1997, einige Teilnehmer sind heute im Vorstand der NABU-Gruppe. Foto: NABU

Gebhardshain. Es ist kaum zu glauben, schon 20 Jahre ist es her, dass sich eine Gruppe naturinteressierter, überwiegend junger Leute traf, um der Naturschutzarbeit auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Gebhardshain den Weg zu bereiten. Hauptinitiator war Mario Brenner, der während seiner Zivildienstzeit beim Naturschutzbund (NABU) Landau erste Berührungspunkte zur Naturschutzpraxis hatte und die Idee aufgriff, auch rund um Gebhardshain nicht nur über Umweltschutz zu reden, sondern selbst anzupacken.

Relativ schnell waren Mitstreiter gefunden und die Ortsgruppe „Gebhardshainer Land“ aus der Taufe gehoben. Damit war es gleichzeitig möglich, unter dem Dach des NABU den Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendarbeit zu legen. So waren die nächsten Jahre auch vor allem durch die Sommerfreizeiten und viele andere Aktionen aus dem Bereich der Umweltpädagogik geprägt. Vollkommen überwältigt war man 1997, als 75 Kinder an der ersten Waldrallye teilnahmen. Einige Kinder, die Ende der neunziger Jahre begeistert mitmachten, sind heute selbst als Betreuer und Vorstandsmitglieder mit im Boot. Jugendarbeit im besten Sinne.



Aus diesem Anlass organisiert die NABU-Gruppe, die nach dem Anschluss der Wissener Gruppe jetzt unter dem Namen „NABU Gebhardshainer Land und Wissen“ besteht, eine Waldrallye rund um den Katzenbusch – wie vor 20 Jahren!

Mitmachen dürfen Jungs und Mädels zwischen 6 und 12 Jahren, die nicht nach einer Stunde im Wald schon schlapp machen und pfiffig genug sind, eine Menge Aufgaben rund um Natur und Umwelt zu lösen. In Kleingruppen geht es am Sonntag, den 17. September ab 14 Uhr an der Grillhütte in Gebhardshain los. Wer wird wohl die meisten Punkte sammeln und darf einen Preis mit nach Hause nehmen?

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich. Meldet euch bitte bei Ralf Hoss unter der Nummer 02747-915366 oder per email an ralf.hoss@wald-rlp.de .


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 20 Jahre NABU „Gebhardshainer Land“ werden gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


„‚Betzdorfs neues Innenstadtquartier‘ in Region einzigartiges Projekt“

Auf der Revitalisierung des Geländes des ehemaligen Eisenausbesserungswerks liegen große Hoffnungen. Und groß scheint auch bereits jetzt die Nachfrage nach Gewerbeflächen zu sein. Mit „Betzdorfs neuem Innenstadtquartier“ soll ein einzigartiges Projekt umgesetzt werden, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Filmvorführung „Kölsches Mädchen - Jüdischer Mensch“

Neitersen. Am 11. September 1938 gelang der in Köln geborenen Jüdin Faye Cukier und ihren Eltern die Flucht vor den NS-Schergen. ...

Josef Zolk aus dem CDA-Landesvorstand verabschiedet

Region. Auf der Landestagung der Christlich–Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Rheinzabern wurde Josef Zolk als Mitglied ...

Kita "Pusteblume" Neitersen feierte 40-jährigen Geburtstag

Neitersen. Am Samstag, 9. September begann die Feier zum 40-jährigen Bestehen der Kita „Pusteblume“ Neitersen um 11 Uhr ...

Krankenhäuser im Landkreis profitieren von pauschaler Landesförderung

Kreis Altenkirchen. Die DRK-Krankenhausträgergesellschaft Südwest, zu dem auch die DRK-Krankenhäuser in Kirchen und Altenkirchen ...

Zweites Schultreffen der "Uni Eupel" ein Erfolg

Niederhövels. Mit viel guter Laune, Anekdoten und handgemachter Musik wurde das zweite Niederhövelser Schultreffen ein echter ...

Feuerwehr beim Katzwinkler Seniorentreff

Katzwinkel. In einem recht interessanten Fachbeitrag durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde ...

Werbung