Werbung

Nachricht vom 21.09.2017    

Hospizhelfer wanderten trotz Regen

Im August waren die Hospizhelfer des Hospizvereins Altenkirchen zum Wandern eingeladen. Bei jedem Wetter, so hieß es! Bei strömenden Regen starteten 13 tapfere Hospizhelfer, dem Wetter trotzend, und hielten bis zum Ziel aus. Ganz nach der Haltung in der Begleitung: Einfühlen, Mitgehen, Aushalten. Treffpunkt war der Parkplatz des Raiffeisen-Turms Beulskopf.

Die ehrenamtlichen Hospizhelfer zogen ihre Wanderung trotz Regen durch. Foto: Privat

Altenkirchen. In bewährter Weise führte Wanderführer Bernd Krämer durch Wald und Wiesen zum Ziel ins Hofcafe und Restaurant Heinzelmännchen in Marienthal. Dort warteten die Kollegen, denen es zu nass war, im warmen, trockenen Hofcafe, um gemeinsam zu Abend zu Essen.

Alle wurden mit einem leckeren Essen belohnt und die Wanderer wurden schnell wieder trocken und warm. Auch im Regen hat der Westerwald durchaus seine Reize und das gemeinsame unterwegs sein haben die wandernden Hospizhelfer mit Ihren Koordinatoren und Vorstandsmitgliedern als wertvolle Auszeit aus dem Alltag genossen. Schon länger tätige und neue Hospizhelfer hatten die Gelegenheit in einen intensiven Austausch zu kommen. Eine Neuauflage im nächsten Jahr wurde bereits von den Teilnehmenden bei den Organisatoren angefragt.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hospizhelfer wanderten trotz Regen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zahlreiche Pkw-Fahrer mit Potpourri an Drogen unterwegs

Altenkirchen. Dienstagnacht (7. Februar) kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Altenkirchen einen PKW, der mit ...

Zu Besuch beim "Weißen Ring" Westerwald: Beistand für die Opfer nach einer Straftat

Steinefrenz. Nachdem Dirk Schindowski, der Leiter der Außenstelle Westerwald, die Landesvorsitzende herzlich begrüßte, stellte ...

SGD Nord schützt beliebte Rastplätze der Zugvögel

Koblenz/Region. Aufgrund der milden Winter der vergangenen Jahre müssen die Kraniche nicht mehr so weit in den Süden fliegen, ...

MVZ-Zweigstelle in Altenkirchen muss zum 31. März schließen

Altenkirchen. Es hat sich mittlerweile nicht nur unter Eltern herumgesprochen: Die kinderärztliche Versorgung im Landkreis ...

Kinder der Kita "Kleine Hände" Wissen lernen von Brandschutzexperten

Wissen. Angehörige des Kita-Teams erklärten den Kindern anhand von Bildkarten und einem kurzen Videofilm, wie Feuer entstehen ...

Brachbacher Künstlerin Nina Niederhausen stellt in Freudenberg aus

Brachbach/Freudenberg. Die Vernissage bekam auch ein Stück weit den Charakter eines Familientreffens. Denn ihr Bruder Kai ...

Weitere Artikel


Spende für den Jugendtreff Betzdorf

Betzdorf. Die Kicker sollten an karitative oder ehrenamtliche Organisationen weitergegeben werden. Auf Vermittlung der Betzdorferin ...

Projekt zum Artenschutz an der Nister vorgestellt

Wissen. Die Nister und ihre Nebengewässer beheimaten viele, zum Teil sehr seltene, Tierarten wie den Lachs, die Bachmuschel ...

Türkisch-Islamische Union DITIB ruft zur Wahlbeteiligung auf

Region. Zu den bevorstehenden Bundestagswahlen am 24. September ruft die DITIB alle muslimischen und türkischstämmigen Wahlberechtigten ...

Für den Notfall: Erste-Hilfe-Kurs für Ehrenamtliche

Altenkirchen. Im Notfall gut vorbereitet zu sein um Menschen in Not sicher helfen zu können, erfordert eine gute Kenntnis ...

Ehrenamtstag der diakonischen Betreuungsvereine

Altenkirchen / Ingelheim. Rund 1,3 Millionen Menschen stehen in Deutschland wegen körperlichen, seelischen oder geistigen ...

Hachenburger Kneipenfestival so abwechslungsreich wie nie zuvor

Hachenburg. Der 15. Geburtstag des „Monkey Jump“ Festivals soll natürlich gebührend gefeiert werden, weshalb ein besonders ...

Werbung