Werbung

Nachricht vom 10.09.2017    

BSW Altenkirchen/Hachenburg besuchte Weilburg und Herborn

Kürzlich führte die Teilnehmer/innen der diesjährigen Fahrt des Bahn-Sozialwerks (BSW) Ortsstelle Altenkirchen/Hachenburg ins Grenzgebiet von Westerwald und Taunus. Die Reisegruppe genoss die abwechslungsreiche Tour.

Die Reisegruppe des Bahn-Sozialwerkes Altenkirchen/Hachenburg. Foto: pr

Region. Busfahrer Timo Pritzer von Busreisen Haas in Weyerbusch chauffierte die 30 Personen starke Gruppe souverän in die zunächst noch regenverhangene Residenzstadt Weilburg. Während einer interessanten und humorvollen Führung durch das aus vier Flügeln bestehende Hochschloss erfuhren die Teilnehmenden allerlei Begebenheiten aus den Zeiten, in denen das Schloss von den Adeligen zu Nassau-Weilburg bewohnt wurde. Staunend wurden Einrichtungen von etwa 30 des mehr als 300 Zimmer umfassenden Schlosses bewundert. Darunter die Küche mit zahlreichen Kochstellen und ein Badezimmer aus schwarzem Lahnmarmor, welches bereits zur damaligen Zeit mit fließendem Wasser ausgestattet war. Nach der Führung wurden weitere zum Schloss gehörende Anbauten und der dazu gehörende barocke Schlossgarten besichtigt.

Der Himmel klarte inzwischen auf, die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite, und einige Pessimisten mussten erkennen, dass sie Ihre Regenschirme nicht benötigten, um noch ein wenig in der historischen Altstadt zu bummeln. Nach einer kurzen Fahrt durch den - im östlichsten Teil des Westerwaldes gelegenen - Naturpark Lahn-Dill-Bergland erreichte die Gruppe den Tier- und Vogelpark in Herborn-Uckersdorf.

Hier nutzten die Besucher die Vielfalt der hier gepflegten Tiere von der Stabheuschrecke über Meerschweinchen und Maus bis zu Kakadu, Schildkröte, Bartagame und Schlangen zu entdecken. Besonders angetan war man von den Papageien, Erdmännchen und Liszt-Äffchen. Da gerade Fütterungszeit war, ergab sich für einige Besucher die Gelegenheit, diese Favoriten hautnah zu erleben.

Andere nutzten bei Kaffee und frischen Waffeln auf der Sonnenterrasse des Erdmännchen-Cafès eine kleine Auszeit, bevor die Fahrt dann über den hohen Westerwald vorbei an der Fuchskaute nach Bad Marienberg führte. Auf der „Steig-Alm“ waren Plätze reserviert, um bei einem zünftigen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre einen erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen. Die Rückfahrt nach Altenkirchen verging wie im Fluge, und die Teilnehmer waren sich einig: Es war wieder einmal schön.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: BSW Altenkirchen/Hachenburg besuchte Weilburg und Herborn

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Das hätte offenbar böse ausgehen können. Auf einem Privatgrundstück wurden in Betzdorf unerlaubt Schrankteile verbrannt. Das Feuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem angrenzenden Waldstück.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Nachdem die Pandemie lange das Leben bestimmt hat, gibt es jetzt die Gelegenheit wieder zu feiern. Dies dachten sich auch Tobias Link und Patrick Schumacher. Beide, gemeinsam Inhaber der Eventagentur „MydearCaptain“, stammen aus Bruchertseifen und wollen dort gemeinsam mit Freunden den Besuchern eine unvergessliche Zeit schenken.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

Neustart der beliebten Nachmittage der Seniorenakademie Horhausen

Horhausen. Los geht es bereits um 14.30 Uhr (mithin eine halbe Stunde früher wie sonst) mit Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr ...

Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Betzdorf. Das Wetter hätte kaum besser sein können, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zum Pressegespräch begrüßte. ...

Diebstahl einer Warnbake in Hamm

Hamm. Am Sonntag, 25. Juli, in der Zeit zwischen 4 und 4.15 Uhr, kam es zu der Entfernung einer Warnbake.

Nach dem derzeitigen ...

Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Region. Ein leichter Auffahrunfall an der Einmündung Jungenthaler Straße / L280 endete am Freitag, 23. Juli, gegen 12.50 ...

Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Betzdorf. Ein 58-jähriger Anwohner teilte der Polizei am Freitag, den 23. Juli, um circa 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung ...

Weitere Artikel


AfD-Bundestagskandidat: "Nicht ich habe die CDU verlassen, sondern die CDU mich"

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Ich habe mich insbesondere für die Islam-Aufklärung stark ...

Jugendfeuerwehr Wissen feierte 20-jähriges Bestehen

Wissen. Im Jahr 1997 wurde die Wissener Jugendfeuerwehr gegründet. Der Verbandsgemeindejugendwart Tim Kölzer erinnerte an ...

Königskrönung und Festumzug in Betzdorf

Betzdorf. Unter den begleitenden Klängen der Stadtkapelle marschierten die Majestäten des Betzdorfer Schützenvereins mit ...

Jahresinspektion der Feuerwehr der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Zur diesjährigen Jahresinspektion füllte sich am Samstag, 9. September, das Gelände am Gerätehaus Altenkirchen ...

SG 06 Betzdorf im oberen Tabellenmittelfeld

Betzdorf. Insgesamt war es ein spannendes Spiel, bei dem zwei Mannschaften zunächst auf Augenhöhe agierten. Die SG kam jedoch ...

Kita "Pusteblume" Neitersen feierte 40-jährigen Geburtstag

Neitersen. Am Samstag, 9. September begann die Feier zum 40-jährigen Bestehen der Kita „Pusteblume“ Neitersen um 11 Uhr ...

Werbung