Werbung

Nachricht vom 19.09.2017    

Handballsaison für die Herren des SSV95 Wissen startet

Das Freundschaftsspiel gegen die Handballer aus dem oberbergischen Nümbrecht verloren die Männer des Männer des SSV95 Wissen. Aber trotzdem blickt man gut gelaunt und optimistisch auf die nun beginnende Saison. Die weibliche B-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen machte es besser und siegte.

Auch wenn die Mannschaft nicht gewann lässt sich auf der gebotenen Leistung definitiv aufbauen. Dabei standen alle Spieler in etwa gleich lang auf der Platte. Foto: Verein

Wissen/Nümbrecht. Nach anfänglich durchwachsener Vorbereitung nähert sich für die Herren des SSV95 Wissen nun langsam der Saisonstart. Aus diesem Grund hatte das neue Trainergespann um Matthias Gräber und Felix Henseler ein Freundschaftsspiel in Nümbrecht organisiert. Man spielte zwar „nur“ gegen die 3. Herrenmannschaft, aber das war genau die richtige Hausnummer. Nümbrecht ist in der eigenen Region hinter Gummersbach schon eine echte Handballhochburg und das bewies auch der gesamte Rückraum der Oberberger, die den Männern aus dem Wisserland körperlich und erfahrungsmäßig überlegen war.

Dennoch bleibt zu verzeichnen, dass die Mannschaft, die nach den Abgängen einiger Leistungsträger mit mehreren Jugendspielern in die Saison gehen wird, auf dem richtigen Weg ist. Und genau das bestätigt auch das Endergebnis von 35:31 für die Gastgeber.

Was die Saison noch bringt, ist und bleibt spannend und ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich vorhersehbar. Das man in Wissen aber einen anderen Handball sehen wird, dessen darf man sich allerdings sicher sein.

Weitere Ergebnisse:
Damen: SF Neustadt – SSV95 Wissen 20:17

JSG Betzdorf/Wissen, B-Jugend beginnt mit Heimsieg
JSG Betzdorf/Wissen – SF Neustadt 17:12 (10:6)
Im ersten Spiel der Bezirksliga Saison 2017/2018 traf die weibliche B-Jugend auf die Mannschaft der Sportfreunde Neustadt. Die JSG führte über die gesamte Dauer des Spiels und konnte verdient die ersten beiden Punkte einfahren. Dabei war das Spiel – typisch für erste Saisonspiele – noch von einigen leichten Fehlern geprägt, die sich durch mangelnde Absprache auf beiden Seiten einschlichen.
Die JSG begann in der Abwehr in einer 6:0-Formation. Bis auf einige zu große Lücken, welche die linke Angriffsseite der Neustädterinnen zu nutzen wusste, stand die Abwehr gut und zwang den Angriff der Gäste zu schwierigen Würfen, die Jana Steiger im Tor entschärfen konnte. Im Angriff selbst taten sich die Gastgeberinnen sehr schwer. Zu selten wurde mit Tempo in die Lücken der Neustädter 3:2:1-Abwehr gegangen. Immer wenn dies der Fall war, gelang ein Treffer oder es konnte zumindest ein Siebenmeter herausgeholt werden. Beim zwischenzeitlichen Stand von 7:3 sah es bereits sehr gut aus. In dieser Phase kamen im Angriff zu mangelnder Bewegung und schlechtem Freilaufen nun auch noch schlechte Pässe über zwei Positionen hinzu, die abgefangen und im Tempogegenstoß verwandelt werden konnten. Nach dem 7:6 ließen die Gastgeberinnen dann aber zunächst kein Gegentor mehr zu und gingen beim Stand von 10:6 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Spiel. Weiterhin trauten sich die Mädels nicht wirklich zu, in die Lücken der Abwehr zu gehen und entschlossene Würfe auf das gegnerische Tor abzugeben. So entwickelte sich ein Spiel, das von lang vorgetragenen Angriffen geprägt war. Aber auch jetzt blieb es dabei, dass jede Aktion, die mit Entschlossenheit durchgezogen wurde, auch belohnt wurde. Einzig die ungenügende Verwertung der Siebenmeter (nur vier der zugesprochenen zehn Strafwürfe fanden ihr Ziel) schloss ein deutlicheres Ergebnis aus. Am Ende gewann die JSG dennoch verdient mit 17:12.

Es spielten: Jana Steiger – Gina Brühl, Maya Muders, Lea Vogel, Ines Brück, Jule Flender, Lisa Demmer und Isabelle Rödder.

Männliche B-Jugend:
JSG Horchheim/Moselweiß – JSG Betzdorf/Wissen 26:24

weibliche C-Jugend:
TV Engers – JSG Betzdorf/Wissen 30:3
JSG Betzdorf/Wissen – SV Untermosel 8:27
HSV Rhein-Nette – JSG Betzdorf/Wissen 11:13 (5:8)
JSG Betzdorf/Wissen – GW Mendig 17:18 (9:9)

männliche D-Jugend:
JSG Betzdorf/Wissen (aK) – JH Mülheim/Urmitz II 19:11 (10:7)
SF 09 Puderbach – JSG Betzdorf/Wissen II 25:23 (11:9)
JH Mülheim/Urmitz – JSG Betzdorf/Wissen (aK) 35:16 (20:9
JSG Betzdorf/Wissen II – HV Vallendar 23:21 (13:11)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Handballsaison für die Herren des SSV95 Wissen startet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Sport


Neue Rhönradgruppe für Anfänger ab 14 Jahren in Wissen

Wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen und coolen Hobby ist, Neues ausprobieren und die Welt auf den Kopf stellen will ...

Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

Weitere Artikel


Kartoffel- und Backesfest in Oppertsau/Opperzau lockte die Gäste

Fürthen/Oppertsau. Das Fest begann in diesem Jahr bereits am Samstag um 15 Uhr mit Kaffee, Waffeln und Hefekuchen, backfrisch ...

Neues Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Oberlahr über Spenden finanziert

Oberlahr. Ein freudiger Tag für die aktiven Wehrleute des Löschzuges Oberlahr: endlich kann das mittlerweile 33 Jahre alte ...

Hunde retten Menschenleben

Dernbach. Zum krönenden Abschluss wurde die Versorgung einer aufgefundenen Person mit schweren Verletzungen geübt: mit fundiertem ...

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Weyerbusch

Weyerbusch. Am Sonntag, 17. September, führte der Löschzug Weyerbusch, eine der fünf Einheiten der Verbandsgemeindefeuerwehr ...

40 Jahre Tennis in Gebhardshain

Gebhardshain Ende August feierte die Tennisabteilung der SG Westerwald (SGW) an einem Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen. ...

Bundesfinanzminister Schäuble in Windhagen

Windhagen. Bundesfinanzmister Dr. Wolfgang Schäuble kommt am Mittwoch, 20. September, in die Heimatgemeinde des heimischen ...

Werbung