Werbung

Nachricht vom 17.09.2017    

Viele Gäste beim 24. Bayerischen Abend in Wissen

Pünktlich zum Beginn des Münchener Oktoberfestes feierten auch die Gemeinschaft der Feuerwehr und die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen am 16. September ihren Bayerischen Abend im Kulturwerk. Viele Besucher feierten bei traditionell bayerischer Musik und genossen die Spezialitäten aus der Schmankerl-Alm.

Nach dem Fassanstich wurde gemeinsam angestoßen. V.l. MdB Erwin Rüddel, Vorsitzende der SFK Alexandra Reifenrath, Stadtbürgermeister Berno Neuhoff, 1. Beigeordneter Friedhelm Steiger, Wehrführer der Feuerwehr Wissen David Musall, Pastor Martin Kürten. Fotos: Regina Steinhauer

Wissen. Alexandra Reifenrath, 1. Vorsitzende der Stadt- und Feuerwehrkapelle (SFK), begrüßte im Beisein von David Musall, dem Wehrführer der Feuerwehr Wissen, die vielen hundert Gäste, die am Abend ins Wissener Kulturwerk gekommen waren, um den 24. Bayerischen Abend zu feiern. Musikvereine und Feuerwehren aus der Umgebung sowie zahlreiche Ehrengäste waren natürlich auch wieder mit dabei.

Was vor vielen Jahren als Dankabend für die Fördermitglieder der Vereine begonnen hat, hat sich durch den großen Zuspruch aus der Bevölkerung zu einer Traditionsveranstaltung entwickelt, die jedes Jahr wieder hunderte Trachtenfans zum Feiern einlädt.

Einen großen Dank sprach die Vorsitzende der SFK allen Freiwilligen aus, die den Abend vorbereitet haben und bis in die Nacht hinter der Theke standen und auch an den Essensbuden für das leibliche Wohl der Gäste sorgten. Von der klassischen Brezel bis hin zu deftigen Schweinshaxen war wieder alles dabei. Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr auch einen Leberkäse-Burger.

Die wichtigste Amtshandlung des neuen Stadtbürgermeisters Berno Neuhoff war der Fassanstich. Um 19.30 Uhr war es so weit und im Beisein von MdB Erwin Rüddel, Pastor Martin Kürsten und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Friedhelm Steiger floss das Bier nach dem zweiten Stich in die Maßkrüge.



Bayerische Traditions- und Partymusik lieferten wie in jedem Jahr die „Dicken Backen“ der Stadt- und Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Christoph Becker. Ab 23 Uhr spielten dann die „Original Brandeck Buam“, die eigens für den Bayerischen Abend gegründet worden sind – bestehend aus Musikern der Stadt- und Feuerwehrkapelle sowie einer Sängerin und einem Gitarristen, die aus heimischen Bands bekannt sind.

Bis in die Nacht herrschte eine ausgelassene Stimmung und in Dirndl und Lederhosen wurde getanzt, geschunkelt und gesungen.

Die Ehrengäste des Abends: Stadtbürgermeister Berno Neuhoff mit Gattin, 1. Beigeordneter der VG Friedhelm Steiger, die Beigeordneten der Stadt Wolf-Rüdiger Bieschke und Horst Pinhammer, MdB Erwin Rüddel, Pastor Martin Kürten sowie befreundete Feuerwehren und Musikvereine, die Fördermitglieder und Aktiven der Feuerwehr und der Kapelle sowie die Alterskameraden. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Viele Gäste beim 24. Bayerischen Abend in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


TuS Horhausen beim Heinrich-Haus-Lauf in Engers erfolgreich

Horhausen/Engers. Kürzlich fand bereits zum 9. Mal anlässlich des Sommerfestes des Heinrich-Hauses in Engers ein familiärer ...

SGW-Jugend Gebhardshain ermittelte Vereinsmeister im Tennis

Gebhardshain. Jugendwartin Bianca Weller freute sich trotz einiger krankheitsbedingter Absagen oder terminlicher Verhinderungen ...

Warnwesten für Erstklässler an der Grundschule Hamm/Sieg

Hamm. Nach nur wenigen Wochen in der Schule gab es für die neuen Erstklässler schon einen besonderen Termin. Der Ehren-Vorsitzende ...

Achtung: Wildunfälle nehmen in dieser Jahreszeit zu

Altenkirchen. Von Freitagabend 15. September bis Sonntagmorgen, 17. September ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der ...

C-Jugend der JSG Wisserland gewinnt erneut Auswärtsspiel

Wissen/Vettelschoß. Auf dem Kunstrasen in Vettelschoß entwickelte sich von Beginn an das erwartet zähe schwierige Spiel. ...

Die Alten Herren vom TuS Honigsessen verbrachten schöne Tage in Prag

Birken-Honigsessen. In den frühen Morgenstunden startete die Mannschaft vom Flughafen Köln/Bonn. An den vier Tagen wurde ...

Werbung