Werbung

Nachricht vom 22.09.2017    

Studienfahrt nach Hamburg – dem Tor zur Welt

Der Landfrauenverband Frischer Wind unternahm eine Studienreise nach Hamburg. Trotz Regen wurde es ein unvergessliches Erlebnis. Vom Musical Alladin über eine Stadtrundfahrt bis zum Miniatur Wunderland besuchten die 41 Teilnehmer alles was Hamburg zu bieten hat.

Studienfahrt der Landfrauen Bezirk Altenkirchen nach Hamburg Foto: Veranstalter

Altenkirchen. Ausgerüstet mit Wetterjacken und Regenschirm machten sich 41 Teilnehmer auf eine vier-tägige Studienreise nach Hamburg. Nachdem am Vortag noch ein starker Sturm die Hansestadt getroffen hatte, begann auch die Hinfahrt recht verregnet. Bei der ersten großen Rast wurde es schon heller und bei der Ankunft im Hotel Böttcherhof schien sogar die Sonne. Die Gruppe war begeistert von den schönen großen Zimmern und am Abend stand der Besuch des Musicals Alladin auf dem Programm.

Der zweite Tag war ausgefüllt mit dem Besuch im Miniatur Wunderland, in dem man schon alleine viele Stunden verbringen könnte, dem Besuch der „Plaza“ in der neuen Elbphilharmonie, die einen wunderbaren Blick auf den Hafen und die Speicherstadt eröffnete und einer 1stündigen Alsterrundfahrt mit dem Schiff. Zum Abschluss wurde im „Alex“ am Jungfernstieg gemeinsam zu Abend gegessen.

Bei einer dreistündigen Stadtrundfahrt am dritten Tag erläuterte eine Gästeführerin die Schönheiten und Besonderheiten dieser wirklich beeindruckenden Stadt. Mit ihren äußerst interessanten und kurzweiligen Vorträgen zeigte sie, wo die Prominenz ihre „Häuschen“ hat und auch wo zum Beispiel Staatsgäste untergebracht werden. Es blieb noch Zeit, die „St. Michaelis Kirche“ zu besichtigen oder die Kramer-Witwen-Wohnungen, einer Außenstelle des Museums für Hamburgische Geschichte. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und jeder konnte noch einmal auf eigene Faust die Stadt erkunden oder einfach nur Bummeln gehen. Am Abend traf man sich im ältesten Speise- und Stimmungslokal auf der Reeperbahn, dem „Hamborger Veermaster“.



Am vierten Tag ging es nach dem Frühstück und Auschecken aus dem tollen Hotel erst noch zur der Schiffsbegrüßungsanlage in Wedel, bevor endgültig die Heimreise angetreten wurde. Und dann war er wieder da – der Regen, mit Blitz und Donner und Hagel. Beim Zwischenstopp am späten Nachmittag in Oelde war es wieder trocken und nach der letzten Pause freuten sich dann doch alle auch wieder auf zu Hause. Alles in allem war es eine sehr schöne und harmonische Fahrt, mit vielen interessanten Unternehmungen und, man hätte es vorher nicht für möglich gehalten, sogar mit schönem Wetter – ja, ja, wenn „Engel reisen“.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Radsportclub fährt zum Vereinsjubiläum nach Betzdorf in Luxemburg

Betzdorf. Acht Radsportler (mit einem Durchschnittsalter von über 60 Jahren!) starteten Freitags vom Betzdorfer Rathaus und ...

Buch gibt Einblicke in 100 Jahre Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Der Schützenverein legt allerdings Wert auf die Aussage, dass es sich um keine Chronik handelt. Ziel sollte ...

Vom Leerraum zum Kunstraum: Kreatives Comeback für ehemalige Bäckerei in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit Anfang Mai beobachten aufmerksame Passanten geschäftiges Treiben in der ehemaligen Bäckerei. Skulpturen ...

Erfolgreicher Kreisjugendtag im Kulturhaus Hamm: Wahlen, Berichte und neue Entwicklungen im Jugendfußball

Hamm. Im Kulturhaus in Hamm fand letzten Samstag der diesjährige Kreisjugendtag statt. Kreisjugendleiter Sven Hering begrüßte ...

Hauptversammlung der Schiedsrichter-Vereinigung WW-Sieg 2024: Erfolgreiche Wahlen und Ehrungen im Gasthof Weyer

Hattert. Im proppevollen Saal des Gasthof Weyer in Hattert fand am Freitag, dem 7. Juni, um 19 Uhr die diesjährige Hauptversammlung ...

SV Adler Niederfischbach sichert Titel im Elfmeterschießen gegen SSV Weyerbusch im Dr. Grosse-Sieg Stadion

Wissen. Im spannenden Pokalfinale im Dr. Grosse-Sieg Stadion triumphierte der SV Adler Niederfischbach nach einem nervenaufreibenden ...

Weitere Artikel


E-Bürgerbus und Ausbau der Ladeinfrastruktur

Betzdorf. Die Klimaschutzziele der Bundesrepublik und damit die Beiträge Deutschlands zum Erhalt stabiler Klimazonen sind ...

Unternehmer tauschen sich zu IT-Sicherheit und Datenschutz aus

Koblenz. „Es gibt in Deutschland kaum mehr ein Unternehmen, das nicht im Visier von Hackern ist. Betroffen sind nicht mehr ...

SV Windhagen verliert im Pokal gegen VfB Wissen

Windhagen/Wissen. Der Windhagener Coach Labinot Prenku war im Mittelfeld Lenker des Spiels seiner Mannschaft. Die Führung ...

Duo „Aken 2“ eröffnet die Konzertsaison

Betzdorf. Soraya Ansari, Violincello, und Luis Castellanos, Klavier, bilden zusammen das Duo „Aken 2“. Sie lernten sich während ...

Neuartiges Verbindungsverfahren zum Patent angemeldet

Herdorf/Wissen. Zylinderkopfdichtungen in Motoren oder Dichtungen im Abgassystem sind kaum beachtete, jedoch wichtige Elemente ...

Großes Herbstfest an der Grundschule Etzbach

Etzbach. In der Woche zuvor hatten sie sich im Rahmen der Projektwoche mit verschiedenen Facetten der gerade begonnenen Jahreszeit ...

Werbung