Werbung

Nachricht vom 19.09.2017    

Neue Arbeit Altenkirchen eröffnete Standort in Hachenburg

Zur feierlichen Eröffnung eines weiteren Standortes in Hachenburg und dem damit verbundenen Wiedereinzug des Vereins „neue arbeit“ in den Westerwaldkreis begrüßten am Montag, 18. September der Vorsitzende Josef Zolk, und Geschäftsführerin Stefanie Schneider die geladenen Gäste in den neuen Räumlichkeiten.

Vorsitzender Josef Zolk (links) begrüßte die Gäste zur Einweihung des neuen Standortes in Hachenburg. Foto: pr

Altenkirchen/Hachenburg. Vorsitzender Josef Zolk lobte in seiner Begrüßungsansprache die im Kreis Altenkirchen über Jahre gewachsene erfolgreiche Kooperation mit der Agentur für Arbeit und des Jobcenters und freut sich darauf diese ebenso im Westerwaldkreis zu leben. „Wenn alle Akteure zusammenarbeiten, ist dies hervorragend für die Menschen der Region, die Unterstützung brauchen“.

Im Auftrag der Agentur für Arbeit führt die Neue Arbeit seit dem 19. September in Hachenburg die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BVB) durch. Hier werden bis zu 24 Teilnehmer auf das Arbeitsleben in den Bereichen Lager und Handel, Metall sowie Farben und Lacke vorbereitet. Dabei sollen Inhalte des 1. Lehrjahres vermittelt und darüber hinaus individuelles Bewerbertraining, Sprachtraining und die Allgemeinbildung gefördert werden. Ebenso wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Die Ergebnisse der diesjährigen Hauptschulabschlusskurs-Absolventen (neue arbeit e.V. bietet den Kurs über die BVB hinaus kostenlos für Jedermann am Standort Altenkirchen an) bestätigen die Qualität der Ausbildung des Vereins, denn von 14 Teilnehmern haben 13 erfolgreich bestanden.

Aktuell sind ca. 350 Menschen Teilnehmer in einer Maßnahme der Neuen Arbeit, viele dieser Teilnehmer haben sich selbst keine Chance mehr gegeben und nutzen diese nun.
Stefanie Schneider weiß, die Neue Arbeit kann begeistern und ein wesentlicher Bestandteil dessen ist das Thema Ausbildung. Einige der 15 eigenen Azubis des Vereins kommen aus einer der angebotenen Maßnahmen. Sie erleben, dass sie trotz einem Lebenslauf mit Ecken und Kanten aktive, zielorientierte und hoch motivierte Auszubildende und Menschen mit Perspektive sind.

Das Catering zu Eröffnungsfeier übernahm der Kochpunkt Altenkirchen, ein weiteres Standbein den der Verein anbietet. Hier wird nicht nur täglich am Standort Altenkirchen ein Mittagstisch serviert, das Essen wird auch innerhalb der Stadt geliefert und ein Cateringservice vervollständigt das Angebot. Jeder Bürger/in ist herzlich eingeladen, die angebotenen Speisen, hergestellt mit Produkten aus der Region, zu probieren und sich selbst vom Können der Koch-Crew zu überzeugen.

Der Verein freut sich auf eine aufregende Zeit am Standort Hachenburg und wünscht den Teilnehmern viel Erfolg auf ihrem Weg ins Berufsleben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Arbeit Altenkirchen eröffnete Standort in Hachenburg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Schützen in Birken-Honigsessen feiern im kleinen Rahmen

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 1. August, feierte die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen eine besondere ...

Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

150 Jahre – Alice Schwesternschaft feiert Jubiläum

Hachenburg/Kirchen. Durch die Corona-Pandemie ist vielen in Deutschland bewusst geworden, wie wichtig die Pflege für unser ...

Spende für den Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. „Jedes Jahr spendet die Volksbank Hamm/Sieg eG höhere Beträge für die Förderung der ortsansässigen Vereine und deren ...

„Tell“ Schützen in Kirchen: Ein Verein mit Leidenschaft

Kirchen. Der Verein schießt in der Kreisliga und hat bei Wettkämpfen auch Lokalderbys, jedoch anders als bei anderen Sportarten ...

Katzwinkler Flugschüler fliegt nach nur 28 Starts allein

Katzwinkel. Nach einigen Starts vom heimischen Flugplatz in Katzwinkel und einer Woche Intensivtraining im Fliegerlager des ...

Weitere Artikel


Kreisjugendamt bietet Ferienbetreuung

Friedewald/Wissen. Im Mittelpunkt dieser Ferienbetreuung steht das Thema „Mittelalter“. Die Kinder erfahren, wie es auf einer ...

Badminton-Jugend aus Betzdorf und Gebhardshain erfolgreich

Betzdorf/Gebhardshain. In Mendig wurden kürzlich in den Doppeldisziplinen der Altersklasssen U13 bis U19 die jeweiligen Rheinlandmeister ...

AWB im Landkreis bietet Entsorgungshilfe für die Wahlplakate

Kreis Altenkirchen. Zur anstehenden Bundestagswahl sind sehr viele Wahlplakate durch die unterschiedlichsten Parteien aufgehangen ...

Der Adventskalender des Lions Hilfswerk Westerwald kommt

Betzdorf. Auch dieses Jahr wieder präsentiert Georg Huf vom Lions Hilfswerk Westerwald in Zusammenarbeit mit den Lions Clubs ...

Tag der offenen Tür für das große Ganze der Energiewende

Langebach / Oberdreisbach. Staunende Kinderaugen; Werkseinweihungen, bei deren Reden es um das große Ganze der Energiewende ...

Endspurt für die 9. Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse läuft

Altenkirchen. Am Mittwoch 27. September, 17.30 Uhr bis 20 Uhr,und am Donnerstag, 28. September, von 8 Uhr bis 15 Uhr ist ...

Werbung