Werbung

Nachricht vom 18.09.2017    

Montaplast GmbH stellt Bauantrag für Standort Betzdorf

Es soll jetzt schnell gehen, die Montaplast GmbH stellt laut Pressemitteilung den Bauantrag für das Gelände in Betzdorf bei der Kreisverwaltung Altenkirchen. Die Verwaltung in Betzdorf hatte in der Bauausschusssitzung die künftige Nutzung als Produktionsstandort positiv begleitet. Das Unternehmen möchte bereits im Januar 2018 starten.

Betzdorf. Für den Standort Betzdorf wird die Montaplast GmbH das in der Bauvoranfrage beschriebene Vorhaben als Bauantrag beim Bauamt der Kreisverwaltung Altenkirchen einreichen. Dies erfolgt aufgrund der positiven Aussagen der Verwaltung in der Bauausschusssitzung der Stadt Betzdorf vom 4. September zur Übereinstimmung der künftigen Nutzung mit dem Planungszielen des in Arbeit befindlichen Bebauungsplans.

Damit soll eine Kleinserienproduktion von Morsbach nach Betzdorf verlagert werden. Die Bauvoranfrage wird Montaplast im Einverständnis mit der Kreisverwaltung ruhen lassen. Geplant sind anfangs 100 Arbeitsplätze im Zweischichtbetrieb, also 200 Mitarbeiter, im Ausbau später 400 Mitarbeiter. Hierfür werden sowohl neue Mitarbeiter gesucht als auch bestehende Arbeitsplätze verlagert. Von den derzeit 3.500 Mitarbeitern am Hauptstandort in Morsbach kommen immerhin 900 aus Rheinland-Pfalz.

Als verlässlicher Partner der Automobilindustrie liefert Montaplast direkt an die Produktionsbänder der Kunden und transportiert die fertigen Kunststoffteile wie Kühlergrill, Spoiler oder Innenraumelemente somit „Just in Sequence“ in der erforderlichen Variante direkt ans Fahrzeug. Dies erfordert eine kontinuierliche Produktion. Ein Umzug von Produktionsanlagen kann somit nur in den Werksferien der Kunden erfolgen.



Nahezu alle Automobilhersteller planen ihre Werksferien Ende Dezember bis Anfang Januar sowie in den Sommermonaten. Daher strebt Montaplast eine rasche Umsetzung in den zwei Wochen nach Weihnachten an, sodass die Kleinserienproduktion in Betzdorf bereits im Januar 2018 starten könnte.

„Die Vorbereitungen laufen an beiden Standorten auf Hochtouren“, teilte Geschäftsführer Frank Schlieber mit. „Jetzt ist die Stadt gefordert eine gute Lösung für unsere Nachbarn, unsere Mitarbeiter und die Zukunftssicherung des Standortes zu finden.“ Sollte dieses Zeitfenster nicht genutzt werden können, ergibt sich eine Verzögerung auf unbestimmte Zeit. (PM)




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Montaplast GmbH stellt Bauantrag für Standort Betzdorf

1 Kommentar
Ich habe den ganzen Rummel, den, allen voran, Betzdorfs Bürgermeister geschürt hat, genau verfolgt. Wäre ich an Stelle von Montaplast: ich hätte mich aus Betzdorf ganz zurückgezogen. Nun wird sich Herr Brato irgendwann damit schmücken, Arbeitsplätze nach Betzdorf geholt zu haben. Dabei ist es keineswegs sein Verdienst, sondern der Mut des Unternehmens, sich trotz ärgster Beschimpfungen in der Vergangenheit, dennoch für den Standort Betzdorf zu entscheiden. Doch warten wir ab, welche Stolpersteine die Stadt noch parat hat.
#1 von Wolfgang Schreiner, am 19.09.2017 um 10:43 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Bierretter-Brötchen - gemacht mit Bier statt Wasser

Hachenburg. Das Westerwälder Backhaus Hehl aus Müschenbach bei Hachenburg „rettet“ mit den „Bierretter-Brötchen“ Hachenburger ...

Weitere Artikel


Kirmesjugend Atzelgift lädt zum Lebendkickerturnier ein

Atzelgift. Fast ein Jahr ist es nun her, dass die Kirmesjugend Atzelgift im Rahmen ihrer Spendenaktion anlässlich ihres 50-jährigen ...

Ärzte der Kinderklinik geben Tipps gegen Krupp-Husten

Siegen. Das Krankheitsbild äußert sich bei den Betroffenen in der Regel durch Heiserkeit, bellenden Husten und ein pfeifendes ...

NABU-Projekt "KinderGartenpaten": Vernetzung in Andernach

Andernach. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Hanns-Josef Ortheil liest im Kulturwerk Wissen

Wissen. In seinem neuen Buch erzählt Hanns-Josef Ortheil von seinen Lebensthemen. Entlang zentraler Stichworte wie Wohnen, ...

Michael Graben belegt Platz 7 bei der Zeitfahr-WM in Österreich

Betzdorf. Kürzlich konnte Michael Graben bei den Welt-Titelkämpfen der "World Masters Cycling Foundation" in Sankt Johann ...

Sparkasse startet neue Spendenaktion „Heimatliebe“

Kreisgebiet. Seit 160 Jahren engagiert sich die regional verwurzelte Sparkasse Westerwald-Sieg in und für die Heimat. Nun ...

Werbung