Werbung

Nachricht vom 19.09.2017    

40 Jahre Tennis in Gebhardshain

Die Tennisabteilung der SG Westerwald feierte nun ihr 40-jähriges Bestehen. Ein perfekter Anlass, um die Mitglieder, die von Anfang an mit dabei waren und dies teilweise heute noch, zu ehren.

Die bei der Ehrung anwesenden „Tennispioniere von Gebhardshain“ v.l. Inge und Hans Georg Brass, Gebhard Hoffmann, Bernd Rosenthal, Hans Martin Lindlohr, Peter Plötz und Rudolf Nilius Foto: Verein

Gebhardshain Ende August feierte die Tennisabteilung der SG Westerwald (SGW) an einem Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen.

Dabei standen nicht nur sportliche Aktivitäten wie ein Schleifchenturnier und die Schüler- und Jugend-Vereinsmeisterschaften auf dem Programm, sondern hierbei erinnerte man sich auch gerne an die Damen und Herren, die von Anfang an aktiv dabei waren und es bis heute teilweise auch immer noch sind.

SGW-Vorsitzender Willi Philipp bedankte sich bei den anwesenden Jubilaren für ihre Treue und bezeichnete sie als „die Basis und das Fundament eines jeden Vereins“. Er überreichte für den Hauptverein eine Urkunde und die Ehrennadel in Gold und Dietmar Kuchheuser gratulierte als Leiter der Tennisabteilung mit einem Ehrenpreis.

Alle Jubilare im Überblick: Inge, Hans Georg und Thomas Brass (Gebhardshain), Klaus Engel (Gebhardshain), Heinz Giehl (Elkenroth), Bernd Helsper (Gebhardshain), Gebhard Hoffmann (Gebhardshain), Bernd Rosenthal (Steinebach), Berthold Klein (Gebhardshain), Hans-Martin Lindlohr (Gebhardshain), Peter Lorsbach (Gebhardshain), Rudolf Nilius (Gebhardshain), Gabriele und Artur Richter (Elkenroth) und Gabriele Schneider (Fensdorf).

Bei einem sich anschließenden Büfett und kalten Getränken wärmte man dann in geselliger Runde noch einmal so manche Erinnerungen an die Anfangszeiten des Tennissports in Gebhardshain auf.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 40 Jahre Tennis in Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Weyerbusch

Weyerbusch. Am Sonntag, 17. September, führte der Löschzug Weyerbusch, eine der fünf Einheiten der Verbandsgemeindefeuerwehr ...

Handballsaison für die Herren des SSV95 Wissen startet

Wissen/Nümbrecht. Nach anfänglich durchwachsener Vorbereitung nähert sich für die Herren des SSV95 Wissen nun langsam der ...

Kartoffel- und Backesfest in Oppertsau/Opperzau lockte die Gäste

Fürthen/Oppertsau. Das Fest begann in diesem Jahr bereits am Samstag um 15 Uhr mit Kaffee, Waffeln und Hefekuchen, backfrisch ...

Bundesfinanzminister Schäuble in Windhagen

Windhagen. Bundesfinanzmister Dr. Wolfgang Schäuble kommt am Mittwoch, 20. September, in die Heimatgemeinde des heimischen ...

Matthias Wiederstein drittschnellster Rollski-Skater in Speyer

Emmerzhausen. Im Hauptrennen über zehn Runden (ca. 8,1 Kilometer insgesamt) setzte sich Matthias Wiederstein von Beginn an ...

Vorstand dankt für langjährige Verbundenheit

Region. Im Rahmen einer feierlichen Ehrung dankte der Vorstand 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkasse Westerwald-Sieg ...

Werbung